Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Meta Aktien Kaufen [Anleitung in 3 Schritten] mit aktueller Prognose, News & Pro Kontra

Am 28. Oktober der Paukenschlag: Mark Zuckerberg verkündet bei der Connect 2021, die Apps und Technologien von vormals Facebook unter der neuen Marke Meta zu bündeln. Was es damit auf sich hat, wie es um Potenzial und Prognosen bestellt ist, und wie ihr die Meta Aktien kaufen könnt, das erfahrt ihr in diesem ausführlichen Guide. 

Aus Facebook Inc. wurde die Meta Platforms Inc. Das Börsenkürzel wiederum lautet nun „MVRS“ anstatt „FB“. Die Plattform Facebook ist nun also auch qua Namen nur noch eine von mehreren Plattformen des Tech-Imperiums aus dem Silicon Valley. 

Vor diesem Gesichtspunkt scheint die Namensänderung durchaus Sinn zu ergeben. So waren Facebook Aktionäre in der Vergangenheit auch Anteilseigner von Instagram, WhatsApp & Co., was insbesondere Neulingen und weniger versierten mitunter gar nicht bekannt war. In der folgenden Tabelle könnt ihr einsehen, was unter anderem alles Bestandteil der Meta Platforms Inc. ist. 

Soziale Netzwerke Messenger Videokonferenzen E-Commerce Gaming Zahlungsdienstleistungen
Facebook, Instagram
WhatsApp, Facebook Messenger, Instagram Direct
Messenger Rooms, Instagram Live Rooms
Facebook Marketplace, WhatsApp Business, Instagram Shopping
Facebook Gaming, Oculus Studios
WhatsApp Pay in Indien und Brasilien, Digitalwährung Diem sowie Wallet Novi in Arbeit

Sollte man heute noch Meta Aktien kaufen? Sind optimistische Meta Prognosen überhaupt gerechtfertigt? Wenig verwunderlich: geneigte Aktionäre haben allen Grund, diese Fragen beantwortet zu wissen. Allerdings gilt es, nichts zu überstürzen. Investments sollten idealerweise gut durchdacht werden. Aus diesem Grund widmen wir uns zunächst der Geschichte von Facebook: der Plattform, mit der alles begann, jene, die den Grundstein für das künftige Meta Universum gelegt hat. 

Die Facebook Geschichte

Mark Zuckerberg, seinerzeit Student in Harvard, startete Anfang 2004 mit „TheFacebook“. Drei seiner Kommilitonen behaupteten, dass ihnen die Idee von Zuckerberg gestohlen worden sei, doch der Stein war bereits ins Rollen gekommen. 

Bereits im Sommer 2004 eröffnete Zuckerberg das erste Büro in Palo Alto. Wenig später kam der Investor Peter Thiel mit einem Investment von umgerechnet 450.000 Euro mit an Bord. Der endgültige Durchbruch erfolgte wenige Jahre später, im Jahr 2009 verzeichnete die Plattform bereits 197 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Anzahl der monatlich aktiven Facebook-Nutzer

Am 18. Mai 2012 waren erstmals Facebook Aktien an der Börse zu kaufen. Anteilseigner konnten sich seither über fulminante Renditen freuen. 

Facebook ruhte sich unterdessen nicht auf seinen Lorbeeren aus, sondern expandierte. Instagram wurde 2012 aufgekauft, seinerzeit mit lediglich 30 Millionen Nutzern. 2014 erfolgte der Kauf des Messenger-Dienstes WhatsApp. Auch die Übernahme von Oculus VR wurde im selben Jahr bekannt gegeben. 

Mit zahlreichen neuen Features, Innovationen und Übernahmen gelang und gelingt es dem Konzern, stets am Puls der Zeit zu sein, und breit diversifiziert von Zukunftstrends zu profitieren – unter anderem in Bereichen Social Media, Gaming, Virtual Reality und sogar Zahlungsdienstleistungen. 

Im nächsten Unterkapitel werden wir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung aufzeigen, wie ihr die Meta Aktien kaufen könnt. Dies zeigen wir exemplarisch an dem Anbieter eToro. Wer bereits ein Depot sein Eigen nennt und mit diesem zufrieden ist, der kann den Part getrost überspringen. 

Anleitung zum Meta Aktien Kaufen

Wer vom Potenzial der Meta Aktie überzeugt ist, der benötigt für den Kauf der Wertpapiere ein Konto bei einem Broker. Bei eToro geht von der Registrierung, bis hin zur Verifizierung und Kauf der Aktien nur wenig Zeit ins Land. Wir zeigen, wie es geht. Hier die Vorteile von eToro kurz und prägnant zusammengefasst: 

Zunächst gilt es, sich zu registrieren. Hierfür müsst ihr eine gültige E-Mail angeben sowie Benutzernamen und Passwort festlegen. Direkt im Anschluss werdet ihr auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Wer mit echtem Geld Meta Aktien kaufen möchte, der muss das Konto nun in einem zweiten Schritt verifizieren. 

Wie alle innerhalb der Europäischen Union agierenden Anbieter ist auch eToro per Gesetz dazu aufgerufen, sich die Echtheit der Kunden bestätigen zu lassen. Erfreulicherweise geht die Verifizierung leicht und rasch von der Hand. Es genügt, einige Fragen zu beantworten sowie ein gültiges Ausweisdokument hochzuladen. 

Nun könnt ihr bereits in die Meta Aktien investieren. Ihr sucht nach dem Unternehmen, klickt auf „Traden“ und legt den Betrag fest. Um die Aktien zu kaufen, wählt ihr einfach den bereits voreingestellten Hebel von X1. Wer diesen höher stellt, der spekuliert lediglich mittels CFD auf die Kursentwicklung – hiervon können wir Anfängern nur abraten. 

Meta Platforms Inc. Kursentwicklung

Bei einem Blick auf die Kursentwicklung ergibt es wenig Sinn, lediglich die Zeit nach der Namensänderung im Blick zu haben. Diese liegt schlichtweg noch nicht weit genug zurück. Werfen wir stattdessen einen Blick auf die Performance von Facebook. 

Der Konzern überzeugt mit einer beachtlichen Aufwärtsrallye. Bemerkenswert ist dabei, dass es über viele Jahre hinweg nur eine Richtung zu geben scheint: nach oben. Notierte das Wertpapier am 25. Mai 2012 beispielsweise noch bei 25,52 Euro, liegt der Preis nunmehr bei 289,40 Euro. 

Zwar gibt es keine Gewissheit dafür, dass der Aufwärtstrend fortgesetzt wird. Dennoch scheint einiges dafürzusprechen. Mehr dazu in den folgenden Unterkapiteln – wagen wir allerdings zunächst einen Blick auf die zurückliegende Performance. 

Was ist Meta? Die Vision

Zeit, die Unternehmenspläne etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Auf der Website heißt es, dass das Metaversum der nächste Schritt im Bereich social Connection sei. 

Mittels unterschiedlicher Technologien sollen Menschen miteinander in Verbindung treten können. Beispielsweise mittels Virtueller Realität, Augmented Reality, Smartglasses und mehr. Das Metaversum soll „ein Gemeinschaftsprojekt sein, das über ein einzelnes Unternehmen hinausgeht. Es wird von Menschen auf der ganzen Welt erschaffen und jedem offenstehen„. 

Konkret sollen soziale Online-Erlebnisse zunehmend mit der realen Welt verschmelzen – unter anderem mit komplett virtuelle dreidimensionale Erfahrungen und Projektionen. Es handle sich dabei um „die nächste Evolution in der Geschichte sozialer Technologien„. 

Der Konzern will eine Plattform erstellen, auf der Menschen mit ihren digitalen Abbildern, den Avataren, unterwegs sind. Dort sollen Freunde in deren Wohnungen und Häusern besucht werden können, auch Musikkonzerte, Kinoabende und vieles mehr sollen möglich sein. 

Meta Aktien Pro und Kontra

Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir keine Anlageberatung betreiben. Anlegerinnen und Anleger tun gut daran, die Argumente kritisch zu hinterfragen. 

Unserer Meinung nach überwiegen bei der Abwägung von Chancen und Risiken eindeutig die Chancen. Mit der Neuausrichtung und Namensänderung könnte es dem Unternehmen erneut gelingen, eine neue Ära einzuleiten sowie den Markt zu beherrschen. Weil wir überzeugt davon sind, dass kurze und knappe Informationen ideal aufgenommen werden, haben wir im Folgenden eine prägnante Übersicht erstellt. 

Gewissheit dafür, dass der Erfolg fortgeführt wird, gibt es nicht. Bei einer Meta Aktien pro und kontra Abwägung spricht allerdings unserer Einschätzung nach vieles dafür, dass die Hochs an den Börsen noch längst nicht erreicht sind. Vielmehr könnte wieder ein regelrechter Hype entstehen – spätestens dann, wenn einige heute noch schwer vorstellbare Anwendungen in der Realität zum Einsatz kommen. Wer die Meta Aktien kaufen möchte, der scheint gute Gründe hierfür haben zu können. 

Doch wohin geht die Reise genau? Während einige auf Prognosen und Einschätzungen namhafter Analysten schwören, sehen einige das Nennen von Kurszielen deutlich kritischer. Ganz gleich zu welcher Fraktion du gehörst: schaden wird es kaum, sich die Vorhersagen externer zu Gemüte zu führen. 

Meta Aktien Prognosen

Stand Anfang November ist das Gros der Analysten überzeugt von den Aussichten des Unternehmens. Die durchschnittliche Meta Aktien Prognose liegt dabei 22,6 Prozent oberhalb des jetzigen Aktienkurses. Das Kursziel beläuft sich dabei im Mittel auf 410,86 US-Dollar, gegenwärtig notiert das Wertpapier bei 335,26 Dollar. Unserer Einschätzung nach sind die genannten Werte durchaus in absehbarer Zeit erreichbar. 

Fazit

Wie ihr dieser Meta Aktien Kaufen Anleitung entnehmen könnt, gibt es durchaus eine Vielzahl gewichtiger Argumente, die für ein Investment sprechen.

Der Konzern unter der Führung von Mark Zuckerberg hat sich nicht nur umbenannt, sondern strebt auch eine Neuausrichtung an. Wichtige Zukunftsfelder sollen erschlossen werden. Insgesamt besticht das Wertpapier durch ein attraktives Chancen-Risiko-Verhältnis. Über den Anbieter eToro könnt ihr einfach und unkompliziert Meta Aktien kaufen