Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wasserstoff Aktien Kaufen – Alles was Du wissen musst

Ihr wollt Wasserstoff Aktien kaufen? Dann seid ihr hier richtig. Die Wertpapiere sind an der Börse überaus gefragt. Zahlreiche Anleger konnten binnen kurzer Zeit ihr Kapital vervielfachen. Doch wie steht es um aktuelle Wasserstoff Aktien Prognosen? Lohnt sich ein Wasserstoff Investment im Jahr 2022 überhaupt noch? 

Diesen und weiteren Fragen gehen wir in diesem Beitrag auf den Grund. Außerdem zeigen wir, bei welchem Anbieter Ihr zu besonders attraktiven Konditionen in Wasserstoff Aktien investieren könnt.

eToro Anmelden
Kostenfrei bei eToro anmelden

Das Wasserstoff Aktien Potenzial: Die H2-Technologie wird immer wichtiger – nicht zuletzt deshalb, weil sie für das Erreichen der Klimaziele noch unentbehrlich werden könnte. So betont die Fraunhofer-Gesellschaft, dass grüner Wasserstoff zu einem Kernelement des zukünftigen Energiesystems emporwächst.

Wasserstoff kommt in unterschiedlichen Bereichen eine große Bedeutung zu. Unter anderem in der Industrie, im Gebäudesektor und auch bei der Mobilität. Zwar gab es noch im Jahr 2019 lediglich 392 registrierte H2-Fahrzeuge in Deutschland. Dies könnte jedoch schon in Bälde gänzlich anders sein. Aktuellsten Studien zufolge könnten bis zum Jahr 2050 bereits 73 Prozent aller PKWs mit H2 betrieben werden. Zwar lässt sich nicht jeder zu einer solchen Wasserstoff Prognose hinreisen. Insgesamt jedoch spricht immer mehr dafür, dass es zumindest in diese Richtung geht.

Großes Potenzial

Dass Bereiche wie die Automobilität im Wandel sind, verdeutlichen aktuelle Zahlen. Der Anteil der verkauften PKW-Neuwagen mit Dieselmotor ist auf 27,2 Prozent geschrumpft. Noch im Jahr 2011 war mehr als jedes zweite Fahrzeug ein Diesel. Zwar gibt es vor allem bei der Elektromobilität einen starken Anstieg. 

Mittel- bis langfristig könnte die Wasserstoff-Technologie dieser jedoch den Rang ablaufen. Demzufolge verwundert es wenig, dass zahlreiche Experten und Analysten das Wasserstoff Aktien Potenzial als überaus groß einschätzen. Zahlreiche Faktoren sprechen für die Technologie:

Ihr seid überzeugt von dem Potenzial, und wollt Wasserstoff Aktien kaufen? Wir zeigen euch, wie es geht – einfach und sicher bei einem EU-regulierten und lizenzierten Anbieter.

Wasserstoff Aktien Kaufen: Anleitung

Wer Wasserstoff Aktien kaufen möchte, findet hierfür eine Vielzahl an Brokern, welche die Wertpapiere anbieten. Es lohnt sich allerdings, sich nicht für den Erstbesten zu entscheiden, da die Wahl einen großen Einfluss auf die Rendite haben kann. Der Testsieger eToro überzeugt durch ein gelungenes Gesamtkonzept und mit attraktiven Konditionen. In dieser Anleitung zeigen wir Euch, wie Ihr über eToro in Wasserstoff Aktien investieren könnt.

Zunächst müsst Ihr Euch registrieren. Dies dauert erfreulicherweise nur wenige Sekunden. Ihr müsst lediglich eine E-Mail eingeben und Euch für einen Benutzernamen und ein Passwort entscheiden. Direkt im Anschluss erhaltet Ihr Zugang zu dem Dashboard. Dort könnt Ihr bereits erste Handelserfahrungen mit dem Demo-Konto machen und nach Wasserstoff Aktien suchen. Wenn Ihr die Wasserstoff Aktien kaufen und echte Renditen erzielen möchtet, gilt es, das Konto nun zu verifizieren.

Nun müsst Ihr weitere Daten eingeben, wie beispielsweise Euer Geburtsdatum. Außerdem ist es notwendig, ein Ausweisdokument hochzuladen. Hierbei eignet sich ein Reisepass oder Personalausweis gleichermaßen. Alle in der Europäischen Union agierenden Broker sind per Gesetz dazu aufgerufen, sich die Echtheit Eurer Identität bestätigen zu lassen. Letztlich dient dies Eurer eigenen Sicherheit.

Nachdem Ihr das Konto verifiziert und mit mindestens 200 € hinterlegt habt, könnt Ihr in unterschiedliche Wasserstoff Aktien investieren. Hierfür müsst Ihr nach der gewünschten Aktie suchen, diese auswählen und im Anschluss auf „Traden“ klicken.

Daraufhin erscheint ein Fenster mit unterschiedlichen Auswahlmöglichkeiten. Hier lässt sich das zu investierende Kapital festlegen. Außerdem könnt Ihr Stop Losses setzen und Euch für den Handel mit Hebelwirkung entscheiden. Anfängern empfehlen wir die Aktie zunächst zu kaufen. Hierfür wählt Ihr einfach den bereits voreingestellten Hebel von X1. Nach dem Kauf werdet Ihr fortan über die Kursentwicklung der Wasserstoff Aktien informiert.

Wer Wasserstoff Aktien kaufen möchte, hat gute Chancen, fulminante Renditen zu erzielen. Zahlreiche Wertpapiere stiegen in der Vergangenheit stark im Wert. Werfen wir einen Blick auf die Prognosen unterschiedlicher Akteure. 

Wasserstoff Aktien Prognosen

Wie so häufig gibt es auch bei Wasserstoff Aktien Vorhersagen kontroverse Einschätzungen. Insbesondere für einzelne Wertpapiere ist es mitunter schwierig, genaue Kursziele zu geben. Dass die Branche als solche jedoch noch erheblich weiterwächst, hierin sind sich die allermeisten Analysten einig.

Wasserstoff Aktien investieren

Zahlreiche Staaten und Konzerne investieren immer größere Summen in die Erforschung und Anwendung der Wasserstoff-Technologie. Dass diese auch im Alltag wichtiger wird, scheint nur noch eine Frage der Zeit. Aktionäre, die das Wasserstoff Aktien Potenzial rechtzeitig erkannt haben, könnten dann zu den ganz großen Gewinnern zählen.

Ein Blick auf die Nel ASA Aktien führt das potenzielle Wachstum eindrücklich vor Augen. Binnen eines Jahres kletterte der Börsenwert um 196,4 Prozent nach oben. Sofern die Marktdurchdringung der H2-Fahrzeuge tatsächlich einmal derart hochsteigen sollte, wie einige Studienautoren vorhersagen, dann könnte dies allerdings erst der Beginn einer langen Kursrallye sein.

Welche Wasserstoff Aktien gibt es?

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Wasserstoff-Wertpapiere. Wer sein Kapital branchenintern breiter streuen möchte, der könnte einige hiervon in sein Depot verfrachten. Hier ein kleiner Überblick der Wasserstoff Aktien:

Werfen wir folgend einen Blick darauf, welche Gewichtung im Depot Wasserstoff Aktien haben könnten. Obwohl zahlreiche Anleger bei Wasserstoff Aktien pro und kontra die Chancen deutlich in der Überhand sehen, birgt ein Investment auch Risiken. Es scheint daher ratsam, nur einen gewissen Teil des frei verfügbaren Kapitals in die Wertpapiere zu investieren.

Pauschal lässt sich eine Gewichtung allerdings nicht beantworten. Dies ist schlichtweg auch eine Frage des persönlichen Risikoprofils. Wer bereit ist höhere Risiken einzugehen, der könnte den Anteil verhältnismäßig hochschrauben. Konservativere Investoren sollten daher tendenziell kleinere Beträge investieren; das Wasserstoff Aktien Potenzial mag groß sein, allerdings unterliegen die Wertpapiere mitunter großen Schwankungen.

Jetzt noch in Wasserstoff investieren?

Zögerliche Investoren fragen sich zuweilen, ob man 2022 noch Wasserstoff Aktien kaufen sollte, oder ob es nicht vielleicht schon zu spät ist. Vor allem vor dem Hintergrund, dass sich die Kurse in den letzten Jahren bereits vervielfachten. Auch hier gilt: Welche Wasserstoff Aktien Prognose konkret eintritt, wird sich erst noch zeigen müssen. Allerdings spricht sehr vieles dafür, dass das Wachstum noch längst nicht ausgeschöpft ist.

Wasserstoff Aktien 2022

Insgesamt fristet die Technologie noch ein Nischendasein. Die Umsätze der entsprechenden Konzerne befinden sich noch auf einem verhältnismäßig geringen Niveau. Auch die Marktkapitalisierung von Unternehmen wie beispielsweise Nel ASA zeigt an, dass es sich hierbei noch nicht um ein Großunternehmen handelt.

Sollten sich die Wasserstoff Vorhersagen unterschiedlicher Akteure – Politiker, Wirtschaftslenker, Wissenschaftler – tatsächlich erfüllen, dann wäre 2022 sogar noch ein idealer Zeitpunkt, um in Wasserstoff Aktien zu investieren.

Wasserstoff Aktien Pro Kontra

Fest steht: wer Wasserstoff Aktien kaufen möchte, der ist gut damit beraten, sich über Risiken und Chancen Gedanken zu machen. Dies wollen wir an dieser Stelle tun.

Gegen ein Investment in H2 Aktien spricht ein durchaus nicht zu leugnendes Risiko. Die Wertpapiere unterliegen großen Schwankungen, und sollten daher zumindest von risikobewussten Anlegern nicht übergewichtet werden. In einigen Bereichen gilt das Wasserstoff Potenzial zwar als überaus groß, doch ob sich die Technologie letzten Endes durchsetzt, das wird sich erst noch zeigen müssen.

Auf der anderen Seite sind die Chancen auf fulminante Renditen auch sehr hoch. Wasserstoff wird als Gamechanger gehandelt, beispielsweise wenn es darum geht, die Klimaschutzziele zu erreichen. Wasserstoff könnte in der Mobilität eine große Rolle spielen, aber auch in zahlreichen weiteren Segmenten.

Aktuell scheint sich der Wasserstoff Trend zu wiederholen. Marktbeobachter konstatieren ein wiederaufflammendes Interesse an Unternehmen wie Nel, Linde, Air Liquide & Co – womöglich nicht der schlechteste Zeitpunkt für einen Kauf von Wasserstoff Aktien.

Update April 2022

Wie steht es im noch jungen 2022 um Wasserstoff Aktien? Hierbei wollen wir folgend einen Blick werfen, und dabei insbesondere den dritten Monat in den Fokus nehmen. Hier die Kursentwicklung von vier bei Anlegerinnen und Anlegern besonders beliebten Wasserstoff Aktien. Der Chart gibt die Performance im Monat März an. 

Es wird überdeutlich, dass das Momentum wieder für H2 Aktien spricht. Bei Powercell Sweden fällt der Zugewinn besonders stark aus, doch auch die Mitbewerber konnten signifikante Zuwächse an Marktkapitalisierung verzeichnen. Wer Wasserstoff Aktien kaufen möchte, könnte gegenwärtig genau zum richtigen Zeitpunkt zuschlagen. 

Fazit

Die Wasserstoff-Technologie birgt enorme Potenziale. Die Herausforderungen im Angesicht des Klimawandels könnten eine Nutzung noch überaus wichtig machen. Insbesondere grüner Wasserstoff gerät hierbei immer stärker in den Fokus. Einzelne Bundesländer, Deutschland, die Europäische Union und noch viele weitere Akteure sind bestrebt, zum Wasserstoff-Weltmarktführer Nummer Eins zu werden. Welches Unternehmen letzten Endes am stärksten wächst, scheint aktuell noch schwer vorhersagbar zu sein. Einige Anleger sind daher bestrebt, Ihr Kapital auf unterschiedliche Wasserstoff Aktien zu verteilen.

Ähnlich wie auch Tesla den Automobil-Markt revolutioniert hat, könnte auch schon in Bälde ein Wasserstoff-Unternehmen zu einem Weltkonzern emporwachsen – womöglich ganz zur Freude all derer, die das Potenzial rechtzeitig erkannt, optimistischen Wasserstoff Prognosen geteilt und letzten Endes auch investiert haben.

Wenn Ihr ebenfalls der Überzeugung seid, dass bei Wasserstoff Aktien pro und kontra die Chancen überwiegen, dann gilt es, sich für einen passenden Broker zu entscheiden. Hierbei sollte die Entscheidung nicht leichtfertig gefällt werden, da sich die Konditionen mitunter stark unterscheiden. Bei manchen Anbietern werden beispielsweise Depotführungsgebühren fällig. Bei dem Testsieger eToro könnt Ihr hingegen provisionsfrei Wasserstoff Aktien kaufen, und die Wertpapiere auch kostenfrei auf dem Depot verwahren. Auch zahlreiche weitere Features sprechen für den Anbieter. So könnt Ihr über eToro beispielsweise auch in andere Assets wie Rohstoffe und Kryptowährungen investieren. Wer sich zunächst ein Bild hiervon machen möchte, der hat die Möglichkeit, nach der Registrierung das Demo-Konto zu nutzen – selbstverständlich fallen hierbei ebenfalls keine Gebühren an.

FAQ

Gibt es Wasserstoff Aktien unter 1 Euro?

Einige Wasserstoff Aktien sind schon für weniger als einen Euro zu haben. Hierzu zählen beispielsweise SunHydrogen, OZOP Energy und NewHydrogen. Allerdings geben wir zu Bedenken, dass der absolute Preis kein Kaufkriterium sein sollte, und dieser schlichtweg irrelevant ist. 

Welche Wasserstoff Aktien kaufen? 

An dieser Stelle möchten wir keine Empfehlung aussprechen. Einige der Wertpapiere, die von besonders vielen hochgeschätzt werden, haben wir in diesem Beitrag genannt – darunter Ballard Power, Air Liquide und NeL ASA – bei diesen könnte ein zweiter Blick oder gar ein Investment sehr lohnend sein. Wir raten euch allerdings, eigene Recherchen anzustellen, und nicht blindlings auf den Rat externer zu hören. 

Wasserstoff Aktien 2023 – lohnt es sich noch? 

Nach wie vor sind viele der Auffassung, dass die Wasserstoff-Branche auf goldene Zeiten zusteuert. Gleichzeitig steht der Markt jedoch auch vor mannigfaltigen Herausforderungen. Unserer Einschätzung nach werden Wasserstoff Aktien auch im Jahr 2023 hochvolatil bleiben. Risikofreudige Akteure haben jedoch die Chance, hohe Renditen einzufahren.

Wasserstoff Aktien aus Deutschland

Nicht wenige, insbesondere Neueinsteiger, legen großen Wert darauf, den heimischen Markt überzugewichten. Unserer Meinung nach ist dies nicht notwendig, und im Zweifelsfall sogar kontraproduktiv. Einige der Top-Player im Bereich Wasserstoff sind nicht in Deutschland ansässig, und dennoch überaus interessant. Wer dennoch per se eine Aktie eines deutschen Unternehmens kaufen möchte, der könnte in Linde investieren, einen börsennotierten Industriekonzern mit signifikantem Wasserstoff-Zweig. 

Bildnachweis: Petmal