Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Erste Korrektur trotz erfolgreichem Coinbase-Börsenauftakt

Aktuell notiert die Coinbase Aktie bei 296 Euro, zwischenzeitlich mussten Anleger bis zu 315 Euro für das Wertpapier hinlegen. Der gestrige Handelstag war ein historischer Moment für die Kryptowelt, da die Aktie der Kryptobörse den Handel an der Nasdaq startete. Auch deutsche Anleger scheinen von dem Unternehmen begeistert zu sein, wie ein Blick auf die Handelsvolumina aufzeigt.

Bereits vorbörslich wurden am Donnerstag in Deutschland mehr als 70.000 Papiere gehandelt. Im selben Zeitraum gingen hingegen lediglich 10.000 Tesla Aktien über die Börsentheke.

In Summe ist der Börsengang geglückt. Der Ausgabepreis wurde zuvor auf 250 US-Dollar festgelegt. Coinbase wurde im Jahr 2012 gegründet, und ermöglicht Anlegern den Kauf- und Verkauf von Kryptowährungen.

Kontroverse Diskussionen

Gemäß dem Wirtschaftsdienst Bloomberg liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie bei 204. Dies zeigt an, dass das Wertpapier womöglich sehr hoch bewertet ist. Nichtsdestotrotz empfehlen die Analysten den zum Kauf der Coinbase Aktie – der Zielkurs liegt nach Bloomberg bei 500 Dollar in einem Jahr.

Marktbeobachter erwarten, dass der Börsengang dazu führt, dass Kryptowährungen eine noch größere Aufmerksamkeit erfahren. Insbesondere institutionelle Anleger könnten verstärkt in den dynamischen und volatilen Bereich einsteigen.

Auf den Krypto-Zug aufspringen

Indes entscheiden sich immer mehr Anleger, in Digitalwährungen zu investieren. Die jüngste Rallye wird durch unterschiedliche Faktoren getrieben, nicht zuletzt auch dem Umstand, dass immer mehr Unternehmen an das Potenzial des jungen Assets glauben, darunter Tesla, MasterCard und PayPal. Neben Bitcoin und Ethereum ist insbesondere in Deutschland IOTA besonders beliebt – wie Auswertungen des Handelskontors aufzeigen, erreichten die Suchen nach einer IOTA Kaufen Anleitung unlängst sogar ein Rekordhoch.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.