Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

FED: Leitzins wie erwartet auf 4,5 bis 4,75 % erhöht und Kryptowährungen reagieren positiv

Vor rund einer Woche hat die Federal Reserve eine Zinsanhebung um 0,25 Basispunkte beschlossen. Die Erhöhung passt in den aktuellen Kurs der US-Notenbank.

Anhebung erstmals verlangsamt

In einer Pressemitteilung veröffentlichte das Federal Open Market Committee (FOMC) am Mittwoch um 20:00 Uhr seine Entscheidung über die Leitzinserhöhung in den USA. Dieser ist um einen Viertelpunkt angehoben worden und auf 4,5 % bis 4,75 %. Zuvor war er bereits sieben Mal um 0,5 bis 0,75 Basispunkte angehoben worden. Nun wurde der Schritt erstmals wieder auf 0,25 Punkte verlangsamt.

Dieser Schritt war von vielen Analysten im Finanzmarkt erwartet worden und entspricht der aktuellen Haltung der Fed, die damit einen moderateren Kurs eingeleitet hat. Um die hohe Inflation zu bekämpfen, war der geldpolitische Kurs der Notenbank im vergangenen Jahr sehr restriktiv ausgefallen. Wie lange die Zinserhöhung auf diesem Niveau bleiben und wie sie sich in nächster Zeit entwickeln wird, bleibt zunächst abzuwarten.

Inflationsrate von 2 % angestrebt

Der Ausschuss sei bestrebt, auf längere Sicht eine Inflationsrate von 2 % zu erreichen. Die Mitglieder des Komitees gehen davon aus, dass weitere schrittweise Erhöhungen angemessen sind, um die Inflation im Laufe der Zeit wieder zu senken. Zukünftige Entscheidungen angesichts des Marktausblicks sollen von den Entwicklungen der Wirtschaftsaussichten abhängen. Der positiv ausgefallene Arbeitsmarktbericht aus den USA im Januar hat einige Anleger bereits auf bessere Zeiten hoffen lassen.

Sicherlich mögen der positiv ausgefallene Arbeitsmarkt vom Januar und die sich leicht erholenden Zahlen des Aktienmarktes zu der Entscheidung beigetragen haben. Aus der Anhebung folgte unmittelbar ein Ansturm auf den Kryptomarkt, der infolge der Ankündigung um 4,30 % gestiegen ist und seine Marktkapitalisierung auf 1,09 Billionen $ ausweiten konnte. So kostet auch der Bitcoin wieder über 23.000 USD.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert