Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Volkswagen mit großen Fortschritten auf dem Weg zum E-Mobilität-Branchenführer

Noch verkauft Tesla mit Abstand die meisten Elektrofahrzeuge. Wie aus einer neuen Studie des Finanzportals „Block-Builders.de“ hervorgeht, könnte dies allerdings schon bald ein Relikt aus der Vergangenheit sein. Demnach macht Volkswagen erhebliche Fortschritte, und könnte den US-Pionier bereits im Jahr 2025 vom Thron stoßen.

Gemäß der Erhebung stieg die Anzahl der Neuzulassungen von reinen Stromern bei Volkswagen von 2019 auf 2020 um 463 Prozent. Bei Tesla betrage das Plus lediglich 56 Prozent. Die Daten beziehen sich auf die Zulassungen in Deutschland. Allerdings sollen die Wolfsburger Tesla bereits in 4 Jahren eingeholt haben. Block-Builders bezieht sich hierbei auf Marktforschungsergebnisse und Prognosen von „McKinsey“.

Angesichts dieser Entwicklung stellt sich womöglich manchen die Frage, weshalb Tesla an der Börse so viel mehr wert ist. Volkswagen bringt 83,9 Milliarden Euro auf die Waagschale, Tesla hingegen 600,47 Milliarden Euro.

Entwicklung gibt Rätsel

Zweifelsohne zählen Tesla-Beteiligungen zu den großen Aktien Trends 2021 – ungeachtet der beträchtlichen Kursgewinne in der Vergangenheit stürzen sich die Anleger nach wie vor auf die Wertpapiere des US-Herstellers. Doch ob die Stoßrichtung rund um die Aktien nachhaltig sind, wird sich erst noch herausstellen müssen. Noch ist Tesla hinsichtlich der Absatzzahlen Elektroauto-Marktführer. Die explosive Aufholjagd des größten deutschen Automobilkonzerns lässt allerdings erahnen, dass sich dies schon bald ändern könnte.

Auch über Volkswagen hinaus scheint sich einiges zu bewegen. BMW, Daimler & Co. forcieren die Elektromobilität ebenfalls mit hoher Schlagkraft. Der weltweite Marktanteil deutscher Autohersteller im E-Auto-Markt soll bis 2024 von derzeit 18 auf dann 29 Prozent ansteigen, wie ebenfalls aus der Erhebung hervorgeht.

Bild von ArtTower auf Pixabay

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.