Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Anleger stürzen sich auf IOTA: Allzeit-Hoch und Eintreten optimistischer Prognosen in Reichweite?

Innerhalb der letzten 24 Stunden kletterte der IOTA Preis um 15,9 Prozent nach oben. Im Wochen-Rückblick schlägt der Zugewinn sogar mit 25,4 Prozent zu Buche. Damit liegt die Kryptowährung „Made in Germany“ bei der jüngsten Performance deutlich vor den Platzhirschen Bitcoin und Ethereum.

Das Gros der Anleger scheint überzeugt davon zu sein, dass dies erst der Anfang ist. Gemäß der täglichen Befragung der Plattform „Coingecko“ sind 94 Prozent der User hinsichtlich dem IOTA-Potenzial positiv eingestellt. Gegenüber Bitcoin sind indes lediglich 70 Prozent zuversichtlich.

IOTA Allzeit-Hoch

Anders als die inoffizielle Leitwährung Bitcoin notiert IOTA immer noch unterhalb des Allzeit-Hochs. Dieses wurde am 19. Dezember 2017 mit 5,25 US-Dollar erreicht. Einige sind der Meinung, dass dies nur noch eine Frage der Zeit ist. Ob diese IOTA Prognose eintrifft, das wird sich zwar noch zeigen müssen. Allerdings scheint dieser Tage immer mehr für die Digitalwährung zu sprechen.

Wie Handelskontor-News.de erst unlängst berichtete, wird der IOTA-Stiftung eine große Aufmerksamkeit zuteil. Immer mehr Konzerne kooperieren mit IOTA, was nicht zuletzt ein Blick auf die Patentanmeldungen zeigt. Insgesamt verwiesen im Februar 351 Patente auf IOTA. Mit an Bord: Unternehmen wie Volkswagen, Mercedes, Mastercard und Weitere.

Wachstumspotenzial

Zahlreiche Faktoren scheinen bei einer IOTA pro und kontra Abwägung gegenwärtig für ein Investment zu sprechen. Einerseits, weil die Stiftung in den vergangenen Wochen und Monaten zahlreiche technologische Fortschritte verkündete. Andererseits, weil neben den großen mittel- bis langfristigen Chancen nun auch das Momentum für IOTA zu sprechen scheint.

Noch ist das Allzeit-Hoch weit entfernt. Angesichts der dynamischen Entwicklung könnte die Hürde allerdings bereits in Kürze überwunden sein.

Titelbild von ipopba

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.