Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Meilenstein: Bitcoin in Australien beliebter als Gold

Die Kryptowährung Bitcoin ist unter australischen Investoren beliebter als Gold. 12,6 Prozent der dortigen Anleger halten BTC, während lediglich 12,1 Prozent in Gold investiert sind. Dies berichtet das Branchenportal „BTC-ECHO“ unter Berufung auf eine unlängst veröffentlichte Studie.

Bitcoin wird immer häufiger mit dem begehrten Edelmetall verglichen. Einer der Gründe hierfür: beide Assets sind limitiert. Im Falle der Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung sind es maximal 21 Millionen Stück, wenngleich noch viele Jahre ins Land gehen, ehe alle Coins geschürft werden.

Vorreiter Australien

Indes geht aus der Erhebung hervor, dass sich klassische Anlagen nach wie vor größter Beliebtheit erfreuen. So geben 63,6 Prozent der besagten Investoren an, Aktien zu besitzen. An zweiter Stelle stehen ETFs, gefolgt von Immobilien. Kryptowährungen befinden sich indes im Aufwind.

Jeder dritte Krypto-Investor hat sein erstes Investment seit dem Frühling des vergangenen Jahres getätigt. Das Corona-Krisenjahr lieferte für viele den Einstiegsimpuls. BTC-ECHO konstatiert, dass „immer mehr Rentner, vermögende Privatanleger und institutionelle Investoren“ dazukommen.

Ferner scheint das Vertrauen in Kryptowährungen anzusteigen. Mehr als die Hälfte der Anleger des Inselstaates wollen Bitcoin nicht verkaufen, selbst während eines Bullenmarktes. Auch dies könnte ein Indiz dafür sein, dass BTC immer mehr als Krisenwährung gilt.

Kryptowährungen Kursentwicklung im Überblick

Binnen der letzten 7 Tage ließ der Bitcoin Kurs wieder federn, das Minus beläuft sich auf 11,3 Prozent. Dennoch notiert die Digitalwährung nach wie vor auf einem Wert, der vor kurzer Zeit noch für viele als undenkbar galt.

Ähnlich verhält es sich mit einzelnen Altcoins. Bei Ethereum schlägt der Zugewinn im Jahres-Rückblick mit 489 Prozent zu Buche, wenngleich auch hier jüngst wieder eine Korrektur erfolgte – allerdings für Krypto-Verhältnisse in moderatem Ausmaß. Selbiges gilt für die Währung der IOTA-Stiftung, das Projekt erfreut sich allen voran in Deutschland sehr großer Beliebtheit, was sich in zahlreichen optimistischen IOTA Prognosen widerspiegelt.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.