Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Caravan-Boom in Deutschland: 15,3 % mehr Neuzulassungen und Rekordnachfrage, während Markt in anderen EU-Staaten sogar rückläufig ist

Im Corona-Krisenjahr wurden in Deutschland 15,3 Prozent mehr Caravan zugelassen, als noch 2019. In Staaten wie Frankreich und Großbritannien zeigt sich Gegenteiliges, wie aus einer neuen Handelskontor-Infografik hervorgeht.

Im vergangenen Jahr wurden deutschlandweit 61.175 Caravan zugelassen – dieses Jahr waren es hingegen 70.551. Wie die Infografik aufzeigt, ist Deutschland der mit Abstand größte europäische Absatzmarkt für Wohnwagen und auch für Wohnmobile.

2,04 Millionen Bundesbürger geben an, häufig Camping oder Caravaning zu betreiben. Noch vor 4 Jahren waren es 1,76 Millionen. Der Anstieg schlägt mit 15,9 Prozent zu Buche.

Camping im Trend

Rund 72 Prozent der Neuzulassungen im mobilen Campingbereich fallen auf Reisemobile, etwa 28 Prozent hingegen auf Caravan.

Auch eine Auswertung von Google-Suchergebnissen macht deutlich, dass sich immer mehr für die Art der Freizeitgestaltung interessieren. Nie wurde häufiger nach den Begriffspaaren „Wohnwagen Kaufen“ und „Wohnmobil Kaufen“ gesucht als im Juli.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.