Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

ETF Kaufen Anleitung – Schritt für Schritt & bester Anbieter

Immer mehr Anleger wissen breit gestreute Investments zu schätzen, und wollen ETFs kaufen. Aufgrund der Vielzahl an Anbietern und Angeboten sehen einige den Wald vor lauter Bäumen nicht. Wir zeigen euch in diese ETF Kaufen Anleitung, wer mit besonders attraktiven Konditionen aufwartet, und wie ihr einfach und unkompliziert in ETFs investieren könnt. 

ETF steht für die Bezeichnung „Exchange Traded Fund“. Hierbei handelt es sich um einen börsengehandelten Indexfonds, der die Wertentwicklung eines Index abbildet. Um es kurz und prägnant zu machen: ETFs vereinen die Vorteile von Aktien und Fonds in einem Produkt. Bevor wir tiefer in die Materie einsteigen, wollen wir einige Vorzüge von börsengehandelten Indexfonds kurz und knapp zusammenfassen:

  • Kostengünstig in ganze Märkte investieren
  • Geringeres Risiko als bei Einzelinvestments
  • Deutlich preiswerter als aktiv gemanagte Fonds
  • Breit diversifiziert und liquide
  • Bereits bei kleinen Vermögen gut geeignet

Wie kann man einen ETF kaufen? Was ist der beste ETF? Welche ETF Trends zeichneten sich in den vergangenen Monaten und Jahren ab? Diesen und weiteren Fragen werden wir im Laufe dieser ETF Kaufen Anleitung auf den Grund gehen.

Bei eToro in ETFs investieren: Kurzanleitung
  1. Bei eToro registrieren
  2. Konto verifizieren
  3. Einzahlung von mindestens 200 € via Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal u.v.m.
  4. ETFs provisionsfrei kaufen

Was ist ein ETF – die wichtigsten Fakten

Anfänger sind gut damit beraten, sich zunächst mit den Grundlagen vertraut zu machen. Wie bereits genannt, handelt es sich bei einem ETF um einen börsengehandelten Indexfonds. Indizes sind Marktbarometer, welche die Wertentwicklung ganzer Märkte aufzeigen. Ein Beispiel für einen Index ist der DAX: hier werden die nach Marktkapitalisierung 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen gebündelt – darunter Größen wie Mercedes, Volkswagen, BMW und SAP. Wer einen DAX ETF kauft, der investiert folglich nicht in ein einzelnes Unternehmen, sondern auf alle in besagtem Index enthaltenen Konzerne. Dies hat unter anderem den Vorteil, dass ihr ein deutlich geringeres Risiko eingeht, und euch nicht von einem einzelnen Unternehmen abhängig macht.

ETF-Anbieter wiederum bilden lediglich die Wertentwicklung des Index ab. Aus diesem Grund sind sie deutlich preiswerter, als Fonds mit aktivem Management – dies geht allerdings nicht zulasten der Rendite, im Gegenteil.

Lange waren ETFs unter dem Radar vieler Anleger. Ein nicht unerheblicher Grund: zahlreiche Finanz- und Bankberater sind wenig geneigt, ETFs zu empfehlen, da diese zum Teil hohe Provisionen erhalten, wenn sie Produkte von aktiven Fondsanbietern empfehlen. Deutlich anders verhält es sich bei Honorarberatern: diese empfehlen fast ausschließlich ETFs, mit denen Investoren zuletzt beträchtliche Renditen erzielen konnten.

Große Flexibilität

In unserem ETF Beispiel haben wir den DAX genannt – Anleger können sich einen ETF ins Portfolio legen, der die Entwicklung des besagten Index abbildet. Darüber hinaus gibt es jedoch hunderte und tausende weitere ETFs. Mittels börsengehandelten Indexfonds können Anleger in Länder, Regionen, Branchen und vieles mehr investieren. Beispielsweise gibt es ETFs, welche nur die Wertentwicklung von nachhaltigen Unternehmen abbilden – doch dazu später mehr. Im folgenden Unterkapitel zeigen wir euch, wie ihr einfach und unkompliziert ETFs kaufen könnt.

ETF Kaufen Anleitung

In diesem Abschnitt zeigen wir euch, wie ihr euch bei einem Broker anmelden und in einen ETF investieren könnt. Die Anleitung erfolgt am Beispiel des Testsiegers eToro. Der Anbieter überzeugt mit einer Reihe an Vorzügen, darunter:

  • EU-reguliert
  • Deutscher Kundenservice
  • Keine Kontogebühren
  • Große Asset-Auswahl – ETFs, Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe wie Silber, Gold und mehr
  • Lizenzierter Broker mit Einlagensicherung
  • Zahlreiche Einzahlungsmöglichkeiten, darunter PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte und viele mehr
  • Keine Ordergebühren und Provisionen

ETF Kaufen in 3 Schritten


ETF Konto erstellenSchritt 1: Die Registrierung

Bevor ihr ETFs kaufen könnt, gilt es, euch zu registrieren. Hierfür benötigt ihr nur wenige Sekunden oder allenfalls Minuten. Ihr müsst lediglich einen Benutzernamen auswählen, eine E-Mail eingeben sowie ein Passwort festlegen.

Unmittelbar hierauf werdet ihr auf die Handelsoberfläche weitergeleitet. Dort können auf dem Demo-Konto bereits erste Erfahrungen gesammelt werden. Wer in ETFs investieren möchte, der hat allerdings höchstwahrscheinlich die Absicht, echte Renditen zu erzielen. Damit ihr mit Echtgeld handeln könnt, müsst ihr euch in einem zweiten Schritt verifizieren. Erfreulicherweise geht auch dies rasch und leicht von der Hand. Wir zeigen euch, was es dabei zu beachten gibt.

Schritt 2: Die Verifizierung

Auch die Verifizierung nimmt verhältnismäßig wenig Zeit in Anspruch. Weshalb diese überhaupt notwendig ist, das zeigt ein Blick auf die Gesetzeslage: alle innerhalb der Europäischen Union agierenden Broker sind dazu verpflichtet, sich die Echtheit der Kunden-Identitäten bestätigen zu lassen.

Bei diesem zweiten Schritt gilt es, einige wenige weitere Daten einzugeben – beispielsweise den Wohnort sowie das Geburtsdatum. Zudem müsst ihr ein Ausweisdokument hochladen, wobei sich der Reisepass und Personalausweis gleichermaßen eignet.

Schritt 3: ETF Kaufen & Verkaufen

Sicherer ETF Anbieter

Nachdem ihr das Konto mit Geld hinterlegt habt – unterschiedliche Einzahlungsmöglichkeiten stehen hierbei zur Verfügung – könnt ihr bereits ETFs kaufen. Hierfür sucht ihr auf der Handelsoberfläche einfach nach dem entsprechenden ETF, und klickt auf „Traden“.

Nun erscheint ein Handelsfenster. In dieses könnt ihr neben dem zu investierenden Betrag auch weitere Parameter festlegen, beispielsweise Stop Losses setzen. Wer langfristig investiert, der kann hierauf jedoch guten Gewissens verzichten, so zumindest die Einschätzung zahlreicher ETF-Experten.

Der Testsieger bietet euch außerdem die Möglichkeit, den Einsatz mittels CFD-Hebel zu erhöhen. Insbesondere Anfängern raten wir hiervon allerdings ab. Wer die ETFs hingegen einfach kaufen möchte, der entscheidet sich für den bereits voreingestellten Hebel von X1.

Hier klicken und kostenfrei eToro Konto eröffnen

Hohe Rendite, geringes Risiko

Wer in ETFs investieren möchte und dem Wunsch auch Taten folgen lässt, der profitiert von geringen Gebühren und einer breiten Kapitalstreuung. Mittels ETF können Anleger mit nur wenigen Klicks in tausende von Unternehmen investieren. Wie ein Blick auf unterschiedliche Kursentwicklungen aufzeigt, zahlten sich derlei Investments zuletzt beträchtlich aus. In dem folgenden Chart haben wir die 12-Monats-Performance von einigen besonders beliebten ETFs dargestellt:

ETF Performance

Vieles spricht dafür, dass das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht ist, im Gegenteil. Wer der Lektüre einer ETF Kaufen Anleitung nun Taten folgen lässt, der könnte sogar den idealen Zeitpunkt erwischt haben, da der wirtschaftliche Aufschwung nach dem Durchstehen der Pandemie überaus wahrscheinlich ist.

Der beste ETF

Was der beste ETF ist, das fragen sich viele, insbesondere Neulinge. Allerdings ist es so, dass diese Frage nicht pauschal beantwortet werden kann. Vielmehr kommt es auch bei einem ETF Investment auf die eigene Situation an, den Anlagezeitraum sowie das Risikoprofil.

Generell gelten sogenannte Branchen-ETFs (beispielsweise aus Sektoren Wasserstoff, Gaming, …) im Vergleich zu branchenübergreifenden ETFs als etwas riskanter. Selbiges gilt für regionale Gewichtungen. Wer einen ETF kauft, der lediglich Unternehmen eines einzelnen Landes bündelt, der geht ein höheres Risiko ein, als ein solcher, der mit einem Welt ETF deutlich breiter streut.

Hier klicken und kostenfrei eToro Konto eröffnen

Beliebte ETF Strategien

Zahlreiche Anleger sind der Auffassung, dass es sinnvoll ist, mit ein oder zwei breit gestreuten Welt ETFs den Grundstock des Depots zu bilden. Hierbei bietet sich beispielsweise der Vanguard FTSE All World ETF an – selbstverständlich ist dieser über den Testsieger eToro auch handelbar. Ein solcher Indexfonds bietet eine verhältnismäßige sichere Geldanlage mit Aussicht auf eine attraktive Rendite. Mit diesem in der Hinterhand können Investoren noch etwas höhere Risiken fahren, und auf einzelne Branchen – von denen sie ein hohes Wachstum erwarten – setzen. In der folgenden Rubrik stellen wir euch einige ETF Trends der Stunde vor.

ETF Trends

Zu ETF Trends zählen insbesondere Sektor-ETFs. Börsengehandelte Indexfonds, welche branchenübergreifend auf die gesamte Weltregion setzen zählen nicht hierzu, da diese vielmehr als Standard gelten.

Wasserstoff ETF

Das Thema Wasserstoff begeistert die Anleger nach wie vor. Die Technologie hat das Potenzial, zahlreiche Branchen fundamental zu verändern. Insbesondere im Angesicht der Klima-Krise könnte Wasserstoff noch von beträchtlicher Bedeutung sein. Zu den beliebtesten Wasserstoff Aktien zählt beispielsweise das Nel ASA Wertpapier. Allerdings sind Einzel-Investments in den aufstrebenden Sektor durchaus riskant. Es überrascht daher wenig, dass immer mehr Anleger einen Wasserstoff ETF kaufen wollen. Insbesondere der L&G Hydrogen Economy ETF (WKN A2QMAL) steht bei Tradern und Investoren hoch im Kurs.

ETF Kaufen Tutorial

Nachhaltige ETFs

Auch das Thema Nachhaltigkeit gewinnt stark an Bedeutung – in der Realwirtschaft und auf dem Börsenparkett gleichermaßen. Immer mehr sind der Auffassung, dass sich Ökologie und Rendite keineswegs ausschließen. Wer einen ETF kaufen möchte, und grüne Branchen abdecken möchte, der könnte beispielsweise zu dem iShares Global Clean Energy ETF (WKN A0MW0M) greifen. Hierin werden unter anderem die Kursentwicklungen von Unternehmen aus den Bereichen Solar- und Windenergie abgebildet.

Bitcoin ETF

Krypto-Enthusiasten der ersten Stunde bevorzugen es häufig, Kryptowährungen tatsächlich zu erwerben. Insbesondere für Anfänger kann es dennoch ratsam sein, mittels ETF auf den Krypto-Markt zu setzen. Hier eignet sich beispielsweise der WisdomTree Bitcoin ETF (WKN A3GKGK), oder der VanEck Vectors Bitcoin ETN (WKN A28M8D). Allerdings ist der Sektor hochvolatil, weswegen auch ein Investment per ETF keine geringen Risiken birgt – nicht destotrotz darf der Krypto-Bereich nicht fehlen, wenn es um Trend ETFs geht.

Cannabis ETF

Auch die Cannabis-Branche sorgt auf dem Börsenparkett für Furore. Der Markt als solcher wächst beachtlich, und zahlreiche Legalisierungen rund um den Globus geben der Dynamik weiteren Auftrieb. Allerdings ist es dieser Tage noch sehr schwer einzuschätzen, welches Unternehmen von dem Trend wird nachhaltig profitieren können – es gilt als gut möglich, dass einige Konzerne den Spring in die Gewinnzone nicht schaffen – zum Leid derer, die auf die falsche Einzel-Aktie gesetzt haben. Wer hingegen mit einem ETF breit in die Branche investiert, der kann hingegen mit geringeren Risiken von der Cannabis-Rallye profitieren. Ein besonders beliebter und via Testsieger handelbarer Cannabis-ETF ist der Rize Medical Cannabis and Life Science ETF (WKN A2PX6U).

Große Vielfalt

ETF Kaufen Anleitung EinzahlungsmöglichkeitenAuf eToro können Anleger nicht nur bei einem EU-regulierten, sicheren und modernen Broker investieren, sondern profitieren zeitgleich auch von einer großen Portfolio-Auswahl. Auch innovative Features wie Social Trading und Social News erfreuen sich großer Beliebtheit. Abgerundet wird das gelungene Gesamtangebot mit einer großen Vielfalt an Zahlungsmöglichkeiten.

Wer via eToro ETFs kaufen möchte, der muss nur wenig Geduld mitbringen. In der Regel ist der Prozess der Registrierung schnell abgeschlossen, sodass einem Investment nichts mehr im Wege steht. Das Demo-Konto ist bereits wenige Sekunden nach der Anmeldung nutzbar.

Fazit

Es gibt viele Gründe, die für den Kauf von ETFs sprechen. Die börsengehandelten Indexfonds verbinden die Vorteile einer Aktie mit den Vorteilen von aktiven Investmentfonds. Der ETF-Markt wächst rasant, und immer mehr Anleger setzen bei der Geldanlage auf dieses Instrument. Mittels diesem kann spielerisch leicht in ganze Märkte investiert werden. Die Strutur ist sehr kostengünstig, da die ETFs im Prinzip lediglich den zugrundeliegenden Index so genau wie möglich abbilden – beispielsweise den DAX. Das große Interesse der Anleger sorgt dafür, dass die Anbieter immer mehr ETFs aufsetzen, sodass für jeden etwas dabei ist. Einige der besten ETFs haben wir in dieser ETF Kaufen Anleitung aufgezeigt.

Wer in ETFs investieren möchte, der kann direkt in Hunderte oder gar Tausende von Wertpapieren investieren, ohne sich im Detail mit den Unternehmen auseinandersetzen zu müssen. Dies erspart nicht nur sehr viel Zeit, sondern gereicht auch denen zum Vorteil, die nicht gut mit der Materie vertraut sind.

Auch administrativ sind ETFs sehr einfach – es ist nicht notwendig, sich um die Dividenden oder Besteuerung zu kümmern. Bei ausschüttenden ETFs werden die Dividenden regelmäßig ausgezahlt, bei thesaurierenden ETFs werden die Gewinnbeteiligungen automatisch reinvestiert, sodass ihr bei einem längeren Zeitraum erheblich von dem Zinseszinseffekt profitieren könnt.

Wie wir in dieser ETF Kaufen Anleitung aufgezeigt haben, geht der Prozess der Registrierung und Verifizierung bei eToro schnell und unkompliziert von der Hand. Zeitgleich bietet euch der Testsieger die Möglichkeit, in zahlreiche weitere Assets zu investieren.

Hier klicken und kostenfrei eToro Konto eröffnen

Bild von Buffik auf Pixabay

[Gesamt: 4   Durchschnitt:  5/5]