Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Oberste 0,01 % im Besitz von mehr als der Hälfte aller Bitcoins

Auf 0,01 Prozent der Bitcoin-Adressen befinden sich deutlich mehr als die Hälfte aller Bitcoins. Konkret: 57,17 der sich im Umlauf befindenden Token. Dies geht aus einer „Handelskontor“-Auswertung auf Grundlage von Daten des Portals „Bitinfocharts“ hervor.

Zwar zeigt die Erhebung eindrücklich, dass die große Mehrheit verhältnismäßig geringe Summen an Bitcoins hält, was womöglich Zweifel an der einstigen Graswurzelbewegung aufkommen lässt. Allerdings sind die Ergebnisse deshalb unscharf, weil zu den größten BTC-Adressen auch Krypto-Exchanges zählen, die auch Kunden-Assets aufbewahren. Gleichwohl gibt es deutliche Hinweise darauf, dass es auch in der Welt der Digitalwährungen eine große Ungleichheit gibt.

Große Diskrepanz

Wie die Infografik aufzeigt, befinden sich auf 1.186.471 BTC-Adressen lediglich Bitcoins mit einem Wert zwischen umgerechnet 1 bis 100 US-Dollar. Im Gegenzug gibt es lediglich 130 Adressen, dessen Gegenwert sich auf über 10.000.000 Dollar beläuft.

Ungeachtet der Ausstattung, eine Gemeinsamkeit eint alle Adressen: sie befinden sich in der Gewinnzone, oder allenfalls marginal darunter. Der Bitcoin Kurs notiert auf einem Allzeit-Hoch und knackt binnen kürzester Abstände neue Rekorde, ganz zur Freude all jener, die vor genau einem Jahr Bitcoin kaufen wollten, und diesen Wunsch auch in die Tat umgesetzt haben: Vor 365 tagen notierte die Digitalwährung auf 9.608 US-Dollar, inzwischen müssen Anleger 52.709 Dollar investieren, um ihrem Portfolio einen Bitcoin beizumengen.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.