Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ethereum Kaufen Anleitung, Pro Kontra und Prognose

Ihr wollt Ethereum kaufen? Ethereum gilt neben Bitcoin als besonders aussichtsreich. Auch hier kommt die Blockchain sowie ein dezentrales Netzwerk zum Einsatz. In diesem Beitrag zeigen wir euch, was es mit Ethereum auf sich hat, und wie ihr einfach und unkompliziert bei einem EU-regulierten und lizenzierten Anbieter ETH kaufen könnt. 

Ethereum sieht sich als Weiterentwicklung der ursprünglichen Bitcoin-Technologie. Smart Contracts sollen das Netzwerk für Anwendungsbereiche in der freien Wirtschaft öffnen. Es handelt sich um eine der ältesten Digitalwährungen. Das Projekt hinter Ethereum möchte jedem Internet-Nutzer Zugang zu einem offenen Finanzsystem ermöglichen, und setzt sich für ein Internet ein, welches von keiner Firma oder Person kontrolliert wird.

Aktuell sorgt Ethereum mehr denn je für Furore. Während zahlreiche Altcoins noch weit vom Allzeit-Hoch entfernt sind, befindet sich Ethereum auf der Gewinnerstraße. Einiges scheint dafürzusprechen, dass das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht ist, und dass die Rallye weitergeht.

Wer Ethereum kaufen will, der scheint das Momentum auf seiner Seite zu haben. Innerhalb von nur einem Jahr stieg der Ethereum Kurs um 1.340 Prozent. Diversen Ethereum Prognosen zufolge könnte dies jedoch erst der Anfang sein. So gehen Fundstrat-Marktexperten sogar davon aus, dass der Preis bereits in Bälde auf über 10.500 US-Dollar klettern könnte.

Was für ein Ethereum Investment spricht

Wer Ethereum kaufen möchte, der scheint gut daran zu tun, einen Blick auf Chancen und Risiken zu werfen. Gegen ein Investment spricht beispielsweise, dass der Markt umkämpft ist, und dass auch ETH großen Kursschwankungen ausgesetzt ist. Allerdings spricht auch sehr vieles für die zweitgrößte Kryptowährung: 

Wer ebenfalls der Meinung ist, dass bei Ethereum Pro und Kontra die Chancen überwiegen, der kann der Lektüre einer Ethereum Kaufen Anleitung Taten folgen lassen. Wie ihr einfach und unkompliziert investieren könnt, das zeigen wir euch nun. 

Ethereum Kaufen Anleitung: Schritt-für-Schritt

Schritt 1: Die Registrierung

Zunächst müsst Ihr euch registrieren. Dies nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Ihr müsst nur einen Benutzernamen auswählen, eine gültige E-Mail angeben sowie ein Passwort festlegen.

Unmittelbar hierauf werdet Ihr auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Dort könnt Ihr bereits Ethereum kaufen, allerdings vorerst nicht mit Echtgeld. Um tatsächliche Renditen zu erzielen, müsst Ihr euch erst noch verifizieren und das Konto mit Echtgeld aufladen. Wir zeigen euch, wie das geht.

Schritt 2: Die Verifizierung

Alle Broker, welche innerhalb der Europäischen Union agieren, sind per Gesetz dazu verpflichtet, sich die Echtheit der Kunden bestätigen zu lassen. Letztlich dient dies der Sicherheit des Brokers und somit auch eurer eigenen Sicherheit. Erfreulicherweise geht auch für diesen Schritt nicht sehr viel Zeit ins Land. Es gilt nun, weitere Daten einzugeben, wie beispielsweise das Geburtsdatum. Außerdem muss im Anschluss ein Ausweisdokument hochgeladen werden. Hierfür eignet sich ein Reisepass oder Personalausweis gleichermaßen.

Bei unserem Test war der Prozess der Verifizierung sehr schnell abgeschlossen. Wenn Ihr besonders zeitnah Ethereum kaufen wollt, dann könnt Ihr eine Echtgeld-Einzahlung vornehmen, da dies zu einer Bevorzugung in der Warteschlange führt. Allerdings seid Ihr hierzu selbstverständlich nicht verpflichtet.

Schritt 3: Ehereum Kaufen & Verkaufen

Nachdem Ihr das Konto verifiziert sowie mit Echtgeld hinterlegt habt, könnt Ihr sofort Ethereum kaufen und von der Rallye profitieren. Hierfür sucht Ihr auf der Handelsoberfläche nach Ethereum, wählt die Währung aus, und klickt auf „Traden“.

Hierauf öffnet sich ein Fenster mit unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten. Jetzt gilt es, den zu investierenden Betrag festzulegen. Zudem könnt Ihr Stop Losses setzen.

Nachdem ihr nun wissen solltet, wie ihr Ethereum kaufen könnt, werfen wir einen detaillierteren Blick auf die aussichtsreiche digitale Devise. 

Was ist Ethereum?

Aktuell ist Ethereum die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung. Insgesamt kommt die Nummer zwei während des Verfassens dieser Ethereum Kaufen Anleitung auf etwa 474 Milliarden US-Dollar. Bitcoin ist zwar immer noch deutlich mehr wert – allerdings ist es ohnehin wenig sinnvoll, die beiden Digitalwährungen miteinander zu vergleichen, da sich die Konzeption zu sehr voneinander unterscheidet.

Die Ethereum-Blockchain ist auf tatsächliche Anwendungen ausgelegt, Entwickler können sogenannte Smart Contracts im Netzwerk platzieren. Mittels diesen intelligenten Verträgen können Nutzer bestimmte Transaktionen vollautomatisch ausführen. Der Smart Contract übernimmt die Bestätigung und liefert so ein hohes Maß an Sicherheit.

Ethereum Kaufen Anleitung

Von zunehmender Bedeutung sind neben Smart Contracts auch dApps sowie DeFi. Letzteres steht für „Decentralized Finance“, hierbei handelt es sich um eine Art Digitalisierung von Finanzdienstleistungen. DeFis sind ein Versuch, den traditionellen Markt internationaler Finanzen auf das 21. Jahrhundert zu übertragen.

Ethereum einfach erklärt

Wenn man es herunterbricht, dann ist Ethereum eine quelloffene Softwareplattform, bei welcher das dynamische sowie dezentrale Computing im Vordergrund steht. Die eigene Kryptowährung, welche dieses System nutzt, heißt Ether (ETH). In dieser Ethereum Kaufen Anleitung sprechen wir jedoch der einfachheitshalber häufig auch von Ethereum, und meinen damit die zugrundeliegende Digitalwährung. Es handelt sich um einen Baukasten für dezentrale Anwendungen mit realistischen Anwendungsszenarien und einer gewaltigen Zielgruppe.

Ethereum Prognosen

Wer Ethereum kaufen möchte, der ist häufig überaus interessiert an Ethereum Kursprognosen. Auch wir sind der Auffassung, dass es durchaus sinnvoll sein kann, sich die Einschätzungen anderer zu Gemüte zu führen. Allerdings gilt es ungeachtet dessen bei Ethereum pro und kontra abzuwägen, und nicht blindlings anderen zu folgen. Dennoch möchten wir folgend einen Blick auf Einschätzungen diverser Marktexperten werfen.

Ryan Watkins vom Krypto-Informationsdienst Messari ist beispielsweise der Auffassung, dass Ethereum in mittelfristiger Zukunft sogar den Bitcoin überholen wird. Dies liege nicht zuletzt daran, dass Ethereum nach dem Update bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde abwickeln kann, während Bitcoin deutlich dahinter liegt. Mit dieser Ethereum Prognose ist besagter Experte mitnichten alleine.

Ethereum Prognose

Auch Raoul Pal, seines Zeichens ehemaliger Goldman Sachs Fondsmanager, glaubt daran, dass Bitcoin eines Tages von Ethereum überholt wird. Sollte sich jenes bewahrheiten, dann könnten frühe Investoren zu großem Reichtum kommen. Noch ist die inoffizielle Leitwährung Bitcoin allerdings marktführend.

Ethereum 2022-2025

Bei Vorhersagen über Kursverläufe von Kryptowährungen handelt es sich nicht um eine exakte Wissenschaft; Anleger sollten sich dessen gewahr sein. Vielmehr beziehen sich Analysten bei den Vorhersagen auf unterschiedliche Faktoren und Parameter, legen andere Modelle zugrunde, weswegen es durchaus eine große Bandbreite gibt. Werfen wir nun einen Blick auf die Einschätzung hinsichtlich einer Ethereum Prognose 2022 bis 2025 dreier Institute: 

Geht es nach Cathie Wood von Ark Invest, dann sind sowohl Bitcoin als auch Ethereum extrem unterbewertet. Demnach könnte der Bitcoin Preis in den nächsten Jahren auf 500.000 US-Dollar ansteigen, wobei Ethereum ihrer Einschätzung nach sogar noch stärker unterbewertet ist. Wer nun Ethereum kaufen möchte, der könnte aktuell einen idealen Einstieg vorfinden, sollte Wood recht behalten. 

Vorteile von Ethereum

Zu Beginn dieses Reviews haben wir bereits einige Aspekte genannt, die für die Kryptowährung mit der zweitgrößten Marktkapitalisierung sprechen. Zeit, einen genaueren Blick zu wagen.

Zum einen gehört Ethereum zu den ältesten Blockchains auf dem Markt, und genießt eine große Reputation. Seit dem Jahr 2017 konnte sich die Digitalwährung ununterbrochen auf dem zweiten Platz der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung halten. Wie der Krypto Markt im Allgemeinen, ist zwar auch Ethereum durchaus volatil – allerdings weniger, als zahlreiche anderen Altcoins.

Das gigantische Wachstumspotenzial von Ethereum liegt in den Anwendungen begründet. Die Anzahl der dApps wächst kontinuierlich, immer mehr Start-ups und Entwickler bauen ihre Projekte auf der Ethereum Blockchain auf. Keine andere Blockchain kann hier mehr vorweisen. Insgesamt gibt es dieser Tage eine große Nachfrage – einer von mehreren Gründen, weshalb Analysten hinsichtlich Ethereum Prognosen so optimistisch sind.

Die große Reputation gereicht der Kryptowährung auf unterschiedliche Weise zum Vorteil. Zum einen zieht dies viele Anleger an, zum anderen auch gewichtige Akteure. So ist beispielsweise die kanadische Regierung bestrebt, die Ethereum Blockchain zur Verarbeitung von behördlichen Zwecken zu nutzen – zumindest wird dies in Erwägung gezogen und geprüft.

Ethereum News

In diesem Unterkapitel werfen wir einen Blick auf einige der vielen Ethereum Nachrichten, welche im Jahr 2021 für Aufmerksamkeit sorgten. Insgesamt, das zeigt sich deutlich, überwiegen die positiven News.

Zunächst zur Ethereum Kursentwicklung: Stand 13. Dezember, kletterte der Preis der digitalen Devise im 365-Tages-Rückblick um beachtliche 601 Prozent. Immer mehr scheint jedoch dafürzusprechen, dass ungeachtet der jüngsten Rallye noch deutlich höhere Ethereum Kurse denkbar sind.

So betonen immer mehr Branchenbeobachter und Krypto-Schwergewichte, dass Ethereum mittel- bis langfristig sogar ein größeres Potenzial als Bitcoin hat. Insbesondere die Profis sind es, die das Ethereum Potenzial als überaus groß einschätzen.

Ethereum oder Bitcoin

So deuten aktuelle Daten darauf hin, dass der Trend bei den Großanlegern in den letzten Wochen und Monaten stark hin zu Ethereum geht. Womöglich aus gutem Grund: so stellte die Chartered Bank die Ethereum Prognose auf, dergestalt, dass ein Kurs zwischen 26.000 und 35.000 US-Dollar möglich sei.

Auch zuletzt: optimistische Vorhersagen

Erst unlängst betonte ein JP Morgan Analyst, dass Ethereum klar im Vorteil gegenüber Bitcoin sei. Wichtige Argumente: die Tatsache, dass Ethereum für den NFT- und DeFi-Markt wichtig ist, und, nicht weniger wichtig, dass die zweitgrößte Kryptowährung in puncto Nachhaltigkeit Vorteile habe.

Nicht wenige gehen davon aus, dass Ethereum in Zukunft parabolisch zum Bitcoin steigt, dass es zu einer regelrechten Ethereum Kursexplosion kommt.

Fazit

Womöglich nicht zu Unrecht stürzen sich immer mehr Anleger auf Ethereum. Wie ein Blick zurück aufzeigt, konnten zuletzt enorme Renditen erzielt werden. Allerdings könnte dies erst der Anfang sein, da das Thema im Vergleich zu anderen Assets immer noch ein relatives Nischendasein fristet. Wer preiswert einen Fuß in die Tür bekommen möchte, der könnte dieser Tage genau die richtige Entscheidung zu treffen. Aufgrund der generellen Volatilität scheint es jedoch ratsam zu sein, sein Kapital breit zu streuen, und auch andere Anlagen in Betracht zu ziehen, die über den Testsieger ebenfalls handelbar sind.

Ob es sich bei Etheruem um die beste Kryptowährung handelt, dass lässt sich seriös erst im Nachhinein beurteilen. Allerdings scheint das Momentum definitiv für das digitale Asset zu sprechen. Auch die jüngsten Inflationsspiralen könnten Ethereum zum Vorteil gereichen, da sich die Stimmen derer mehren, welche ETH als ideales Asset während einer Inflation erachten.

Bildnachweis: salarko