Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

5 Gründe, weshalb Metaverse Kryptowährungen wieder an Fahrt aufnehmen

Metaverse Kryptowährungen wie Decentraland (MANA) und The Sandbox (SAND) zählen gegenwärtig zu den Gewinnern auf dem Krypto Markt. Im 7-Tages-Rückblick schlägt der Zugewinn jeweils mit etwa 33 Prozent zu Buche. Doch was steckt dahinter? Handelskontor-News hat 5 bullishe Faktoren ausfindig gemacht.

1: Prognostiziertes Marktpotenzial

Unterschiedlichen Erhebungen zufolge ist das Metaverse-Marktpotenzial schlichtweg gigantisch. Analysten von Morgan Stanley prophezeien beispielsweise ein jährliches Potenzial von 8 Billionen US-Dollar. Kryptowährungen könnten zu einer tragenden Säule werden.

2: Microsoft steigt ins Metaverse ein

Durch die Decke gingen digitale Devisen im Jahr 2021, als Facebook seine Umbenennung in Meta bekannt gab. Doch damit längst nicht genug: Immer mehr Tech-Größen konkretisieren ihre Pläne und Ambitionen. So verkündete unlängst Microsoft-Chef Satya Nadella, dass er das Metaverse als Weiterentwicklung des Internets sieht. Seinen Konzern wiederum sieht er unter anderem durch die Übernahme von Activision Blizzard gut aufgestellt.

So wie die erste Welle des Internets es jedem ermöglichte, eine Website zu erstellen, denke ich, dass die nächste Welle des Internets eine offenere Welt sein wird, in der die Menschen ihre eigene Metaverse-Welt aufbauen können, egal ob es sich um Organisationen, Spieleentwickler oder andere Personen handelt„, so Nadella.

3: Zunehmende Bekanntheit

Das Metaverse ist in aller Munde. Zahlreiche Events machen das Thema indes auch immer anschaulicher – so wagte beispielsweise Das Grand Slam Tennis Turnier Australien Open einen Vorstoß ins Metaverse, konkret in die Welt von Decentraland. Derlei Events dürften eine nicht unwesentliche Rolle spielen, da sie mehr und mehr Investoren an das Thema heranführen.

4: Goldgräberstimmung und mangelnde Alternativen

Der Krypto Markt zieht Spekulanten an, die unter Inkaufnahme eines hohen Risikos – welches diesen hoffentlich bewusst ist – fulminante Renditen erzielen möchten. Im vergangenen Jahr konnten allen voran mit Meme-Coins wie Dogecoin und Shiba Inu erstaunliche Kursvervielfachungen erzielt werden. Das Momentum hierfür scheint allerdings weniger ausgeprägt, nicht wenige sind der Auffassung, dass ihnen Metaverse Kryptowährungen nun größere Chancen ermöglichen.

5: Hoffnung auf Trendumkehr

Zu guter Letzt dürfte es auch der (erhoffte) allgemeine Marktumschwung sein. Nach der erheblichen Korrektur, von der auch Digitaldevisen wie Bitcoin und Ethereum betroffen waren, ging es in puncto Kurs in den letzten Tagen wieder etwas bergauf. Diese Stärke dürfte der Rallye von Decentraland & Co. ebenfalls zugutegekommen sein.

Insgesamt scheint gegenwärtig einiges dafürzusprechen, dass Metaverse Kryptowährungen weiter ansteigen, und nicht so schnell von der Bildfläche verschwinden. Die Chancen sind groß, das Risiko ist allerdings auch beachtlich. Anleger sollten sich dessen gewahr sein, dass im schlimmsten Fall sogar der komplette Verlust des Kapitals droht.

Bildnachweis: Farknot_Architect

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.