Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

USA offiziell in der Rezession – deutsche Inflationszahlen weiterhin auf hohem Niveau

Nachdem die US-amerikanische Wirtschaft zum zweiten Mal in Folge in diesem Jahr geschrumpft ist, befindet sich das Land der Definition nach in einer Rezession. Die Zahlen des Bureau of Economic Analysis (BEA) bestätigen dies. Auch in Deutschland scheint sich die wirtschaftliche Schwäche weiterhin bemerkbar zu machen – die Inflation liegt immer noch bei 7,5 %.

FED mit aggressiver Zinspolitik Schuld an Rezession?

Im ersten Quartal kam es zu einem Konjunkturrückgang von 1,6 %. Auch zum Ende des zweiten Quartals konnten die Vereinigten Staaten kein positives Bruttoinlandsprodukt verzeichnen und verschlechterten sich um weitere 0,9 %. Der Grund hierfür könnte unter anderem die Zinspolitik der Zentralbank sein. Um die Inflation zu bändigen, hatte man im Verlauf des Jahres schon mehrere Zinsanhebungen angekündigt. Auch zuletzt kam es zu einer Anhebung von 0,75 %, womit der Leitzins nun bei 2,5 % liegt.

Um den Schreck der Rezession zu relativieren, hatte Präsident Biden Anfang der Woche eine Bekanntmachung veröffentlicht. In dieser spielte er auf die Stärke des Arbeitsmarktes an und erklärte, dass kein wirtschaftlicher Abschwung drohe. Unterdessen blüht der Kryptomarkt in diesem Umfeld auf und stieg um über 4 % auf 1,14 Billionen US-Dollar.

Inflation in Deutschland weiterhin hoch

Wie aus den Daten des Statistischen Bundesamt hervorgeht, ist die Inflation vom Juli im Vergleich zu den Zahlen vom Juni um 0,1 % gesunken und liegt bei aktuell 7,5 %. Als größte Belastung stehen die anhaltend steigenden Energiepreise aus dem Ukraine-Krieg entgegen. Daneben sind Nahrungsmittel mit einem Wachstum von 14,8 % ein treibender Faktor. Zuletzt wirkt sich die Corona-Pandemie weiterhin stark auf die Inflation aus.

Die EZB reagierte bereits mit einer Erhöhung des Leitzinses auf 0,5 %, muss aber auch vorsichtig vorgehen, um die schwachen europäischen Staaten nicht in den Ruin zu treiben. Zeitgleich kritisiert die Zentralbank Bitcoin und dessen Stromverbrauch.

Mit unserer Anleitung lernt ihr richtig, während einer Inflation zu investieren. 

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.