Press "Enter" to skip to content

Ethereum könnte Bitcoin vom Thron stoßen – Anleger setzen verstärkt auf ETH

Immer mehr Anleger interessieren sich für Ethereum. Laut dem Branchenportal Block-Builders.de notiert die Nachfrage auf Google nach besagter Kryptowährung dieser Tage auf dem Allzeit-Hoch. Zwar sei der Masse Bitcoin nach wie vor deutlich bekannter. Allerdings würden nicht zuletzt Marktprofis verstärkt auf Ethereum setzen.

Umfragen zufolge würden aktuell 68 Prozent eher in Ethereum, als in Bitcoin investieren. Doch es sind keineswegs nur die Privatanleger, welche der Digitalwährung ein großes Potenzial attestieren. So wurde vor wenigen Tagen ein internes Dokument der Großbank Goldman Sachs veröffentlicht, in welchem es heißt, dass Ethereum Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel “schlägt“.

Schwankungen

Zuletzt zeigte sich der Krypto Markt wieder von seiner gewohnt volatilen Seite. Bei Redaktionsschluss notiert Ethereum auf 2.551 US-Dollar. Im 7-Tages-Rückblick machte die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung einen Kursgewinn in Höhe von 20,4 Prozent, wohingegen der Anstieg bei Bitcoin mit 5,5 Prozent zu Buche schlägt.

Zwar mehren sich die Stimmen derer, die es für möglich halten, dass Ethereum eines Tages mehr Gewicht auf die Waagschaale bringt als Bitcoin – doch im Grunde konkurrieren die beiden Währungen nicht miteinander, da sich deren Usecases beträchtlich voneinander unterscheiden. Als Ethereum-Konkurrent gelten hingegen andere Coins, beispielsweise Cardano.

Bild von Muhammad Salman auf Pixabay

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *