Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Intels Blockchain Beschleuniger: 1.000 Mal effizienter

Der amerikanische Hardwarehersteller Intel, kündigte vor Kurzem einen speziellen Chip an, der eigens konzipiert wurde, um Krypto Mining umweltfreundlicher und effizienter zu machen. Die Hardwarelösung soll 1000 Mal leistungsstärker als aktuell genutzte Ware sein.

Proof of Work – der Klimasünder

Immer wieder sorgt der immense Stromverbrauch von Proof of Work, dem Finden der neuen Coins und dem Validieren von in dieser Zeit getätigten Transaktionen, für Aufregung. Für den Prozess wird schließlich eine extrem große Anzahl an Mining Geräten benötigt, die viel Strom verbrauchen und dadurch der Umwelt zur Last fallen.

Kritiker nutzen dieses Argument seit Jahren. Allein der Stromverbrauch im Bitcoin Netzwerk übersteigt regelmäßig den Energiebedarf so mancher Länder. So liegen also berechtigte Einwände vor, die durch einen effizienteren Hardware Chip nun gelindert werden sollen.

Blockchain Hardware von Intel

Der Mining Chip soll ein erster Schritt bei der Entwicklung neuer Blockchain Hardware sein, die auch der ein oder anderen Bitcoin App zugutekommen könnte. Intel selbst kündigte eine „Roadmap energieeffizienter Beschleuniger zur Entwicklung von Blockchain-Technologien“, an. Außerdem möchte sich das Unternehmen nach eigenen Aussagen für ein offenes und sicheres Blockchain-Ökosystem einsetzen. Die Technologie hinter den Kryptowährungen soll auf verantwortungsvolle und nachhaltige Weise vorangetrieben werden.

Schon Ende Februar will Intel über den neuen Chip informieren, der schon von ersten Kunden erwartet wird. Zahlreiche Krypot-Firmen haben bereits ihr Interesse an der innovativen Hardware bekundet. Nun heißt es Warten. Weitere Informationen werden für die der International Solid State Circuit Conference (ISSCC) erwartet.

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.