Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tesla-Chef Elon Musk hält eigene Kryptowährung für möglich

Tesla-Chef Elon Musk hält die Kryptoszene in Atem. Angefangen von der Nachricht, dass Tesla 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert hat. Weiter zu dem Umstand, dass er die Rallye rund um die als BTC-Parodie erschaffene Kryptowährung Dogecoin auf Twitter befeuert. Und nun schließt er selbst die Entwicklung einer eigenen Kryptowährung nicht aus.

Von einem Twitter-Follower wurde Musk dazu aufgefordert, eine neue Digitalwährung, einen sogenannten #ElonCoin ins Leben zu rufen. Der illustre Unternehmer antwortete hierauf: „Nur, wenn es notwendig ist„. Damit gab er erstmals zu erkennen, dass er womöglich durchaus dazu bereit ist, eine eigene Kryptowährung zu entwickeln.

Elon Musk in der Kritik

Gleichwohl sieht sich der Konzernlenker aufgrund seiner jüngsten Aktivitäten auf dem Krypto Markt auch Kritik ausgesetzt. Unter anderem auch von Umweltschützern. Die Aufrechterhaltung der Bitcoin-Infrastruktur sei sehr energieintensiv, sein Investment sei nicht im Einklang mit den von ihm postulierten Bestrebungen im Kampf gegen den Klimawandel.

Ein weiterer Vorwurf ist der, dass seine Tweets dazu führen, dass zahlreiche Anleger Dogecoin kaufen, was sich als finanzielles Desaster für diese herausstellen könnte.

Kryptowährungen auf dem Vormarsch

Insgesamt wird jedoch immer deutlicher, dass Kryptowährungen kein Nischendasein mehr fristen, sondern dass die Implementation von immer mehr Konzernen in Betracht gezogen wird. Dies führt zu einem außerordentlich großen Interesse an den noch verhältnismäßig jungen Assets. Dass immer mehr Bitcoin kaufen, dies zeigt die Kursentwicklung eindrücklich auf. Binnen der letzten 14 Tage stieg der Preis der Digitalwährung um 47 Prozent.

Doch auch die Altcoins nehmen an Fahrt auf, nicht zuletzt auch die in Deutschland beliebte Digitalwährung der IOTA-Stiftung. Aufgrund des beträchtlichen Kursanstieges scheinen die optimistischen IOTA Prognosen immer greifbarer zu sein.

Ob und inwiefern sich die digitalen Assets werden durchsetzen können, muss sich erst noch herausstellen. Für den Moment profitiert Musk & Co. allerdings erheblich, was nicht zuletzt auch ein Blick auf die Tesla Aktien verdeutlicht.

Bild von Joseph Mucira auf Pixabay

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.