Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aktien Kaufen bei eToro

5/5

Aktien Kaufen bei eToro? Wer mit diesem Gedanken spielt, der ist hier genau an der richtigen Stelle. Wir prüfen den Anbieter auf Herz und Nieren, und gehen der Frage nach, ob sich eToro für den Aktienkauf gut eignet. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahrt ihr außerdem, was es bei dem Kauf der Wertpapiere alles zu beachten gilt, und wie ihr bei eToro Aktien kaufen könnt. 

Sehr vieles spricht dafür, in Aktien zu investieren. Nicht nur auf kurze Sicht, sondern vor allem auch mittel- bis langfristig überzeugen Wertpapiere mit überdurchschnittlich hohen Renditen. Aktionäre konnten auch in der vergangenen Dekade enorme Renditen einfahren, man denke beispielsweise an die Kurssteigerungen von Tesla, oder die Trends rund um Gaming, Nachhaltigkeit und Technologie.

Aufgrund der erfreulichen Entwicklungen auf dem Börsenparkett stieg die Anzahl an Handelsplattformen und Brokern in den letzten Jahren beträchtlich an – einige sehen deshalb den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, und sind unsicher, bei welchem Broker sie Aktien kaufen sollen. Ob es rentabel sein kann bei eToro Aktien zu kaufen, das erfahrt ihr in diesem Guide.

eToro Vorteile im Schnell-Check

Zunächst möchten wir an dieser Stelle einzelne Charakteristika des Anbieters komprimiert zusammenfassen. eToro zeichnet sich unter anderem durch folgendes aus:

Insgesamt besticht eToro nicht nur durch innovative Features, sondern auch mit einem äußerst attraktiven und transparenten Gebührenmodell. Für den Kauf der meisten Aktien werden keinerlei Provisionen fällig, auch die Kontoführung ist komplett kostenfrei. Apropos Kauf: ihr besitzt den zugrundeliegenden Vermögenswert, erwerbt die Wertpapiere also tatsächlich. eToro ist somit nicht nur für Trader interessant, sondern auch für jene, welche die Aktien über einen längeren Zeitraum behalten möchten.

Anleitung zum Aktien Kaufen bei eToro

so gut ist etoro
Wenn ihr bei eToro Aktien kaufen wollt, dann müsst ihr euch zunächst registrieren. Hierbei geht nur wenig Zeit ins Land. Ihr müsst lediglich einen Benutzernamen auswählen und eine E-Mail sowie ein Passwort angeben. Direkt im Anschluss werdet ihr auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Dort könnt ihr bereits erste Erfahrungen mit dem Demo-Konto machen. Wenn ihr allerdings echte Renditen erzielen wollt, dann gilt es, das Konto zu verifizieren. Bei dem gesamten Vorgang werden keinerlei Kosten fällig. Die Nutzung von eToro ist kostenfrei, der Anbieter verdient lediglich an einem handelsüblichen Spread.

Wie auch alle anderen innerhalb der Europäischen Union agierenden Broker ist eToro per Gesetz dazu aufgerufen, sich die Echtheit der Kunden-Identitäten bestätigen zu lassen. Wenn ihr via eToro Aktien kaufen wollt, dann führt hierbei kein Weg dran vorbei. 

Die Verifizierung geht ebenfalls verhältnismäßig rasch von der Hand. Neben dem Ausfüllen einiger weniger Fragen ist es notwendig, ein Ausweisdokument hochzuladen. Hierfür eignet sich der Personalausweis sowie Reisepass gleichermaßen. 

In der Regel geht die Verifizierung rasch von der Hand. Wer den Prozess beschleunigen und in der Warteschlange vorankommen möchte, der hat außerdem die Möglichkeit, das Konto gleich mit Echtgeld zu hinterlegen. Dies ist allerdings lediglich optional und keine Voraussetzung. 

eToro Anmeldung

Nachdem ihr das Konto verifiziert habt, könnt ihr direkt mit dem Kauf und Verkauf von Aktien loslegen. Zunächst müsst ihr allerdings Geld auf das eToro Konto überweisen. Hierfür stehen diverse Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. 

Insgesamt, das wurde während unseres Tests deutlich, ermöglicht eToro den Anlegern einen unkomplizierten Zugang zu den Kapitalmärkten. 

Warum eToro?

Über die Handelsplattform eToro können Anleger zahlreiche Assets kaufen, darunter Aktien, ETFs, Kryptowährungen und Rohstoffe. Auch wer über eToro zunächst nur Aktien kaufen wollte, profitiert von dieser Vielfalt an Assets – nämlich dann, wenn beispielsweise eine andere Anlageklasse ebenfalls interessant werden sollte. Der Anbieter vereint vieles unter einem Dach, sodass es nicht notwendig ist, sich bei einer Vielzahl an Plattformen anzumelden.

Multi-Asset-Broker mit über 25 Millionen Kunden. EU-reguliert und lizenziert. Wettbewerbsfähige Spreads, keine Kontoführungsgebühren, deutscher Kundenservice, hervorragende Trading App, Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und vieles mehr. 

Unser unangefochtener Testsieger. Hier könnt ihr euch kostenlos anmelden

Ein besonders häufig genannter Vorteil von eToro ist die einfache Bedienbarkeit, das gelungene Design, das schlanke Kostenmodell sowie das hohe Maß an Transparenz und Seriosität. eToro ist EU-reguliert und lizenziert, und zählt zu den Platzhirschen auf dem Broker-Markt. eToro besteht bereits seit dem Jahr 2006, und blickt auf eine erstaunliche Erfolgsgeschichte zurück. Das attraktive Gesamtangebot, die kostenfreie Depotführung sowie der provisionsfreie Aktienhandel sind für viele Anleger rund um den Globus wichtige Gründe, um ein eToro Konto zu eröffnen. 

Der Anbieter erweitert sein Angebot stetig und ist bestrebt, den Kunden ein möglichst breites Portfolio anzubieten. Ob es zuletzt signifikante Veränderungen gegeben hat, das könnt ihr dem folgenden Unterkapitel entnehmen. 

Update 2022

Aktien kaufen bei eToro steht bei Millionen von Anlegerinnen und Anlegern immer noch an der Tagesordnung. Dementsprechend verwundert es wenig, dass die Multi-Asset-Plattform auch hier zuletzt nicht untätig war, und neue Assets handelbar gemacht hat.

Am grundlegendsten waren allerdings die Veränderungen im Bereich der Kryptowährungen. Im Frühjahr 2022 der von vielen sehnlichst herbeigesehnte Paukenschlag: eToro vereinheitlichte die Gebühren beim Kauf- und Verkauf der digitalen Devisen. Wurden beispielsweise noch je nach Kryptowährung unterschiedliche Kosten fällig, gibt es nun einen einheitlichen Satz: lediglich 1 Prozent der Kaufsumme geht an den Anbieter. Nicht nur für Aktienanleger, sondern auch für geneigte Kryptoanleger scheint eToro nun die erste Wahl zu sein. 

eToro Aktien Kaufen, Kurzanleitung in 3 Bildern

Innerhalb weniger Sekunden kostenfrei ein eToro-Konto eröffnen. Direkt im Anschluss ist das Demo-Konto nutzbar. 

Konto verifizieren, und sich im Anschluss für eine der vielen Zahlungsmöglichkeiten entscheiden, und das Konto mit Echtgeld hinterlegen.

Aktien kaufen. In diesem Beispiel sind es Mercedes Aktien. 

Fazit

Aktien Kaufen bei eToro? Solche oder ähnliche Anfragen erreichen regelmäßig unsere Redaktion. Grund genug für uns, den Anbieter genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Laufe unseres Tests hat sich mehr und mehr herausgestellt, dass die Multi-Asset-Plattform eToro mit einem überaus attraktiven Gesamtangebot überzeugt, und sowohl für Trader als auch Investoren ein idealer Broker sein kann. 

eToro: Gesamtwertung des Anbieters
Bewertung 94%

Mehr noch: das Angebot kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ist dem Gros der Konkurrenz sogar weit voraus. Unserem Team von Experten hat nicht zuletzt der Fakt angesprochen, dass man via eToro Aktien kaufen kann, darüber hinaus allerdings auch zahlreiche weitere Anlagen zur Verfügung stehen. Der international renommierte Anbieter, welcher über die gängigen EU-Lizenzen verfügt sowie mit einem deutschsprachigen Kundenservice überzeugt, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt guten Gewissens empfohlen werden. Aufgrund des umfangreichen Angebots zu günstigen Konditionen landet eToro bei unserem Broker-Vergleich sogar auf dem ersten Platz

Hierfür muss man ein eToro Konto eröffnen, dieses verifizieren, und Geld einzahlen. Direkt im Anschluss können Aktien gekauft werden.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, auf der Anleger in Anlagen wie Aktien, ETFs oder Kryptowährungen investieren können. Das Unternehmen wurde im Jahr 2006 in Israel gegründet. 

Ja. Wer eine KAUFEN-Position bei einer Aktie eröffnet, der erwirbt das Wertpapier auch tatsächlich. Folglich ist es auch möglich, von Dividendenausschüttungen zu profitieren. 

eToro ist EU-reguliert und lizenziert. Die Geldmittel der Kunden werden in europäischen Tier-1-Banken verwahrt. Die Einlagensicherung geht bis zu 20.000 Euro. Die Plattform gilt als renommiert, seriös und sicher.