Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Abverkauf geht weiter: Babel Finance stoppt Auszahlungen

Nach einer erschütternden Woche am Krypto- sowie Gesamtmarkt ging der Abverkauf am Wochenende weiter. Die Leitwährung Bitcoin notiert am Samstagmorgen unter der psychologischen von 20.000 US-Dollar und Ethereum, das digitale Silber, rutscht in den dreistelligen Bereich. Nachdem am Montag schon die Lending-Plattform Celsius Auszahlungen gestoppt hatte, teilt auch Babel Finance eine Aussetzung der Transaktionen mit.

Celsius meldet sich zu Wort: Arbeiten rund um die Uhr

In einem Medium-Beitrag zwei Tage nach dem umstrittenen Auszahlungsstopp verkündet das Celsius Network eine Roadmap für den weiteren Verlauf. Zuerst beschreiben sie, dass die Aktion helfen sollte, den „Betrieb zu stabilisieren“ und den „Schutz des Kundenvermögens“ zu gewährleisten.

Anschließend erklärt das Team, dass es rund um die Uhr arbeiten würde, um seinen Verpflichtungen nachzukommen. Wann Auszahlungen wieder möglich sind, wisse man noch nicht. Im weiteren Verlauf werden noch einige potenzielle Kundenfragen aufgegriffen, oft aber mit einem Verweis auf die Kontaktdaten des Dienstleisters beantwortet.

Zweiter Lending-Dienst mit Auszahlungsstopp

Der Meldung vom Freitagnachmittag zufolge stoppt auch Babel Finance, eine weitere Lending-Plattform, Kundenauszahlungen. Wie bei Celsius liegt der Grund an den massiven Schwankungen am Kryptomarkt. „Aufgrund der aktuellen Situation sieht sich Babel Finance einem ungewöhnlichen Liquiditätsdruck ausgesetzt. Wir stehen in enger Kommunikation mit allen verbundenen Parteien über die Maßnahmen, die wir ergreifen, um unsere Kunden bestmöglich zu schützen“, heißt es vom Unternehmen. Auch hier wisse man noch nicht, wann eine Wiederaufnahme möglich ist und würde dies dann separat mitteilen.

Viele Nutzer sind verunsichert und fürchten um ihr Kapital. Im Zweifelsfall können Börsen wie eToro oder Trade Republic die besseren Adressen für ein Investment sein.

 

 

 

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.