Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Krypto-Experte Saylor weiterhin Bitcoin-bullisch: Gute Einstiegsmöglichkeit

Der Bitcoin Kurs hält sich heute knapp über der 20.000 USD Grenze. Während eines Interviews mit dem Nachrichtenmedium CNBC gab der Micro Strategy CEO Michael Saylor nun eine Aussicht über den kommenden Bitcoin-Preis. Für viele Investoren gilt Saylor als Legende und Bitcoin-Maximalist, hält er doch die Rücklagen seines Unternehmens zu 100 % in der Kryptowährung Nummer 1. Vor wenigen Wochen erst gab es allerdings Zweifel an der Loyalität Saylors und dessen Investment-Politik, wie Handelskontor-News berichtete. Jetzt scheint sich der Wind wieder zu drehen.

Große Gelegenheit bei richtigem Zeithorizont

Der selbsternannte Bitcoin-Advocat erklärte, man solle in der Kryptowährung Potenzial sehen, und es sei ein geeigneter Zeitpunkt gekommen, um einzusteigen. „Niemand, der Bitcoin länger als vier Jahre gehalten hat, hat je Geld verloren. […] Der Gleitende Durchschnitt (SMA) des Bitcoin-Preises über 4 Jahre liegt bei etwa 21.658 US-Dollar und der Bitcoin hat diesen Punkt [Schnittpunkt zwischen SMA und Preis, Anm. d. Red. ] bisher nur ein paar mal berührt, was die aktuelle Situation zu einer großartigen Gelegenheit macht, um Bitcoin zu kaufen”, so Saylor.

Auf die Frage, ob Saylor eine Kaufoption sehe, gab dieser einen kurzen Ausblick: „Bitcoin ist durch das mächtigste Computernetzwerk der Welt geschützt. Sobald man versteht, wie einzigartig es ist, dann ja, ist dies ein idealer Einstiegszeitpunkt.”

Zu welchem Bitcoin-Kurs muss Micro Strategy verkaufen

Dem SEC-Filing zufolge hat Micro Strategy zu einem Kurs von durchschnittlich 24.214 US-Dollar Bitcoin gekauft. Nach aktuellem Stand wäre das Unternehmen in der Verlustzone. Auf Twitter meldet sich Saylor zu Wort und erklärt seine Strategie, wonach die Volatilität eingepreist wäre.

Bereits in einer früheren Meldung verkündete er, dass das Unternehmen bis zu einem Kurs von 3.562 US-Dollar nicht gezwungen sei zu verkaufen.

 

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.