Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Neue Kryptowährung mit Potenzial als bestes ICO ausgezeichnet – Das ist der EGO Token

Das Krypto-Start-up Paysenger läuft erst seit wenigen Wochen, eine Social Media ähnliche App kann aber trotzdem schon im Store heruntergeladen werden. Bei dem Projekt dreht sich alles um die Kommunikation unter den Nutzer, die für ihre Inhalte von anderen Nutzern bezahlt werden können. Mithilfe des EGO-Tokens soll eine schnelle und transparente Bezahlfunktion auf Blockchain-Basis angebunden werden jetzt läuft der Public Sale. Handelt es sich womöglich um eine Kryptowährung mit Potenzial?

Projekt sammelt erste Erfahrungen und glänzt mit Kooperation

Bereits mehr 100.000 Nutzer haben sich über die App registriert und betreiben hier eine Art intellektuellen Handel“ untereinander. Dabei handelt es sich um das erste Binance-basierte Projekt, das über die Security Token Plattform Tokensoft gelauncht ist.

Vertrauen in der Kryptoszene schafft sich Paysenger über die World Blockchain Summit Dubai, wo das Team als Co-Host der Veranstaltung fungierte. Ebenfalls in Dubai auf der CryptoExpo wurde dem EGO-Token der Preis für das „Beste ICO“ verliehen. Demnach rangiert die Kryptowährung auf Platz 1. auf ICOHolder und schaffte es sogar in die zehn besten Initial Coin Offerings aller Zeiten. 

Gezieltere Informations-Recherche: Paysenger will’s möglich machen

Die Aufgabe, die sich Paysenger gesetzt hat, Informationen im Internet gezielter anzubieten, geht im ersten Schritt mit einem Public Sale einher. Insgesamt sollen 35 Millionen EGO Token an Investoren zu einem Preis von 0,05 US-Dollar ausgeschüttet werden. Das entspreche 3,5 Prozent des Gesamtbestandes durch die Möglichkeit am Vorverkauf teilzunehmen, könnte also ein stattlicher Gewinn erzielt werden. 

Das Team hat ebenfalls an die neuartige NFT-Technologie gedacht: „Ein empfangener Medieninhalt kann in NFT (Non-fungible token) umgewandelt werden. Er kann auf dem internen Marketplace von EGO gespeichert oder verkauft werden.“ Die neuesten Nachrichten zur Münze scheinen also vielversprechend, trotzdem ist Anlegern gerade bei neuen Token-Projekten immer zur Vorsicht und Geduld anzuraten. Neben dem EGO Token scheinen Kryptowährungen wie der Ape Coin oder IOTA ebenfalls 2022 noch einiges an Potenzial zu bieten.

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.