Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kursexplosion bei Coinbase Aktien: das steckt dahinter

An diesem Donnerstag notierten die Coinbase Aktien zwischenzeitlich bei 106,34 Euro – zum Börsenstart um 09:00 Uhr konnten Anleger die Krypto Aktie noch für 77,91 Euro erwerben. Der Zugewinn binnen weniger Stunden schlägt mit rund 36 Prozent zu Buche. Doch was steckt dahinter? 

Die Kursexplosion lässt sich darauf zurückführen, dass die Krypto-Börse Coinbase sowie der Vermögensverwalter BlackRock heute bekannt gaben, dass es zu einer Partnerschaft kommt. Das gemeinsame Ziel sei es, institutionellen Anlegern den Handel sowie die Verwahrung von Kryptowährungen wie Bitcoin zu erleichtern.

Gemäß BlackRock sind die institutionellen Kunden „zunehmend daran interessiert, sich an den Märkten für digitale Vermögenswerte zu engagieren„. Coinbase wiederum weist in diesem Bereich bereits Erfahrungen auf. Nach Unternehmensaussagen wurden im ersten Quartal des Jahres sogar 75 Prozent der Handelsvolumina durch Institutionelle erzielt.

Institutionelle hochrelevant für Coinbase

Im Rahmen der BlackRock-Plattform „Aladdin“ sollen jene Kunden künftig an Coinbase Prime (Handelsplattform für institutionelle Kunden) angebunden sein, und dadurch direkten Zugriff auf Kryptowährungen haben, beginnend bei Bitcoin.

BlackRock verwaltet ein Vermögen in Höhe von etwa 10 Billionen US-Dollar. Sollte hiervon künftig nur ein marginaler Anteil in Krypto-Assets fließen, könnte dies für Coinbase ein wahrer Goldschatz sein. Dass die Coinbase Aktie heute so stark ansteigt, scheint vor diesem Hintergrund wenig verwunderlich.

Coinbase-Aktien-Verkauf zur Unzeit

Für Aktionäre der Krypto-Exchange kommen die Informationen gerade recht: hatten sie doch zuletzt wenig Grund zur Freude. Innerhalb des letzten Jahres schlägt der Rückgang beim Börsenwert mit 52,8 Prozent zu Buche. Selbst Star-Investorin Cathie Wood zog unlängst die Reißleine, und warf über ihre Fonds etwa 1,4 Millionen Coinbase Aktien auf den Markt. Sie ist nicht nur enthusiastisch in puncto Bitcoin, Ethereum & Co., sondern auch eine der frühen Coinbase-Aktionären.


Ihr liebäugelt mit einem Investment in Bitcoin Aktien? Dann könnte auch ein Krypto ETF etwas für euch sein.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.