Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Immer mehr Deutsche kaufen Aktien – Anteil der Investierten steigt stark

Jeder fünfte Deutsche hält Aktien oder Investmentfonds. Insbesondere im Corona-Krisenjahr kamen besonders viele Neu-Aktionäre hinzu. Zwar ist die Aktionärsquote in Ländern wie Schweden (41%) oder den USA (25%) noch höher, allerdings holen die Bundesbürger auf. Dies zeigen Daten der Statista Global Consumer Survey 2020.

Lange galten die Deutschen als Aktionärs-Muffel: zu risikoavers, zu sehr auf das Sparbuch fixiert. Das Blatt scheint sich nun allerdings zu wenden. Ausgerechnet in den unsteten Zeiten der Pandemie zeigten die Bundesbürger ein besonders großes Interesse. Neo-Broker wie Trade Republic befeuerten den Aktien Trend weiter. Diese ermöglichen einen besonders einfachen Zugang auf den Kapitalmarkt – mit äußerst geringen Gebühren.

Beliebte Aktien

Dabei zeichnen sich Anlagetrends ab. Hierzulande erfreuen sich unter anderem Wasserstoff Aktien und nachhaltige Aktien großer Beliebtheit. Trotz den Unwägbarkeiten im Angesicht der Corona-Krise konnten hier beträchtliche Kursgewinne erzielt werden, wie beispielsweise ein Blick auf die Nel ASA Wertpapiere verdeutlicht: Binnen eines Jahres steht hier ein Plus von 147,5 Prozent.

Sehr viele Börsianer begrüßen die jüngste Entwicklung und das gewachsene Interesse. Andere befürchten indes eine neue Aktien-Blasenbildung. Auch unmittelbar vor dem Platzen der Dotcom-Blase befand sich die Aktionärsquote auf einem überdurchschnittlich hohen Niveau. Ob und wie lange die frischen Aktionäre dem Börsenparkett treu bleiben, das wird sich erst noch zeigen müssen.

Alternative Investments

Jenseits von Wertpapieren und Fonds interessieren sich auch immer mehr Privatanleger für alternative Investments wie Kryptowährungen. Besonders hoch im Kurs steht hierzulande die Digitalwährung der IOTA-Stiftung mit Sitz in Berlin. Wer dieser Tage IOTA mit Euro kaufen möchte, der befindet sich in guter Gesellschaft.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.