Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mit 1 Million Bäumen im CardanoForest: ADA beweist seinen Nutzen

Endlich gibt es mal wieder positive Nachrichten über Cardano zu berichten. Nicht nur ist der ADA-Token heute mit einem Plus von 7,27 % weit im grünen Bereich, auch die Cardano Foundation scheint Gefallen am Grün zu finden. Wie die Stiftung nun bekannt gab, habe sie inzwischen 1 Million Bäume gepflanzt und damit die Nachhaltigkeit ihrer Blockchain auf ein neues Level gehoben.

Bäume in Kenia und auf der Blockchain

Gemeinsam mit der Organisation Veritree pflanzt Cardano jedes Mal einen Baum, wenn eine ADA-Coin gegen einen sogenannten TREE-Token eingetauscht wird. Dies ist inzwischen bereits 1 Million Mal geschehen, weshalb der CardanoForest in Mombasa mittlerweile zu einer stattlichen Größe herangewachsen ist. Sämtliche Bäume lassen sich gezielt auf der Blockchain kontrollieren und sollen „die Wiederherstellung von Land und die Entwicklung lokaler Ökosysteme in Mombasa, Kenia, unterstützen“, wie Cardano CEO Frederik Gregaard auf Twitter verlauten ließ.

ADA News könnten Kurs beflügeln

Die News dürften der angeschlagenen Kryptowährung guttun. Immer wieder musste ADA in jüngster Vergangenheit Rückschläge hinnehmen. Dass der Token Anwendern nun einen echten nachhaltigen Mehrwert bietet, was in der Realität in einem eigenen Wald bestaunt werden kann, könnte sich positiv auf die Akzeptanz der Ethereum-Alternative auswirken.

Ein erhebliches Maß an Aufmerksamkeit hat sich Cardano durch seinen Meilenstein in jedem Fall sichern können. Anleger dürften darauf hoffen, dass auch ADA Wallets hiervon profitieren werden. Eine weitere interessante Krypto-Alternative finden Sie in unserer Anleitung zum Stellar kaufen.

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.