Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Smart Contracts: IOTA News gibt Kurs Auftrieb, während Bitcoin, Ethereum & Co. abrauschen

Die IOTA-Stiftung verkündete am Donnerstag einen Fortschritt bei der Smart-Contract-Implementierung. Entwickler sollen mit dem heutigen Release der Pre-Alpha Version die Möglichkeit haben, dezentrale Dienstleistungen zu erproben.

Die IOTA News scheint auf dem Börsenparkett gut angenommen zu werden: Binnen der letzten Stunde kletterte die Marktkapitalisierung um 3,4 Prozent nach oben. Auch im 24-Stunden-Rückblick steht ein Plus bei IOTA. Anders bei beiden prominentesten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum – beide büßten innerhalb des letzten Tages an Marktkapitalisierung ein.

IOTA Prognosen

Smart Contracts sind Verträge, welche auf Computerprotokollen basieren. Die bekannteste Smart-Contract-Plattform auf Blockchain-Basis ist Ethereum. Allerdings sieht sich Ethereum einer wachsenden Zahl von Alternativen gegenüber.

Im Gegensatz zu Ethereum setzt die IOTA-Stiftung auf einen Ansatz, bei dem nicht das gesamte Netzwerk jede Smart-Contract-Operation absegnen muss.

Zwar ist die News für einige Anleger Grund genug, um bezüglich IOTA Prognosen noch mehr Optimismus an den Tag zu legen. Allerdings betont die Stiftung, dass sich das Projekt noch in einem experimentellen Stadium befindet.

Momentum spricht für IOTA

Die Meldung reiht sich nahtlos neben weitere für Anleger erfreuliche Veröffentlichungen ein. Obgleich das Allzeit-Hoch noch in weiter Ferne scheint, gehört zumindest der Ausverkauf der Vergangenheit an. Innerhalb des letzten Jahres legte der IOTA Kurs um 449,9 Prozent zu – bei der inoffiziellen Leitwährung Bitcoin schlägt der Zugewinn seither hingegen mit 466,8 Prozent zu Buche.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.