Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Online-Apotheken mit rasantem Wachstum und hoher Kundenzufriedenheit

Gesundheitskrise, Einzelhandelsbeschränkungen: angesichts dieser Tatsache mag es wenig verwundern, dass Online-Apotheken einen starken Zuwachs verzeichnen. Einige Fakten überraschen allerdings doch: zum Beispiel, dass der Anteil bei jenen, die Online Medikamente kaufen, bei den jungen Erwachsenen deutlich geringer ist, als bei denjenigen zwischen 40 und 49 oder älter.

Das Finanzportal „Kryptoszene“ veröffentlichte am Dienstag eine Infografik, in der Entwicklungen rund um den Markt der Online-Apotheken aufgezeigt werden. Aus dieser geht unter anderem auch hervor, dass 95,3 Prozent der Verbraucher zufrieden mit dem Online-Medikamentenkauf sind.

Wandel in Sicht

Des einen Freud, des anderen Leid: so berichtete die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA), dass die Anzahl der stationären Apotheken weiter zurückgeht. Am Jahresende 2020 waren es demnach 322 weniger als noch ein Jahr zuvor. „Wir müssen die Entwicklung dringend stabilisieren„, so ABDA-Präsidentin Gabriele Regina Overwiening. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete.

Vor allem bei einem internationalen Vergleich zeige sich, dass es in Deutschland pro 100.000 Einwohner verhältnismäßig wenige Apotheken gibt. Der diesbezügliche Wert liegt in der Bundesrepublik bei 23, im EU-Durchschnitt sind es hingegen 32 Apotheken je 100.000 Einwohner. Ob sich der Rückgang im Angesicht des Wachstums von Online-Apotheken noch vermeiden lässt, dies scheint durchaus fraglich zu sein.

Hohe Chancen

Indes zeigt ein Blick auf die Kursentwicklung zahlreicher Aktien aus dem Bereich des Online-Medikamentenvertriebs, dass Anleger noch viel von den Unternehmen zu erwarten scheinen. Innerhalb des letzten Jahres kletterte der Preis der Shop Apotheke Aktien um 423,4 Prozent nach oben. Bei der Zur Rose-Gruppe schlägt das Plus hingegen mit 301 Prozent zu Buche.

Ein weiterer Anlagetrend im Gesundheitsbereich sind Cannabis Aktien. Immer mehr Länder und Staaten geben den Wirkstoff für medizinische Anwendungen frei.

Bild von drewstewart auf Pixabay

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.