Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ethereum Kaufen Anleitung, Pro Kontra und Prognose

Ethereum gilt neben Bitcoin als besonders aussichtsreich. Auch hier kommt die Blockchain sowie ein dezentrales Netzwerk zum Einsatz. In diesem Beitrag zeigen wir Euch, was es mit Ethereum auf sich hat, und wie Ihr einfach und unkompliziert Ethereum kaufen könnt. 

Ethereum sieht sich als Weiterentwicklung der ursprünglichen Bitcoin-Technologie. Smart Contracts sollen das Netzwerk für Anwendungsbereiche in der freien Wirtschaft öffnen. Es handelt sich um eine der ältesten Digitalwährungen. Das Projekt hinter Ethereum möchte jedem Internet-Nutzer Zugang zu einem offenen Finanzsystem ermöglichen, und setzt sich für ein Internet ein, welches von keiner Firma oder Person kontrolliert wird.

Wer am 18. März 10.000 Euro in Ethereum investiert hätte, dessen Coins wären nun sage und schreibe 161.800 Euro wert. Einiges scheint dafürzusprechen, dass das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht ist, und dass die Rallye weitergeht.

Kurzzusammenfassung: Ethereum Kaufen beim Testsieger
  1. Kostenlos bei eToro registrieren (keine Anmeldungskosten, auch keine Depotführungsgebühr)
  2. Konto verifizieren
  3. Einzahlung von mindestens 200 € via Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal u.v.m.
  4. Ethereum provisionsfrei kaufen

Wer Ethereum kaufen will, der scheint das Momentum auf seiner Seite zu haben. Innerhalb von nur einem Jahr stieg der Ethereum Kurs um 610 Prozent. Diversen Ethereum Prognosen zufolge könnte dies jedoch erst der Anfang sein. So gehen Fundstrat-Marktexperten sogar davon aus, dass der Preis bereits in Bälde auf über 10.500 US-Dollar klettern könnte. Aktuell notiert der Kurs bei 1.903.

Vorteile von Ethereum

In dieser Ethereum pro und kontra Liste zeigen wir Euch, weshalb es sich lohnen könnte, in das Asset zu investieren.

  • Steigende Akzeptanz
  • Momentum und gute mittel- bis langfristige Wachstumschancen
  • Höchste Altcoin-Marktkapitalisierung
  • Attraktives Chancen-Risiko-Verhältnis
  • Viele reale Anwendungen in Sicht
  • Großanleger immer gewillter, in Digitalwährungen zu investieren
  • Große Kursschwankungen
Anleitung

Ethereum Kaufen beim Testsieger

Schritt 1: Die Registrierung

Zunächst müsst Ihr Euch registrieren. Dies nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Ihr müsst nur einen Benutzernamen auswählen, eine gültige E-Mail angeben sowie ein Passwort festlegen.

Unmittelbar hierauf werdet Ihr auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Dort könnt Ihr bereits Ethereum Kaufen, allerdings vorerst nicht mit Echtgeld. Um tatsächliche Renditen zu erzielen, müsst Ihr Euch erst noch verifizieren und das Konto mit Echtgeld aufladen. Wir zeigen Euch, wie das geht.

Schritt 2: Die Verifizierung

Alle Broker, welche innerhalb der Europäischen Union agieren, sind per Gesetz dazu verpflichtet, sich die Echtheit der Kunden bestätigen zu lassen. Letztlich dient dies der Sicherheit des Brokers und somit auch Eurer eigenen Sicherheit. Erfreulicherweise geht auch für diesen Schritt nicht sehr viel Zeit ins Land. Es gilt nun, weitere Daten einzugeben, wie beispielsweise das Geburtsdatum. Außerdem muss im Anschluss ein Ausweisdokument hochgeladen werden. Hierfür eignet sich ein Reisepass oder Personalausweis gleichermaßen.

Bei unserem Test war der Prozess der Verifizierung sehr schnell abgeschlossen. Wenn Ihr besonders zeitnah Ethereum kaufen wollt, dann könnt Ihr eine Echtgeld-Einzahlung (Mindestbetrag 200 Euro) vornehmen, da dies zu einer Bevorzugung in der Warteschlange führt. Allerdings seid Ihr hierzu selbstverständlich nicht verpflichtet.

Schritt 3: Ethereum Kaufen & Verkaufen

Nachdem Ihr das Konto verifiziert sowie mit Echtgeld hinterelgt habt, könnt Ihr sofort Ethereum kaufen und von der Rallye profitieren. Hierfür sucht Ihr auf der Handelsoberfläche nach Ethereum, wählt die Währung aus, und klickt auf „Traden“.

Hierauf öffnet sich ein Fenster mit unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten. Nun gilt es, den zu investierenden Betrag festzulegen. Außerdem könnt Ihr Stop Losses setzen.

Fazit

Womöglich nicht zu Unrecht stürzen sich immer mehr Anleger auf Ethereum. Wie ein Blick zurück aufzeigt, konnten zuletzt enorme Renditen erzielt werden. Allerdings könnte dies erst der Anfang sein, da das Thema im Vergleich zu anderen Assets immer noch ein relatives Nischendasein fristet. Wer preiswert einen Fuß in die Tür bekommen möchte, der könnte dieser Tage genau die richtige Entscheidung zu treffen. Aufgrund der generellen Volatilität scheint es jedoch ratsam zu sein, sein Kapital breit zu streuen, und auch andere Anlagen in Betracht zu ziehen, die über den Testsieger ebenfalls handelbar sind.

Bild von Buffik auf Pixabay