Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Knapp jeder fünfte Deutsche nutzt Roboter im Haushalt

18 Prozent der Deutschen nutzen inzwischen Roboter im Haushalt. Die Nachfrage wächst stark, auch weltweit. Das Statistische Bundesamt schätzt, dass im Jahr 2020 insgesamt 30,4 Millionen Haushaltsroboter über die Ladentheke gehen. Im Jahr 2018 waren es hingegen lediglich 16,3 Millionen. Der Anstieg schlägt mit 86,5 Prozent zu Buche.

Auch außerhalb der Haushaltshilfen sind die Roboter auf dem Vormarsch. Das ertragsstärkste Segment bei den Service-Robotern sind Medizinroboter mit einem Marktanteil von 47 Prozent im Jahr 2019. Der Umsatz belief sich hierbei auf 5,3 Milliarden US-Dollar.

Im privaten Bereich sind indes vor allen Dingen Staubsaugerroboter beliebt. Die Preise hierfür waren zuletzt stark rückläufig. Einsteigermodelle gibt es inzwischen für weniger als 100 US-Dollar.

Experten erwarten, dass der Aufwärtstrend das Ende der Fahnenstange noch längst nicht erreicht hat. „Wir gehen davon aus, dass der Verkauf von professionellen sowie auch persönlichen Service-Robotern weiter stark zunehmen wird„, wie Milton Guerry, seines Zeichens Präsident der International Federation of Robotics, konstatiert.

Auch im Angesicht der Corona-Krise spielen die Roboter eine große Rolle. Diese werden beispielsweise in Krankenhäusern verwendet, um die Umgebung zu desinfizieren.

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.