Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mit Kryptowährungen bei McDonalds bezahlen: Rakuten machts möglich

Das japanische Online-Unternehmen Rakuten erlaubt seinen Kunden fortan die Bezahlung mit Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash. Durch die Krypto-Integration sollen User ihre Coins in „Rakuten Cash Token“ umwandeln können. Mit dieser Digitalwährung wiederum kann dann bei Händlern wie McDonald’s und Family Mart bezahlt werden können.

Etwa 116 Millionen Kunden nutzen die Plattform des Unternehmens Rakuten, welches in Tokio ansässig ist. Das Unternehmen besitzt durchaus eine gewisse Marktmacht, weswegen eine Signalwirkung von dieser Entscheidung ausgehen könnte.

Mit Kryptowährungen bezahlen

Es zeigt sich dieser Tage immer häufiger, dass Tech-Schwergewichte sich für die Implementierung von Digitalwährungen entscheiden. Die Citibank spricht aufgrund dieser Tatsache sogar davon, dass Kryptowährungen am „Wendepunkt der Mainstream-Akzeptanz“ stehen.

Investor Tim Draper wagt sogar die Prognose, dass Netflix das nächste Schwergewicht ist, welches auf den Bitcoin-Zug aufspringt. Ob sich derlei Prognosen über Kryptowährungen bewahrheiten, wird sich zwar noch zeigen müssen. Fest steht jedoch, dass immer mehr Anleger Kryptowährungen kaufen möchten, und den Wunsch auch in die Realität umsetzen.

Diskussionen um Bitcoin

Ob sich das Bezahlen mit Bitcoin in der Breiten Masse durchsetzt, hierüber werden kontroverse Diskussionen geführt. Kritiker betonen, dass sich die deflationäre Konzeption schlecht hierfür eignet. Aufgrund der Limitierung sei Bitcoin vor allem als Werterhaltungs-Asset wie beispielsweise Gold geeignet. Andere Kryptowährungen, so der Tenor aus unterschiedlichen Ecken, seien besser für Transaktionen im alltäglichen Leben geeignet. Einer der Kandidaten hierfür könnte IOTA sein, doch auch Ripple werden Chancen zugesprochen.

Bild von PublicDomainImages auf Pixabay

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.