Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Verzicht auf Fleisch: beste Möglichkeit, um die Klimakrise zu bekämpfen

Investitionen in pflanzliche Proteine könnten am effizientesten sein, wenn es darum geht, die Klimakrise zu bekämpfen. Dies geht aus einer neuen Studie der Boston Consulting Group hervor. Hierfür müssten die Produkte allerdings im Mainstream ankommen, wofür Entwicklungen notwendig seien, unter anderem auch in puncto Preis.

Der Trend hin zur vegetarischen und veganen Ernährung ist unterdessen intakt. Zwar gibt immer noch nur eine kleine Minderheit an, sich ausschließlich von alternativen Proteinen zu ernähren – allerdings hat etwas mehr als ein Drittel versucht, Dinge auszugleichen oder mehr pflanzliches Protein zu konsumieren.

Investitionen in die Produkte spielen eine nicht unerhebliche Rolle. Dies kann einerseits Produktionskosten senken, andererseits auch Innovation und Fortschritt vorantreiben – man denke beispielsweise an In-Vitro-Fleisch.

So weit, so bekannt. Für viele dann doch überraschend könnte doch das Ausmaß des möglichen klimatechnischen Einsparpotenzials sein, wie folgende Grafik aufzeigt:

Screenshot: Boston Consulting Group, „The Untapped Climate Opportunity in Alternative Proteins“

Dass fleischlose Produkte immer mehr auf dem Vormarsch sind, hieran gibt es wenig Zweifel. Ganz offen sichtbar wird dies beispielsweise durch Initiativen von Fleisch-Tempeln wie Fast-Food-Ketten. So bietet Burger King den deutschen Kunden in allen 750 Filialen seit Juli für alle Rindfleisch-Burger und nahezu jedem anderen Fleischgericht auch ein vegetarisches Pendant an.

Die große Gruppe, die wir ansprechen wollen, sind die Flexitarier„, so Schmäing, seines Zeichens Marketingspezialist bei Burger King. Der bundesweiten Einführung sei ein Test in einer Kölner Filiale vorangegangen. „Das wurde wahnsinnig gut angenommen„, so sein Fazit.


Das Thema Nachhaltigkeit spielt nicht nur auf dem Teller, sondern auch auf dem Börsenparkett eine immer größere Rolle. Ökologische Aktien erfreuen sich großer Beliebtheit, und auch nachhaltige Kryptowährungen wie IOTA gelten als aussichtsreich. In unserem Beitrag rund um das Thema „die beste Kryptowährung“ haben wir einige davon vorgestellt.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.