Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bitcoin Kaufen bei Trade Republic – ab heute ist es möglich

Kunden von Trade Republic können über die mobile Applikation seit heute Kryptowährungen kaufen. Der Neo-Broker ermöglicht den Kauf und Verkauf von Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash. Der Handel ist rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche möglich. Nach Unternehmensaussagen ist Trade Republic mit dem Vorstoß in die Welt der Kryptowährungen einer „der ersten europäischen Broker mit einer deutlichen Banklizenz, der den Handel von Aktien, ETFs, Derivaten und Cryptos aus einer Hand anbietet„.

Wie bei allen anderen Asset-Klassen seien auch Crypto Trades provisionsfrei. Zudem würden weder für die Verwahrung noch das Networking Kosten entstehen. Wie von Trade Republic gewohnt fallen Fremdkosten von nur einem Euro pro Ein- und Verkauf an.

Trade Republic auf dem Vormarsch

Die Kryptowährungen der Anleger sollen in einem Cold Wallet aufbewahrt werden. Diese gelten als besonders sicher. Bereits seit einigen Tagen mehren sich die Gerüchte über den Markteintritt des Neo-Brokers, der nun zur Überraschung einiger schnell erfolgte.

Der Handel mit Kryptowährungen wächst stark, Trade Republic dürfte sich mit dem Schritt neue Erlösquellen erhoffen. Neben Privatanlegern zeigen auch institutionelle Anleger ein immer größeres Interesse an digitalen Devisen.

Trade Republic versus eToro & Co.

Wie erfolgreich Trade Republic mit dem Vorstoß ist, das wird sich erst noch zeigen müssen. Der Standort Deutschland dürfte für einige durchaus vertrauenerweckend sein. Dennoch ist auch die Konkurrenz mitnichten klein. Nicht zuletzt eToro ist ein in Europa wichtiger Akteur im Krypto-Bereich. In puncto Angebot hat Trade Republic noch deutlich das Nachsehen. So können Anleger via eToro beispielsweise auch die in Deutschland überaus beliebte Kryptowährung IOTA kaufen.

Nichtsdestotrotz scheint vieles dafürzusprechen, dass Trade Republic zahlreiche Kunden zum Handel mit Kryptowährungen animiert.

Bild: Trade Republic

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.