Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bitcoin Kaufen (Anleitung): Mit Prognose 2022-2025

Jetzt Bitcoin Kaufen? Vieles spricht dafür, denn Bitcoin ist wieder in aller Munde. Zahlreiche Anleger wurden mit BTC nahezu über Nacht zu Millionären. Doch wie ist es heute um Bitcoin Prognosen bestellt? Sollte man aktuell überhaupt noch in Bitcoin investieren, beziehungsweise wie ist es um das Chancen-Risiko-Verhältnis bestellt? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in diesem Beitrag auf den Grund. Außerdem zeigen wir euch in einer Schritt-für-Schritt Bitcoin Kaufen Anleitung, wie Ihr die Coins besonders einfach und unkompliziert erwerben könnt. Für Ungeduldige: Hier könnt ihr euch anmelden und bei einem EU-lizenzierten Anbieter Bitcoins erwerben

In diesem Beitrag erfahrt ihr … 

  • Was Bitcoin ist

    (Geschichte, Besonderheiten, wichtige Fakten)

  • Wie ihr einfach und sicher Bitcoin Kaufen könnt

    (einsteigerfreundlicher Guide mit Schritt-für-Schritt-Anleitung)

  • Mehr über aktuelle Bitcoin Prognosen

    (kurz- und langfristige Chancen, inkl. Infografik)

  • Was für und was gegen ein Bitcoin Investment spricht

    (Auseinandersetzung mit wichtigen Bitcoin Pro und Kontra Argumenten)

  • Mehr über aktuelle Bitcoin Nachrichten

    (Die wichtigsten Entwicklungen im Schnell-Check)

Bitcoin Geschichte

Wer in das Asset investieren möchte, der scheint gut damit beraten zu sein, sich mit den Grundzügen vertraut zu machen. In diesem Unterkapitel erfahrt ihr mehr über die Geschichte und die Konzeption der Digitalwährung. 

Das Bitcoin Whitepaper wurde bereits im Jahr 2008 unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto veröffentlicht. In den ersten Jahren war die Kryptowährung der großen Masse allerdings unbekannt. Dies änderte sich erst durch die Bitcoin Kursexplosion im Jahr 2017. Binnen weniger Tage vervielfachte sich der Preis der Kryptowährung. Wer beispielsweise Anfang Januar des besagten Jahres 10.000 Euro in die Digitalwährung investiert hätte, der hätte die Token gegen Jahresende für rund 190.000 Euro verkaufen können.

Allerdings ist es gar nicht notwendig, so weit zurückzublicken. Von Anfang 2020 bis Anfang 2021 erhöhte sich der Bitcoin Kurs ebenfalls um sage und schreibe 371 Prozent. Und dies wohlgemerkt in einem Zeitraum, in dem zahlreiche Branchen Not litten und Einbußen in Kauf nehmen mussten. Auch jetzt im Sommer 2022 kann BTC durchaus überzeugen – der Kurs notiert in einem Bereich, welcher vor gar nicht allzu langer Zeit der großen Masse noch unvorstellbar schien. 

Bitcoin Chart

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist ein dezentral organisiertes Zahlungsmittel. Bitcoin-Transaktionen werden nicht durch eine zentrale Instanz, sondern kryptographisch legitimiert. Die Eigentumsnachweise werden in sogenannten Bitcoin Wallets gespeichert. Diese werden häufig als digitale Geldbörsen bezeichnet. Zwar kann es sinnvoll sein, sich mit den technischen Eigenschaften der Mutter aller Kryptowährungen auseinanderzusetzen. Prinzipiell ist dies aber nicht zwingend notwendig. Über zahlreiche Krypto-Börsen könnt ihr Bitcoin kaufen, ohne mit den Feinheiten vertraut zu sein.

Wichtig ist allerdings auch für Investoren der Umstand, dass Bitcoins limitiert sind. Sobald alle Coins geschürft sind, beläuft sich die Gesamtanzahl auf rund 21 Millionen. Da einige Coins verloren sind – beispielsweise durch Todesfälle der Besitzer – dürfte die Anzahl sogar bedeutend geringer sein. Aufgrund dieser starken Limitierung handelt es sich um eine deflationäre Währung. Dies ist einer der Gründe, weshalb Bitcoin so gut geeignet für Wertspeicherungen zu sein scheint.

Bitcoin ist so konzipiert, dass über die Jahre hinweg immer weniger Bitcoins geschürft werden können. Schon 2026 sollen etwa 20 Millionen geschürft sein (wir erinnern uns: maximal wird es 21 Millionen geben), doch erst im Jahr 2140 sollen alle 21 Millionen BTCs auf dem Markt sein. Diese Verknappung könnte den Bitcoin Kurs zukünftig in schwindelerregende Höhen treiben. Manche erwarten, dass der Bitcoin Kurs eines Tages deutlich über einer Million US-Dollar liegt. Mit Bitcoin Prognosen werden wir uns im Laufe dieser Anleitung noch eingehend beschäftigen. 

etoro anmeldung
Jetzt klicken und kostenlos Konto bei eToro eröffnen

Bitcoins sind wenig dafür geeignet, das konventionelle Geldsystem zu ersetzen. Vielmehr sind sie eine Ergänzung. Die Dezentralität macht BTC und deren Besitzer unabhängiger von externen Einflüssen. Inzwischen wird die Digitalwährung häufig als digitales Gold bezeichnet – und immer mehr schwören darauf, einen Teil ihres Kapitals in Bitcoins zu halten.

Wo kann ich Bitcoin kaufen? Häufig erreichen unsere Redaktion Fragen dieser Art. Wir zeigen euch, wie ihr unkompliziert, sicher und ohne viel Vorwissen in die Kryptowährung investieren könnt.

Auch im Angesicht der aktuellen Krisen konnte Bitcoin seine Standfestigkeit unter Beweis stellen. Man denke an die Pandemie, oder auch den Ukraine-Krieg. Dass die Kryptowährung dennoch so hoch notiert, erachten nicht wenige für einen regelrechten Ritterschlag der Devise. 

Bitcoin Kaufen Anleitung

Zahlreiche Börsen ermöglichen euch den Kauf von Bitcoin. Allerdings können sich die Konditionen stark voneinander unterscheiden. Wir empfehlen außerdem, auf einen seriösen, EU-lizenzierten und regulierten Anbieter zu setzen. Ein solcher ist eToro, die Plattform, bei denen ihr Bitcoins kaufen, andererseits auch mittels CFD auf die Kursentwicklung spekulieren könnt. Wie ihr dort BTC einfach kaufen könnt, das zeigen wir euch in der folgenden Anleitung. 

Wenn Ihr Bitcoin kaufen wollt, müsst ihr euch zunächst registrieren. Der gesamte Prozess benötigt nur wenige Sekunden. Ihr müsst lediglich einen Benutzernamen auswählen, eine gültige E-Mail angeben und im Anschluss ein sicheres Passwort festlegen.

Direkt im Anschluss werdet Ihr auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Dort könnt Ihr unmittelbar in Bitcoin investieren – allerdings zunächst nur auf dem Demo-Konto. Wenn Ihr mit echtem Geld Bitcoins kaufen wollt, dann müsst Ihr noch Eure Identität verifizieren. Hierzu sind alle innerhalb der Europäischen Union agierenden Anbieter per Gesetz aufgerufen. Letztlich dient dies Eurer eigenen Sicherheit, und verdeutlicht die Tatsache, dass es sich hierbei um einen seriösen Anbieter handelt.

Erfreulicherweise geht die Verifizierung schnell und leicht von der Hand. Ihr müsst lediglich weitere Daten eingeben, wie beispielsweise Euer Geburtsdatum. Anschließend gilt es, ein Ausweisdokument hochzuladen. Hierfür eignet sich ein Reisepass oder Personalausweis gleichermaßen. In der Regel geht auch dies rasch. Wir konnten bei unserem Test bereits nach wenigen Minuten in Bitcoin investieren. Wer die Kryptowährung besonders zeitnah kaufen möchte, der kann direkt eine Einzahlung auf das Konto von mindestens 200 € vornehmen. Dies führt zu einer Bevorzugung in der Warteschlange. Allerdings seid Ihr hierzu selbstverständlich nicht verpflichtet.

Direkt nach der erfolgten Verifizierung könnt Ihr die Kryptowährung kaufen. Hierfür müsst Ihr lediglich nach Bitcoin suchen. Aufgrund der Übersichtlichkeit des Anbieters finden sich auch Anfänger sehr schnell zurecht. Nun gilt es, die Digitalwährung auszuwählen und auf „Traden“ zu klicken.

Daraufhin erscheint ein Fenster mit unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten. Hier könnt Ihr festlegen, wie viel Ihr in Bitcoin investieren wollt. Ungeachtet optimistischer Bitcoin Prognosen empfiehlt es sich, nicht das gesamte Vermögen in ein Asset zu stecken. Außerdem könnt Ihr euch noch für den Handel mit Hebelwirkung investieren. Wenn ihr den bereits voreingestellten Hebel von X1 auswählt, dann kauft ihr Bitcoin direkt.

Die meisten Menschen sind visuelle Wesen. In der folgenden Bitcoin-Kurzanleitung könnt ihr ganz anschaulich sehen, wie leicht und unkompliziert man via eToro in Bitcoin investieren kann. 

etoro konto
Registrieren und den Anmeldeprozess durchlaufen
etoro zahlungsmöglichkeiten
Eine der vielen Einzahlungsmöglichkeiten nutzen
Bitcoin suchen, gewünschten Investitionsbetrag eingeben und Trade abschließen

Da uns die Frage schon häufig erreicht hat: Die Kurse werden bei eToro in US-Dollar dargestellt. Dies hat sich beim internationalen Handel so durchgesetzt, und bietet euch unterschiedliche Vorteile. Natürlich müsst ihr keine Dollars besitzen, um bei eToro Bitcoin kaufen zu können. Ihr bezahlt ganz normal mit Euro ein, eToro konvertiert die Summe in US-Dollar, ebenso auch bei der Auszahlung, die ihr folgerichtiger Weise auch wieder in Euro erhaltet. Insgesamt ist der gesamte Prozess sehr nutzerfreundlich, und wird von uns als sehr gut bewertet. 

Bitcoin Potenzial und Kursentwicklung

Ungeachtet der Widrigkeiten der Corona-Krise zählt Bitcoin zu den Assets der Stunde. Anleger konnten innerhalb eines kurzen Zeitraums ihr Vermögen vervielfachen und satte Renditen einfahren. Allerdings muss das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht sein, im Gegenteil. Obwohl Bitcoin immer mehr die Mitte der Gesellschaft erreicht, ist das Wachstumspotenzial noch gigantisch. Immer mehr Anleger kommen zu dem Entschluss, dass bei einer Bitcoin pro und kontra Abwägung die Chancen überwiegen. Noch könnte sogar ein idealer Zeitpunkt sein, um verhältnismäßig preisgünstig einen Fuß in die Tür zu bekommen – ungeachtet der starken Anstiege in der nahen Vergangenheit.

Bitcoin Steckbrief
Kostenlos Konto bei eToro eröffnen und Bitcoin kaufen

Im ersten Quartal des Jahres 2021 durchbrach Bitcoin zahlreiche Rekordmarken. Ende März notiert die Kryptowährung bei 58.900 US-Dollar. Innerhalb der letzten 12 Monate kletterte die Notierung um fulminante 851 Prozent nach oben – doch der Rücksetzer folgte sobald. Entschlossene nutzen nun die Verschnaufpause für einen Kauf. 

Bitcoin Prognose 2022

Während dem Verfassen dieser Bitcoin Anleitung notiert der Coin bei rund 35.000 US-Dollar. Noch am 15. März des Jahres 2020 lag der BTC Kurs bei lediglich 5.542 Dollar. Der Anstieg seither schlägt mit 531 Prozent zu Buche. Geht es nach zahlreichen Analysten, dann ist dies allerdings erst der Anfang.

So kommunizierte beispielsweise die Bayerische Landesbank die Bitcoin Prognose, dass der Wert bereits in Bälde bei 90.000 US-Dollar je Bitcoin angekommen sein müsste. Dies ist allerdings kein Grund zur Sorge: Man muss keine ganzen Bitcoins kaufen. So könnt ihr über den Testsieger beispielsweise auch nur 200 € investieren, und den Bruchteil eines BTCs erwerben – von den relativen Preissteigerungen könnt Ihr gleichermaßen profitieren.

Insgesamt gilt es, sich bei einer Bitcoin Vorhersage vor Augen zu führen, dass das Interesse immer größer wird, das Angebot hingegen immer limitierter. Vor diesem Hintergrund scheinen weitere Kurssteigerungen alles andere als unrealistisch zu sein.

Werfen wir einen Blick auf andere Bitcoin Prognosen. Brian Estes, Chef-Anleger des Hedgefonds Off the Chain Capital sieht Bitcoin bei etwa 288.000 Dollar. Anleger müssten ihre Barrieren im Kopf überwinden, so seine Ausführungen. Er habe bereits mehrfach gesehen, wie sich „Bitcoin binnen eines Jahres verzehn- verzwanzig- und verdreißigfacht“ hat.

Chef-Marktanalyst bei AvaTrade ruft hingegen ein Bitcoin Kursziel von 100.000 US-Dollar aus. Ungeachtet aller Unwägbarkeiten zeigt sich dieser Tage, dass die überwiegende Mehrheit der Finanzmarktexperten überzeugt von dem Bitcoin Potenzial ist.

Den Mutigen gehört die Welt

Mitte November 2021 notiert die wertvollste Cyberdevise, Bitcoin, bei über 67.000 US-Dollar. Es ist das eingetroffen, was von vielen nur müde belächelt wurde: Ein Hoch folgt auf das nächste. Womöglich sogar noch wichtiger: immer mehr Schwergewichte, darunter Konzerne wie Tesla, PayPal und Mastercard positionieren sich schlagkräftig im Krypto-Bereich. Mehr noch: auch Großanleger und Institutionelle spielen eine immer größere Rolle – dabei investieren sie bevorzugt in Bitcoin, an zweiter Stelle rangiert indes Ethereum. 

btc wallet

Wie es um ganz taufrische Bitcoin Vorhersagen (Stand Juli 2022) bestellt ist, das erfahrt ihr jetzt im Schnell-Check. 

Ob sich diese Bitcoin Prognosen erfüllen, das steht zwar noch aus. Allerdings ist nicht von der Hand zu weisen, dass sehr viele Marktprofis optimistisch sind, was den künftigen Bitcoin Kurs anbelangt. Dabei ist es nicht nur um eine Bitcoin Prognose 2022 gut bestellt, sondern auch mittel- bis längerfristig glauben viele an das Potenzial der Kryptowährung. Einige halten einen Bitcoin Kurs über einer Million US-Dollar in den nächsten 3 Jahren für realistisch – ob sich die langfristige Bitcoin Prognose 2025 bewahrheitet, das steht jedoch noch in den Sternen. 

Bitcoin Prognose 2022-2025: Optimismus überwiegt

Innerhalb der letzten 12 Monate stieg der Bitcoin Kurs um 332 Prozent. Es setzt sich immer mehr das Narrativ durch, dass Bitcoin nicht nur als genereller Krisenanker dient, sondern auch als wirksamer Inflationsschutz. Die Bitcoin Nachrichten übertreffen sich nahezu täglich; so verkünden inzwischen immer mehr Politiker, darunter Bürgermeister in den Vereinigten Staaten von Amerika, dass sie ihren Lohn in Bitcoin empfangen möchten. In Krisenstaaten wie Venezuela, Nigeria & Co. ist ein Leben ohne Bitcoin bereits für viele nicht mehr denkbar. In Argentinien wiederum werden Immobilien häufig nicht mehr in US-Dollar (die Landeswährung krankt in vielerlei Hinsicht) bezahlt, sondern in BTC.

Bitcoin Prognose aktuell

Insgesamt scheint die Gemengelage für Investoren äußerst vielversprechend zu sein. Wer Bitcoin kaufen möchte, der scheint mehr denn je gute Gründe hierfür zu haben.

Multi-Asset-Broker mit über 25 Millionen Kunden. EU-reguliert und lizenziert. Wettbewerbsfähige Spreads, keine Kontoführungsgebühren, deutscher Kundenservice, hervorragende Trading App, Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und vieles mehr. 

Unser unangefochtener Testsieger. Hier könnt ihr euch kostenlos anmelden

Wie es um die kurz- bis mittelfristige Bitcoin Prognose zahlreicher aktueller Marktbeobachter bestellt ist, das haben wir eben aufgezeigt. Doch wie sieht es jenseits von 2022 und 2023 aus? 

Hierfür haben wir zahlreiche Aussagen ausgewertet, die Ergebnisse wollen wir euch nicht vorenthalten. Die nun folgenden Vorhersagen beziehen sich teilweise exakt auf das Jahr 2025, teilweise auf einen etwas weniger genau abgesteckten Zeitrahmen der Analysten, beispielsweise beschrieben als „in den nächsten Jahren„. 

Bitcoin Prognose Infografik

Konkret handelt es sich um die Bitcoin Kursprognosen von PlanB (1.000.000 US-Dollar), JPMorgan Chase (146.000 US-Dollar), eines Senior-Analysten der Citibank (300.000 US-Dollar), von Cameron Winklevoss (320.000 US-Dollar) und Kathie Wood (1.000.000 US-Dollar). Das durchschnittliche Kursziel der Analysten, auch über diese 5 genannten hinaus, beläuft sich für das Jahr 2025 auf sage und schreibe 287.976 US-Dollar. 

Wie ihr seht, steht es um diese Bitcoin Prognose heute – viele Jahre nach der revolutionären Erfindung – immer noch mehr als gut. Wann die nächste Rallye losgeht, ist für viele nur noch eine Frage der Zeit. 

Bitcoin Pro und Kontra

Wer Bitcoin kaufen möchte, der tut gut daran, sich Chancen und Risiken genau zu Gemüte zu führen. An dieser Stelle haben wir einige Argumente zusammengefasst.

bitcoin pro kontra
  • Das Momentum scheint für ein Bitcoin Investment zu sprechen. Die letzten Wochen und Monate ging es stark bergauf, weshalb die Kryptowährung branchenübergreifend im medialen Fokus ist. Der starke Nachfrageanstieg dürfte sich auch weiterhin auf den BTC Kurs auswirken
  • Zahlreiche positive Bitcoin Prognosen von namhaften Experten, Research-Unternehmen und Geldinstituten
  • Der Ausbau der Krypto-Infrastruktur läuft auf Hochtouren. Unternehmen wie PayPal und weitere planen, bereits in Bälde Bitcoin-Transaktionen in ihr System zu integrieren. Auch die Aufstellung zahlreicher Bitcoin-Automaten dürfte der Krypto-Welt zugutekommen
  • Das Interesse der institutionellen Investoren wächst beträchtlich. Während Privatanleger bei Bitcoin Investments noch eher zögerlich sind, wollen immer mehr Finanzmarktexperten Bitcoin kaufen.
  • Ungeachtet der jüngsten Kurs-Rallye könnte der Preis noch verhältnismäßig niedrig notieren. Dies lassen zahlreiche BTC Vorhersagen naheliegend erscheinen
  • Die lockere Geldpolitik der Notenbanken lässt in vielen die Sorge einer Entwertung des herkömmlichen Geldes wachsen. Das deflationäre Konzept von Bitcoin könnte im Falle einer Krise im wahrsten Sinne des Wortes vermögenserhaltend sein

Natürlich gibt es auch Argumente, die gegen ein BTC Investment sprechen könnten. Generell ist Bitcoin eine sehr volatile Währung. Dies bedeutet, dass der Wert zwar binnen kürzester Zeit stark ansteigen kann – allerdings kann auch das Gegenteil eintreten. Anleger sollten daher auch hohe Kursverluste mit einplanen. Weitere Risiken sind politischer Natur. Zwar ist es prinzipiell kaum möglich, das dezentrale Konstrukt zu verbieten. Allerdings könnte das Verbot von Krypto-Exchanges den Bitcoin Preis in den Keller treiben. Allerdings scheint es hierfür bis dato keine Anzeichen zu geben. Vielmehr spricht das Momentum eher dafür, in Bitcoin zu investieren.

Bitcoin News

Zuletzt sorgten zahlreiche Bitcoin Nachrichten für Furore. Wer in die Kryptowährung investieren möchte, der tut gut daran, sich diese zu Gemüte zu führen. Dabei ist es wichtig, nicht nur die unmittelbare Vergangenheit im Blick zu haben, sondern auch etwas weiter zurück zu gehen. Blicken wir also zunächst ins vergangene Jahr zurück, auf 2021. 

Dort gab Tesla im Februar bekannt, Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden Dollar gekauft zu haben. Im Zuge dieser Ankündigung sprangen zahlreiche Anleger auf den Zug auf, nicht zuletzt deshalb, weil Konzernlenker Elon Musk auf Twitter eine große Follower-Base hat. In den vergangenen Wochen und Monaten äußerte sich Musk häufig über Digitalwährungen, und zeigte sich auch der Bitcoin Kursentwicklung gegenüber ausgesprochen optimistisch.

btc potenzial prognose

Doch damit nicht genug. Der Zahlungsdienstleister Mastercard verkündete neben PayPal ebenfalls, künftig Bitcoin-Transaktionen anbieten zu wollen. Die zunehmende Akzeptanz führt dazu, dass immer mehr Vermögensverwalter und Banken Bitcoin Rücklagen halten. Unlängst gab beispielsweise Morgan Stanley bekannt, ebenfalls Bitcoin kaufen zu wollen. In Summe zeigt sich, dass der Aufwärtstrend intakt ist. Wer nach einer Bitcoin Kaufen Anleitung sucht und mit einem Investment liebäugelt, der scheint das Momentum auf seiner Seite zu haben.

Jetzt noch in Bitcoin investieren?

Einige wollen zwar bei eToro Bitcoin kaufen, stellen sich allerdings die Frage, ob es für ein Investment bereits zu spät sein könnte. Mit sicherer Gewissheit lässt sich dies zwar nicht pauschal beantworten. Allerdings spricht durchaus einiges dafür, dass die Kurs-Rallye noch lange fortgeführt wird.

Im Corona-Krisenjahr konnte Bitcoin seinem Ruf als Krisenwährung gerecht werden. Mehr als das sogar, wohlgemerkt. Während zwar auch der Goldpreis anstieg, kletterte der Bitcoin Kurs in schwindelerregende Höhen. Einige sind deshalb sogar der Auffassung, dass BTC als digitales Gold dem Edelmetall bereits den Rang abgelaufen hat. Aufgrund der nach wie vor anhaltenden Unwägbarkeiten im Angesicht der Pandemie sind starke Turbulenzen auf dem Börsenparkett alles andere als unwahrscheinlich. Eine deflationäre Währung wie Bitcoin könnte das Mittel der Wahl sein, um Vermögen zu erhalten oder das eingesetzte Kapital sogar zu vervielfachen.

Wie immer gilt auch hier, dass man seine eigenen Recherchen anstellen und sich nicht ausschließlich auf die Bitcoin Prognosen anderer verlassen sollte. Allerdings scheint das Chancen-Risiko-Verhältnis zum gegenwärtigen Zeitpunkt durchaus attraktiv. Wer einen Teil seines Vermögens in BTC investieren möchte, der findet zahlreiche gute Gründe hierfür vor.

Bitcoin 2022: Wie sind die Aussichten?

In den folgenden Unterkapiteln werfen wir einen Blick auf das Jahr 2022. Dabei gehen wir chronologisch vor, und erläutern beispielsweise wichtige Ereignisse im April, Mai, Juni und so weiter. Wir aktualisieren diese Bitcoin Anleitung fortwährend, doch lassen die Monats-Updates für einen längeren Zeitraum stehen, da es uns nicht sinnvoll erscheint, alles immer sofort zu löschen. Vielmehr kann es ratsam sein, sich Entwicklungen über Monate hinweg zu Gemüte zu führen, um ein besseres Bild zu bekommen: Wissen ist Macht. 

Bitcoin-Anleger können auf eine turbulente Zeit zurückblicken. Die Kryptowährung erreichte nicht nur neue Hochs, sondern zeigte sich in Summe auch von einer sehr volatilen Seite. Doch wie wird es weitergehen? Wird Bitcoin 2022 explodieren, und wie hoch kann Bitcoin steigen? Nun, werfen wir zunächst einen Blick auf die aktuelle Marktsituation.

Bitcoin Kurs

Am 22. Dezember notierte Bitcoin zwischenzeitlich bei 49.206 US-Dollar. Dies ist weniger als es die Optimisten erhofft, und mehr, als es die Pessimisten für möglich gehalten hätten. In Summe kommt man jedoch kaum umhin, das Jahr als äußerst erfolgreich für Bitcoin zu bezeichnen. 

Wie hoch die Digitalwährung im kommenden Jahr steigen wird, das lässt sich nicht punktgenau vorhersagen. Allerdings ist zu konstatieren, dass sehr viele Marktbeobachter von einer erneuten Rallye ausgehen. Cathie Wood, eine der bekanntesten Investorinnen der Welt, hält sogar einen Bitcoin Kurs in Höhe von 500.000 US-Dollar für möglich. 

Bitcoin 2022

Wer jetzt Bitcoin kaufen möchte, der kann viele gute Gründe für das Investment vorweisen. Die Digitalwährung notiert unterhalb des Allzeit-Hochs, und doch sind die Chancen überaus groß, dass Bitcoin mittelfristig mehr als 100.000 US-Dollar wert ist. Hier könnt ihr kostenlos ein Konto bei einem EU-lizenzierten und regulierten Anbieter eröffnen, und unkompliziert in Bitcoin investieren

Update April 2022

Das Frühjahr 2022 war für den Bitcoin aus mehreren Gründen wegweisend. Besonders hervorzuheben sind dabei die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Viele sind der Auffassung, dass Bitcoin ein digitales Gold ist, folglich geeignet, um dem Portfolio in unsteten Zeiten Stabilität zu verleihen. Und in der Tat scheint daran mehr dran zu sein, als es Gegnern Recht ist: sowohl während der Covid-Pandemie, als auch nach der russischen Invasion gelang es dem Bitcoin, neue Höhen zu erklimmen.

In puncto Kursentwicklung verharrt Bitcoin nicht mehr in einer Seitwärtsbewegung, sondern klettert zuletzt wieder beträchtlich im Wert. Viele sind der Auffassung, dass sich die nächste Rallye just in diesem Augenblick anbahnt – womöglich nicht der schlechteste Zeitpunkt, um der Lektüre einer Bitcoin Kaufen Anleitung Taten folgen zu lassen. 

Update Mai 2022

Im vorherigen Unterkapitel hatten wir geschrieben, dass sich der Bitcoin Kurs im Angesicht der multiplen Krisen als äußerst widerstandsfähig bewiesen hat. Im Mai kann hiervon nicht gesprochen werden. Wir haben uns allerdings bewusst dafür entschieden, die Passage des Vormonates nicht zu streichen. Doch was ist passiert?

bitcoin crash

Unsere Redaktion ist aktuell eifrig dabei, teilweise verängstigten Anlegerinnen und Anlegern Fragen wie diese möglichst passgenau zu beantworten: „Warum fällt Bitcoin?“ „Warum fällt Krypto?“ oder „Wie tief stürzt der Bitcoin Kurs?„. Dies wollen wir auch an dieser Stelle tun.

Vieles spricht dafür, dass es die Gemengelage ist, welche die Akteure auf den Finanzmärkten aktuell verunsichert. Wir haben hierbei 3 Hauptfaktoren ausfindig gemacht: 

Warum fällt der Bitcoin

#1: Die Lieferketten-Problematik, welche insbesondere durch die restriktiven Corona-Lockdowns im Land der Drachen, China, aktuell massiv verschärft wird. 

bitcoin ukraine

#2: Der Krieg in der Ukraine sowie die Angst vor einer weiteren Eskalation, kurzum: die geopolitisch angespannte Situation. 

inflation bitcoin

#3: Der Versuch der US-Notenbank, der hohen Inflation Herr zu werden, namentlich durch die geplante Reduzierung der Geldmenge. 

Diese 3 Faktoren sind es, die dazu führen, dass die Finanzakteure aktuell jedes Risiko scheuen. Erschwerend kommt für den Krypto-Markt hinzu, dass der Anteil institutioneller Investoren an den Krypto-Besitzern in den letzten Monaten und Jahren deutlich gestiegen ist. Dies bedeutet nun im konkreten Szenario, dass Bitcoin, Ethereum & Co. besonders stark unter die Räder kommen, da die Großanleger Kryptowährungen wie auch Tech-Aktien gleichermaßen abstoßen. 

Wir wollen uns zwar nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, und empfehlen jedem, sich ein eigenes Bild zu machen, aber dennoch: langfristig orientierte Anleger müssen die aktuelle Korrektur im Grunde nicht fürchten. Der Kurssturz ist auf externe Faktoren zurückzuführen, und vieles spricht dafür, dass er nur temporär ist. An unserer Bitcoin Prognose ändert sich generell nichts, und auch andere Finanzbeobachter äußern sich ähnlich. Womöglich haben Anlegerinnen und Anleger aktuell eher die Chance, preisgünstig einen Fuß in die Tür zu bekommen. 

Update Juni 2022

Freier Fall: wie bereits im Mai – die Gründe dafür haben wir genannt – befindet sich der Bitcoin Preis weiter im Abwärtssog. Stand 15. Juni schlägt der Kursrückgang bei einem 7-Tages-Rückblick mit 30,8 Prozent zu Buche. Der Markt reagiert größtenteils panisch, insbesondere die Anleger, welche erst seit 2020 auf dem Markt sind, reagieren verängstigt und befürchten noch schlimmeres. 

Der Fear & Greed Index notiert aktuell auf einem Wert von 7. Dieser steht für eine extreme Furcht unter den Krypto-Anlegern (100: höchstmögliches Maß an Euphorie). Man könnte sagen, es herrscht eine Endzeitstimmung. Deutlich optimistischer sind allerdings die alten Hasen aus der Szene, die derlei Crashs schon öfters mitgemacht haben. Auch wir bleiben langfristig optimistisch. Wie aus einigen der genannten Bitcoin Prognosen hervorgegangen sein sollten, gibt es gute Gründe hierfür. 

bitcoin panik

Mitte Juni 2022 notiert Bitcoin auf dem niedrigsten Stand seit Winter 2020. Die Märkte sind aufgrund einer Vielzahl an Faktoren belastet. Zu den oben genannten spielt nun auch zunehmend der Umstand eine Rolle, dass es um weitere Stablecoins kritisch zu stehen scheint, und dass es Probleme mit der Krypto-Plattform Celsius gibt. Doch wir meinen: wer Bitcoin kaufen möchte, könnte einen perfekten antizyklischen Zeitpunkt vorfinden. Garantie hierfür gibt es gleichwohl nicht, es handelt sich hierbei nicht um Anlageberatung. 

Update Juli 2022

Nach einer längeren Abwärtsphase konnten Anleger im Juli wieder etwas aufatmen. Immer mehr spricht dafür, dass eine Trendumkehr eingeleitet wurde. Stand 19. Juli steht im 7-Tages-Rückblick beim Bitcoin-Kurs ein Plus von 16,9 Prozent. Einige Akteure auf dem Krypto-Markt taumeln zwar immer noch, doch die wichtigste Cyberdevise der Welt, der Bitcoin, scheint das Gröbste hinter sich zu haben. Geht die Rallye nun wieder los? Mit Sicherheit kann dies keiner behaupten; doch mehren sich optimistische Stimmen und gar wieder euphorische Bitcoin Prognosen. 

Frauen und Bitcoin

Frauen machen unter den Käufern von Kryptowährungen in Deutschland nur einen Anteil von 14 Prozent aus. International zeigt sich ähnliches, teilweise ist die Kluft noch größer. Du glaubst, dass dies für dein Bitcoin Investment nicht von Belang ist? Dann irrst du dich womöglich.

Frauen Bitcoin

Ein leichter Trend dorthin ist bereits zu sehen. So stieg beispielsweise der Frauenanteil bei den Bitcoinhändlern auf eToro von 10 Prozent (2020) auf 15 Prozent (2021). Auch bei den beliebtesten Investmentprodukten bei Frauen nimmt Bitcoin eine immer prominentere Position ein. Frauen wollen Bitcoin kaufen, und könnten somit den Kurs künftig stark antreiben. 

Bitcoin kaufen oder nicht?

Die Kaufentscheidung muss letzten Endes jeder selbst treffen. Vorausgesetzt, ihr seid bereit, ein nicht zu leugnendes Investment-Risiko einzugehen, dann scheint zum aktuellen Zeitpunkt sehr viel für die Kryptowährung Nummer eins zu sprechen. 

Insbesondere Neuanleger schielen häufig auch auf Altcoins, neue Token auf dem Krypto-Markt, deren Entwickler nicht selten hohe Renditen versprechen. Doch wie so häufig ist es gar nicht notwendig, so weit in die Ferne zu schielen: Wer seit Jahren auf Bitcoin setzt, konnte massive Renditen erzielen, und vieles spricht dafür, dass das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht ist.

Bitcoin kaufen oder nicht: Die Check-Liste

Womöglich hilft euch die folgende Liste bei der Investment-Entscheidung. Ein Bitcoin-Kauf könnte vielleicht dann das Richtige für euch sein, wenn ihr… 

Von einem Kauf raten wir euch hingegen dann ab, wenn ihr sehr knapp bei Kasse seid und auf absehbare Zeit für lebensnotwendige Dinge (z.B. Lebensmittel, Miete) Gelder benötigt, und im Rahmen dessen genötigt seid, die Coins schnell abzustoßen. Wenn ihr Bitcoin kaufen wollt, dann idealerweise mit jenem Kapital, welches ihr zur freien Verfügung habt. Dann wiederum sind die Chancen gut, dass ihr euer Kapital vervielfachen könnt. 

Fazit

Neben Bitcoin könnt Ihr über eToro auch andere Kryptowährungen wie beispielsweise IOTA, ApeCoin, Decentraland oder Dogecoin kaufen. Allerdings setzen insbesondere Profis und Großanleger auf Bitcoin, anstatt auf Token mit verhältnismäßig geringer Marktkapitalisierung. Über den Testsieger könnt ihr unkompliziert und einfach Bitcoin kaufen, und benötigt hierfür kaum Vorwissen. Das moderne Design und die gelungene Handelsoberfläche führen dazu, dass sich auch Anfänger rasch zurechtfinden.

bitcoin gut

Zahlreiche Experten sind der Überzeugung, dass Bitcoin noch in diesem Jahr die 100.000 US-Dollar-Marke erreichen könnte. All jene, die sich noch rechtzeitig für einen Einstieg entschieden haben, könnten erheblich hiervon profitieren.

FAQ

In der folgenden Liste könnt ihr Antworten auf besonders häufig gestellte Fragen rund um das Thema Bitcoin einsehen. 

Nein, Ihr müsst keine ganzen Bitcoins kaufen. Es ist beispielsweise auch möglich, nur 10 Euro in die Mutter aller Kryptowährungen zu investieren, und somit einen Bruchteil zu erwerben. Von den relativen Anstiegen proftiert Ihr gleichermaßen

Wenn Ihr Gewinne mit Bitcoin-Trades erzielt, dann gilt es selbstverständlich, diese zu versteuern. Allerdings profitieren Anleger bis dato von einer Regel, nach der es eine Steuerfreiheit gibt, wenn die Coins länger als ein Jahr auf der Wallet verwahrt wurden.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, um die Coins zu erwerben. Für manche hiervon sind fortgeschrittene Kenntnisse vonnöten. Doch auch Anfänger können von der Entwicklung auf dem Krypto Markt profitieren. Hierbei empfiehlt sich insbesondere der Erwerb über den Testsieger eToro.

Bei nahezu jeder Krypto-Exchange ist es zwingend notwendig, die Echtheit der eigenen Identität zu bestätigen. Auch beim Testsieger eToro ist dies der Fall. Die Anbieter sind per Gesetz hierzu aufgerufen. Gegenwärtig gibt es in Deutschland lediglich eine Möglichkeit, wirklich anonym Bitcoin zu kaufen – und zwar über die Handelsplattform ApolloX. Insbesondere Einsteigern legen wir allerdings eher eToro ans Herz. Profis können mit ApolloX unterdessen eine gute Wahl treffen. 

Wie hoch der Bitcoin Kurs in den nächsten Jahren notiert, lässt sich nur schwerlich abschätzen. Zahlreiche Marktbeobachter halten allerdings beträchtliche Anstiege nach wie vor für möglich. Einflussreiche Analysten erwarten, dass die Kryptowährung in den nächsten Jahren auf bis zu 500.000 US-Dollar ansteigt. 

Anders als von manchen angenommen, ist Bitcoin nicht anonym. Wenn ihr bei einer Börse Bitcoin kaufen möchtet, müsst ihr eure persönlichen Daten eingeben. 

Die Menge ist auf 21 Millionen limitiert. Noch sind allerdings nicht alle Bitcoins im Umlauf. Durch die Limitierung wird die Kryptowährung immer wertvoller, so der Glaube vieler. 

Der Wert eines Bitcoins schwankt ständig. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. 

Bitcoin geht zurück auf Satoshi Nakamoto. Allerdings handelt es sich hierbei um ein Pseudonym. Wer dahintersteckt, ist immer noch nicht bekannt. Womöglich lebt der Erfinder gar nicht mehr. 

Am einfachsten geht es über eine Krypto-Exchange wie eToro. Dort könnt ihr einfach Bitcoins gegen Euro kaufen. 

Prinzipiell gilt: steuerpflichtige Gewinne mit Kryptowährungen müssen an das Finanzamt gemeldet werden. Grundsätzlich kann das Finanzamt jedoch auch Anfragen bei Krypto-Börsen stellen. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt. Es ist jedoch auch möglich, auf legalem Wege auf Steuern bei Krypto-Gewinnen zu verzichten. Wendet euch diesbezüglich an einen Steuerberater!

Bitcoin gibt es seit 2009. Einer großen Öffentlichkeit ist Bitcoin allerdings erst seit 2017 bekannt. 

  1. Konto eröffnen, beispielsweise bei eToro
  2. Identität verifizieren (benötigt wird Personalausweis)
  3. Geld einzahlen und Bitcoins kaufen

Diese Entscheidung kann einem letztlich keiner abnehmen. Viele sind jedoch der Auffassung, dass das Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist, und der BTC Kurs weiter massiv ansteigen kann. 

Wie in dieser umfassenden Bitcoin Anleitung deutlich wurde, sind viele Marktprofis von der Kryptowährung überzeugt. Star-Investorin Kathie Wood hält beispielsweise sogar einen Bitcoin Kurs von einer Million Dollar für realististisch. 

Anfang August 2022 ist die Stimmung wieder gedreht. Immer mehr sind nun wieder äußerst optimistisch. Bei der täglichen Coingecko-Umfrage erwarten 68 Prozent steigende BTC-Kurse. 

Fragen zu Bitcoin? Wir helfen!

Ihr habt Fragen rund um das Thema Bitcoin? Wir helfen gerne weiter und teilen Informationen (keine Anlageberatung!). Fragen gerne kurz und knapp via folgendem Formular übermitteln: 

Weiterführende Informationen und Guides

Ihr wollt noch mehr über Kryptowährungen, Exchanges & Co. wissen? Dann können wir euch unsere folgenden Guides ans Herz legen: 

Bildnachweis: Redphotographer