Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nachhaltige Aktien Kaufen: Die besten Aktien für 2021, Prognose, Entwicklung und Potenzial

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt auch auf dem Börsenparkett immer mehr an Bedeutung. In diesem Beitrag zeigen wir Euch, wie Ihr nachhaltige Aktien kaufen könnt, wie es um deren Potenzial und Prognosen bestellt ist, und weshalb es sich so lohnen könnte. 

Nachhaltige Geldanlage und hohe Renditen schließen sich mitnichten aus, im Gegenteil. Sage und schreibe 44 Prozent der Finanzexperten sind sogar der Überzeugung, dass nachhaltige Aktien zu höheren Renditen führen. Dies geht aus Daten der Global Investor Study 2020 hervor. Darüber hinaus sind mehr als die Hälfte dieser Experten der Auffassung, dass nicht nur die Renditechancen höher sind, sondern dass das Risiko dieser nachhaltigen Investments sogar geringer ist. Es überrascht daher wenig, dass soziale und ökologische Wertpapiere zu den großen Aktien Trends der Gegenwart zählen.

In dieser Analyse zeigen wir auf, weshalb derzeit so viele Börsianer von dem Potenzial der grünen Aktien überzeugt sind. Hierbei beziehen wir uns auf viele Studien namhafter Universitäten und Research-Portale. Das Ziel: Sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Anleger Mehrwert zu bieten.

Nachhaltige Aktien & ETFs Kaufen - Kurzzusammenfassung
  1. Bei eToro registrieren
  2. Konto verifizieren
  3. Einzahlung von mindestens 50 € via Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal u.v.m.
  4. Nachhaltige Aktien & ETFs provisionsfrei kaufen

Was sind nachhaltige Aktien

Wer in nachhaltige Aktien investieren möchte, der setzt auf Unternehmen, die hinsichtlich ökologischer und sozialer Aspekte eine Vorreiterrolle einnehmen. Die Grundidee der Nachhaltigkeit ist die Erhaltung der Umwelt. Die betreffenden Unternehmen haben den Klimawandel und die Ressourcenknappheit als größte Herausforderung erkannt, und sind bestrebt, diesem entgegenzutreten.

Lange waren viele Anleger davon überzeugt, dass sich Nachhaltigkeit und Rendite ausschließen. Allerdings ist gegenteiliges feststellbar: Börsennotierte Akteure, die sich Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben haben und dementsprechend agieren, verzeichnen sogar höhere Kursgewinne. Gewinnmaximierung und Ökologie ist längst kein Widerspruch mehr, Green Investment wird für Börsianer immer wichtiger.

Nachhaltigkeit ist nicht gleich Nachhaltigkeit. Es gibt zahlreiche Subsparten. Wer nachhaltige Aktien kaufen möchte, der tut gut daran, sich einen Überblick zu verschaffen.

Vegane Aktien

Der Begriff vegane Aktien steht für Beteiligungen in Unternehmen, die ihren Fokus auf der Herstellung oder dem Vertrieb pflanzlicher Lebensmittel haben. Wer auf diesen Aktien Trend setzt, der konnte zuletzt sein Kapital sogar innerhalb kurzer Zeit vervielfachen.

Alleine während der Corona-Pandemie kletterte die Nachfrage nach pflanzlichen Lebensmitteln um bis zu 268 Prozent nach oben. Gemäß einer Forsa-Erhebung geben inzwischen 55 Prozent der Deutschen an, weniger Fleisch konsumieren zu wollen. Die Umsätze der Hersteller veganer Produkte schnellen in die Höhe – allerdings könnte dies erst der Anfang sein. Nach einer Studie aus dem Hause Kearny werden bis zum Jahr 2040 60 Prozent der Fleischprodukte durch pflanzliche Alternativen ersetzt. Wer den Trend frühzeitig erkannt hat, der könnte durch das Investment in nachhaltige Aktien und ETFs den richtigen Riecher bewiesen haben.

Wer sich fragt, was eine vegane Ernährung überhaupt mit Nachhaltigkeit zu tun hat, der sollte ein Auge auf folgende Zahlen werfen: Bei einer veganen Ernährungsweise werden jährlich im Durchschnitt 1.040 Kilogramm CO2 ausgestoßen. Bei einer fleischhaltigen Ernährung sind es hingegen 1.730 Kilogramm CO2. Dies teilte das Umweltbundesamt mit.

Wasserstoff Aktien

Wer ökologische Aktien sucht, der landet häufig binnen kurzer Zeit bei dem Thema Wasserstoff. Insbesondere grüner Wasserstoff gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die Europäische Union plant, bis zum Jahr 2050 bis zu 470 Milliarden Euro in diesen Zweig zu investieren. Rund ein Viertel der weltweiten Energie-Nachfrage soll dann durch grünen Wasserstoff abgedeckt werden.

Einer Erhebung von Logistra zufolge glauben 78 Prozent der Börsianer, dass Wasserstoff-Fahrzeuge im Wettrennen um die Antriebstechnologie der Zukunft die Nase vorn haben werden. Lediglich 22 Prozent sehen Elektrofahrzeuge im Vorteil. Allerdings ist die Mobilität nur ein Teilbereich, in dem Wasserstoff sein Potenzial entfalten könnte.

Der Wasserstoff-Bereich ist einer der Pfeiler der nachhaltigen Geldanlage. Zahlreiche Experten sind der festen Überzeugung, dass es ohne die H2-Technologie nicht möglich sein wird, die Klimaziele zu erreichen. Noch fristet diese allerdings ein Nischendasein. Demzufolge könnte heute sogar der ideale Zeitpunkt für den Kauf der ökologischen Aktien sein.

Erneuerbare Energien

Anleger, die nachhaltige Aktien kaufen möchten, denken häufig zuallererst an Unternehmen aus der Sparte erneuerbare Energien. Wenig verwunderlich: Ohne einen Wandel der Stromerzeugung kann die Klimawende nicht gelingen, so die Einschätzung zahlreicher namhafter Experten.

Deutschland hat in diesem Bereich eine weltweite Vorreiterrolle inne. 42 Prozent der gesamten Stromerzeugung der Bundesrepublik stammt aus Wind- und Solarkraft. Mit diesem Wert ist Deutschland absoluter Spitzenreiter. Allerdings nimmt die Bedeutung erneuerbaren Energien auch weltweit zu. Die Branche zählt zu den größten Profiteuren der aktuellen Entwicklung.

Im vergangenen Jahr wurden weltweit 301,9 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien investiert. Im Jahr 2009 waren es lediglich 167,8 Milliarden. Doch auch dies könnte erst der Anfang sein. Die grünen Aktien versprechen überaus hohe Kursgewinne.

Kurzzusammenfassung: Nachhaltige Branchen

Was sind nachhaltige Aktien überhaupt? Der Begriff ist wenig konkret. Allerdings gibt es einen großen Konsens, dass folgende Branchen dem Bereich Green Investment zuzuordnen sind:

  • Grüner Wasserstoff
  • Erneuerbare Energien
  • Vegane Lebensmittel

Über eToro könnt Ihr einfach und unkompliziert in Unternehmen dieser Branchen investieren

Öko Aktien Potenzial

Wir haben es bereits angedeutet: Die Mehrheit der Anleger und Finanzexperten ist der festen Auffassung, dass sich Rendite und Nachhaltigkeit nicht mehr ausschließen. Im Gegenteil. Vielmehr handelt es sich um einen Megatrend, der satte Renditen wahrscheinlich macht. Das Potenzial nachhaltiger Aktien gilt als überaus groß, dass Chancen-Risiko-Verhältnis als attraktiv.

Alleine in den letzten 10 Jahren erhöhte sich das Anlagevolumen nachhaltiger Investmentfonds in Deutschland von 5,9 auf 63,2 Milliarden Euro. Dies kommt einem Anstieg von 971 Prozent gleich.

Viele Studienautoren kommen zu dem Schluss, dass die Entwicklung noch lange so fortschreitet. Gemäß der Principles Responsible Investment Erhebung werden einige Branchen in den nächsten 5 Jahren Einbußen zu erleiden haben. So prognostizieren diese einen Rückgang der Notierung des MSCI World. Wind- und Solaraktien sollen wiederum im Mittel um bis zu 169 Prozent im Preis zulegen. Ähnliches gilt auch für die Branchen Wasserstoff und Veganismus.

Nachhaltige Geldanlage ist mehr und mehr auf dem Vormarsch. Fest steht, dass die konventionelle Produktion noch bedeutend größere Marktanteile innehat. Doch vieles spricht dafür, dass in den nächsten Jahren ein regelrechter Paradigmenwechsel vollzogen wird.

Beispiele aus der Praxis veranschaulichen, dass Nachhaltigkeit in die Mitte der Gesellschaft und der Entscheidungsträger rückt: so koppelt die Deutsche Bank inzwischen die Gehälter des Vorstands an Nachhaltigkeitsziele. Blackrock-Chef Laurence Douglas Fink wiederum erklärt Nachhaltigkeit als zentrales Ziel. Wer ökologische Aktien kaufen möchte, der wähnt dieser Tage einen starken Rückenwind. Nicht auf ökologische Aktien zu setzen gilt einigen Marktbeobachtern zufolge sogar als geradezu fahrlässig.

Schritt-für-Schritt

Nachhaltige Aktien Kaufen Anleitung

Bei dem Testsieger eToro könnt Ihr in nachhaltige Aktien investieren und müsst euch gleichzeitig keine Sorgen um horrende Depotgebühren machen: die Kontoführung ist komplett kostenfrei. Außerdem fallen für den Aktienhandel keinerlei Provisionen an. Der Anbieter verdient lediglich an einem geringen Unterschied zwischen dem Einkaufs- und Verkaufspreis. In dieser Kurzanleitung zeigen wir Euch, wie die Anmeldung vonstattengeht, und wie Ihr die Öko Aktien dort kaufen könnt.

Nachhaltige Aktien kaufen

Schritt 1: Die Registrierung

Zunächst müsst ihr Euch registrieren. Hierfür gebt Ihr lediglich einen Benutzernamen an und hinterlegt eine gültige E-Mail. Zudem müsst Ihr ein Passwort festlegen.

Direkt im Anschluss bekommt Ihr Zugang zu der Handelsoberfläche. Zwar könnt Ihr dort das Demo-Konto nutzen. Wer allerdings in ökologische Aktien investieren und echte Gewinne erzielen möchte, der muss sich nun verifizieren.

Schritt 2: Die Verifizierung

Alle innerhalb der Europäischen Union agierenden Broker sind per Gesetz dazu aufgefordert, sich die Echtheit der Kundenidentitäten bestätigen zu lassen. Hierfür gebt Ihr weitere Daten wie beispielsweise Euer Geburtsdatum ein. Außerdem ist es notwendig ein Ausweisdokument hochzuladen. Hierbei eignet sich der Reisepass oder Personalausweis gleichermaßen.

Schritt 3: Nachhaltige Aktien Kaufen & Verkaufen

Nach der Verifizierung gilt es eine Echtgeldzahlung auf das Broker-Konto vorzunehmen. Hierbei reicht bei eToro bereits eine Summe von 200 Euro aus.

Nun könnt ihr die nachhaltigen Aktien kaufen. Hierfür müsst ihr nach dem entsprechenden Wertpapier suchen, dieses auswählen und anschließend auf „Traden“ klicken.

Direkt hierauf erscheint ein Fenster mit Auswahlmöglichkeiten. Beispielsweise lässt sich dort das zu investierende Kapital festlegen. Wir empfehlen insbesondere Anfängern nicht mit CFDs zu handeln, sondern die Aktien direkt zu kaufen. Hierfür wählt Ihr einfach den bereits voreingestellten Hebel von X1.

Diese nachhaltigen Aktien und ETFs gibt es

Wer sich für die nachhaltige Geldanlage entschieden hat, der findet eine Reihe an möglichen Anlagen vor. Hierbei präsentieren wir Euch besonders aussichtsreiche Aktien und ETFs, die über den Testsieger allesamt handelbar sind.

Erneuerbare Energien: 

  • Enphase Energy
  • Scatec Solar ASA
  • First Solar

Fleischlose Ernährung:

  • Beyond Meat
  • Bio Gaia
  • Herballife

Wasserstoff-Technologie:

  • Powercell Sweden
  • Nel ASA
  • Ballard Power

Natürlich gibt es noch weitaus mehr Trend Aktien aus dem Bereich Nachhaltigkeit. In dieser Auswahl findet Ihr allerdings zahlreiche Unternehmen, denen besonders hohe Wachstumsmöglichkeiten zugesprochen werden.

Depot eröffnen und in nachhaltige Aktien investieren

Grüne ETFs

Mit nachhaltigen ETFs könnt Ihr preisgünstig in die Branche investieren und von dem allgemeinen Aufschwung des Bereichs Nachhaltigkeit profitieren. Diese börsengehandelten Indexfonds sind breit diversifiziert und daher etwas weniger riskant als Einzelaktien. Eine gelungene Mischung aus Aktien und ETFs gilt einigen Marktbeobachtern zufolge als Königsdisziplin.

  • iShares Global Clean Energy Ucits ETF
  • Öko World Öko Vision Classic C
  • Raiffeisen-Greenbonds

Depot eröffnen und in nachhaltige ETFs investieren

Nachhaltige Aktien Prognosen

Viele Anleger die nachhaltig investieren möchten sind erpicht auf genaue Kursprognosen. Unserer Einschätzung nach sind derlei Vorhersagen mit Vorsicht zu genießen. Stattdessen scheint es ratsamer zu sein, pro und kontra bei nachhaltiger Geldanlage sorgsam zu analysieren und sich die Entwicklung vor Augen zu führen.

Mittel- bis langfristig spricht nahezu alles für ein enormes Wachstum der Branche. Wirtschaftslenker und politische Entscheidungsträger forcieren das Thema Nachhaltigkeit in einem bisher ungeahnten Ausmaß. Um nachhaltige Aktien Prognosen ist es daher überaus gut bestellt. Auf kurze Sicht wiederum sollten Anleger auch Rücksetzer mit einplanen. Diese müssen jedoch gar nicht negativ sein, im Gegenteil. Vielmehr bieten sie die Chance, preiswert einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Ein Blick auf die vergangene Kursentwicklung führt das potenzielle Wachstum eindrücklich vor Augen. Binnen des letzten Jahres kletterte die Notierung des Global Clean Energy ETFs um 106 Prozent nach oben. Der Beyond Meat Börsenwert stieg innerhalb der letzten 3 Jahre wiederum um 370 Prozent. Wer zu diesem Zeitpunkt 50.000 Euro in die Öko Aktie investiert hätte, der könnte nun auf ein Vermögen von 235.000 Euro blicken. In Summe scheinen Aktionäre von nachhaltigen Unternehmen auf sonnige Zeiten blicken zu können.

Gewichtung im Depot

Wie viel Geld man in den Sektor Nachhaltigkeit investieren sollte lässt sich nicht pauschal beantworten. Prinzipiell gilt auch im Bereich Green Investment folgendes: Geld, auf welches man die nächsten Monate oder Jahre angewiesen ist, sollte man eher nicht investieren. Es empfiehlt sich über das investierte Kapital hinaus einen Geldpuffer für Notfälle bereitzuhalten. Nichtsdestotrotz: Wer ein Vermögen aufbauen möchte, der kommt an Aktien kaum vorbei.

Wie hoch die Gewichtung der Öko Aktien im Depot ausfallen soll, hängt nicht zuletzt auch vom individuellen Risikoprofil ab. Desto mehr in eine Branche investiert wird, desto höher das Risiko, desto höher allerdings auch die Gewinnchancen. Aufgrund des enormen Wachstums scheint es aber durchaus vertretbar zu sein, den Anteil verhältnismäßig hoch zu gewichten.

2021 noch in grüne Aktien investieren?

In den letzten Monaten und Jahren kletterte die Börsennotierung der entsprechenden Unternehmen mitunter erheblich. Dennoch ist es keineswegs zu spät für eine nachhaltige Geldanlage. Vieles deutet darauf hin, dass Veganismus, Wasserstoff & Co. erst am Anfang einer langen Entwicklung stehen. Wer bei nachhaltige Aktien pro und kontra ebenfalls der Überzeugung ist dass die Chancen überwiegen, der könnte gegenwärtig sogar den idealen Investment-Zeitpunkt vorfinden. Die ökologische Branche wächst beachtlich und zählt neben anderen Bereichen wie Gaming zu den gegenwärtigen Highflyern an der Börse.

Nachhaltige Aktien & ETFs Kaufen - Kurzzusammenfassung
  1. Bei eToro registrieren
  2. Konto verifizieren
  3. Einzahlung von mindestens 50 € via Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal u.v.m.
  4. Nachhaltige Aktien & ETFs provisionsfrei kaufen

Fazit

Nachhaltige Aktien sind im Trend, das Anlagevolumen erhöht sich Monat für Monat erheblich. Das Erreichen der Klimaziele scheint ohne einen regelrechten Paradigmenwechsel kaum mehr möglich zu sein. Zudem werden die Weltbürger nicht nur umweltbewusster, sondern auch gesundheitsbewusster. All dies führt dazu, dass grüne Aktien auf unterschiedlichen Ebenen von der gegenwärtigen Entwicklung profitieren.

Wer in nachhaltige Aktien investieren möchte, der hat die Möglichkeit, hohe Renditen zu erzielen und einen wichtigen Schritt in Richtung finanzieller Unabhängigkeit zu tätigen. Gleichzeitig kann damit auch gutes bewirkt werden, da man hiermit die Forcierung ökologischer Aspekte mitfinanziert. Wer Gutes tun und gleichzeitig sein Geld vermehren möchte, der scheint mit einem Investment in nachhaltige Aktien und ETFs die richtige Wahl zu treffen.

Über den Testsieger eToro habt Ihr die Möglichkeit, unkompliziert und einfach in die entsprechenden Anlagen zu investieren. Der Anbieter überzeugt mit attraktiven Konditionen und einem breitgefächerten Portfolio. Beispielsweise habt ihr die Möglichkeit hierüber Öko Aktien zu kaufen, gleichzeitig allerdings auch andere Assets wie ETFs oder Kryptowährungen wie Bitcoin und IOTA.

Bild von 政徳 吉田 auf Pixabay