Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Investoren kaufen Litecoin wegen Fake News

Es schien als ein großer Durchbruch für die Kryptowährung Litecoin. Der US-Konzern Walmart gab angeblich bekannt, LTC für seine Dienste verwenden zu wollen. Das führte zu Beginn der Woche zu einem sprunghaften Anstieg des Litecoin Preises. Jedoch mussten die Anleger ihre Münzen schnell wieder verkaufen, schließlich stellte sich heraus, dass die Information aus einer gefälschten Pressemitteilung stammte.

Walmart bestreitet die Mitteilung

Über die Presse-Plattform von Global Newswire wurde nach Berichten von The Verge eine Mitteilung herausgegeben, die suggerierte von Walmart direkt zu stammen. Dies war allerdings überhaupt nicht der Fall. Der Einzelhändler arbeite demnach auch gar nicht an entsprechenden Krypto Plänen. Pressemitteilungen des Konzerns würden zudem über das Business Wire Netzwerk abgewickelt.

Als die Fake PR aufflog, machte sich Global Newswire schnell daran, die Litecoin News wieder zurückzunehmen und eine Gegendarstellung zu veröffentlichen. Da hatte die Mitteilung aber bereits ihre Arbeit getan. Der LTC Kurs stieg schnell rapide an. Zukünftig wolle die News-Plattform daher eine verbesserte Authentifikation zur Veröffentlichung von Pressemitteilungen verwenden.

Mehr Schaden als Nutzen

Langfristig dürften derlei Fake News Litecoin und anderen Kryptowährungen doch eher schaden als nützen. Wieder einmal wurde die labile Volatilität der Coins eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am Ende bleiben die Anleger die Dummen, die nach dem starken Kursgewinn nicht verkaufen konnten. Wer zu spät auf den schnellen Zug aufsprang, musste wohl durch den Rebound in erster Linie Verluste hinnehmen.

Aktuell kostet ein LTC-Token rund 182 USD, nach der falschen Pressemitteilung hatte der Preis noch einen Wert von fast 230 USD angezeigt.

Sicher handeln: Erfahren Sie mehr in unserem Trade Republic Test

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.