Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kampf auf nächster Ebene: USA und China konkurrieren um Metaverse-Hoheit

Spätestens seit der Umbenennung von Facebook zu Meta ist das Metaverse in aller Munde. Dass die größten Innovationen in dem Bereich allerdings in Zukunft von Tech-Konzernen aus den USA zu erwarten sind, das ist alles andere als ausgemacht. Das Handelsblatt spricht gar von einem Schlachtfeld im Wettbewerb der Vereinigten Staaten von Amerika mit China – demnach könnte die Hoheit im Metaverse-Bereich alles andere als trivial sein.

Weitestgehend unter dem Radar des Westens – von sehr gut informierten und dem Thema zugewandten abgesehen – lancierte der chinesische Suchmaschinenkonzern Baidu unlängst die erste Metaverseplattform des Reichs der Mitte. Bis zu 100.000 Nutzer sollen dort gleichzeitig in dem digitalen Universum interagieren können. Die Konzernspitze spricht in diesem Kontext davon, dass die Ära der Mensch-Computer-Symbiose angebrochen sei.

In den vergangenen Monaten kam es bei zahlreichen Metaverse Aktien und Metaverse Kryptowährungen zu einem fulminanten Boom. Dass das Thema auch jenseits von Spekulationen von Interesse ist, das lassen diverse Statements erahnen.

Unterschiedliche Metaversen

So hält der staatliche Thinktank China Institutes of Contemporary International Relations in einem Strategiepapier fest, dass das Metaverse „ein integraler Bestandteil des politischen Denkens […] und der politischen Sicherheit eines Landes werden„, wie das Handelsblatt weiß.

Die Ambitionen Chinas sind bekannt, und durchaus ernst zu nehmen. Nicolas Chaillan, seines Zeichens ehemaliger Softwarechef des US-Verteidigungsministeriums, warnt ausdrücklich davor, dass China bei Themen wie KI, Cybersecurity und „innovativer Software“ bereits in Bälde das Feld anführen könnte.

So oder so: dass es sich beim Thema Metaverse lediglich um einen kurzen Trend handelt, hiervon gehen immer weniger Experten aus – wohin die Reise geht, das steht unterdessen auf einem anderen Blatt Papier. Jüngste Maßnahmen Chinas sprechen mitnichten dafür, dass den politischen Entscheidungsträgern ein Gaming-Metaversum vorschwebt, wie es beispielsweise Decentraland oder The Sandbox darstellt. Wofür die Technologie künftig zum Einsatz kommt, das befindet sich womöglich noch außerhalb der Vorstellungskraft (der Allermeisten).

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.