Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Zeit zum Verkaufen des DOGE? Dogecoin verliert womöglich Streit um Markenrechte

Es war zugegebenermaßen längere Zeit relativ ruhig um den Dogecoin. Jetzt muss sich die Dogecoin Foundation mit einem außergewöhnlichen Vorwurf auseinandersetzen. Sie würden die Marke „Dogecoin“ missbräuchlich nutzen.

Stiftung verpasste offizielle Eintragung

Offenbar hat die Stiftung es verpasst, selbst Markenrechte für die beliebte Spaßwährung mit dem Hund anzumelden. Bis zum August dieses Jahres ging das auch ganz gut. Doch wie das Wall Street Journal berichtet, erheben nun eine ganze Reihe von Münzen und Personen Anspruch auf das Markenrecht.

So habe die Firma Moon Rabbit Anghozaibatsu ein eigenes Unternehmen namens Dogecoin Foundation erschaffen. Gründer Angel Versetti tat dies nach eigenen Angaben, da die Stiftung keine weiteren Updates mehr auf den Weg brachte. Seine Codes sind frei zugänglich auf Github einzusehen.

Vonseiten der Kryptowährung wird indes befürchtet, dass Menschen wie Versetti lediglich Geld mit der Hundemünze machen wollten.

Jahresperformance bei über 10.000 %

In den kommenden Wochen und Monaten dürften wir noch mehr von der Auseinandersetzung hören. Dabei kann eine gerichtliche Entscheidung für den Kurs von DOGE durchaus richtungsweisend sein. Schließlich dürfte der rechtliche Inhaber der Markenrechte anderen Nutzern die Verwendung des Namens untersagen.

Heute geht es für den Dogecoin Preis um mehr als drei Prozent ins Minus. So hält sich der Token noch knapp über der Marke von 0,20 €. Das ist vom Allzeithoch bei über 0,62 € ein ganzes Stück. Jedoch muss man sich bei der Satire immer vor Augen halten, dass man im Jahresvergleich immer noch eine Rendite von rund 10.000 % im Dogecoin Wallet liegen hätte. Angesichts des drohendes Verlusts der Markenrechte könnte man sich so langsam darüber Gedanken machen den Doge zu verkaufen.

Besser gefällt es uns aktuell ZCash zu kaufen.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.