Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Australien erleichtert legalen Zugang zu Kryptowährungen

Um Australiens Konkurrenzfähigkeit auf dem internationalen Kryptomarkt zu verbessern, hat der Senat jetzt einen Bericht veröffentlicht, in dem er Maßnahmen und Änderungen zur Regulierung von Kryptowährungen empfiehlt. Nach dem Dokument halten oder hielten 25 % der Bevölkerung digitale Geldanlagen oder Kryptowährungen, was den Staat Down Under zu einem der Länder mit der größten Zahl an Krypto-Haltern per Kopf macht. Um die Vorreiterrolle Australiens beizubehalten, wären allerdings Maßnahmen nötig, so die Autoren.

Australien will Krypto-Nation bleiben

Der finale Bericht, der vom Ausschuss zur Finanz-Technologie und Regulationstechnologie des australischen Senats am Donnerstag veröffentlicht wurde, gibt Vorschläge für die Regierung, wie Australiens Rolle im Kryptomarkt auch in der Zukunft gesichert werden könne. Der Ausschuss sieht „enorme wirtschaftliche Möglichkeiten“ für das Land, wenn sie ein „vorwärtsgerichtetes Umfeld für neue und aufstrebende digitale Wertanlagen“ schaffen können, so das Dokument.

Die Regierung reagiert damit auf den Umzug von australischen Krypto-Tauschbörsen, Krypto Wallets und Bitcoin Apps in Länder wie England oder Singapur, aufgrund von fehlenden Regulationen im eigenen Land. Ein Hauptaugenmerk der neuen Maßnahmen liege deshalb auf der Einführung eines „Marktlizensierungssystems für digitale Währungsbörsen“, so der Ausschuss in ihrem Bericht.

12 Empfehlungen an die Regierung

Weiterhin empfehlen sie, die Kapitalertragssteuer so anzupassen, dass diese nur im Fall von klar definierbaren Verlusten oder Gewinnen fällig wird.

Auch die ökologischen Probleme, die mit Kryptowährungen einhergehen, werden in den Bericht behandelt. So soll es eine 10-prozentige Steuersenkung für Mining-Unternehmen geben, die ihren Strom nachweislich aus erneuerbaren Energien beziehen.

Weitere Empfehlungen beziehen sich die Einführung einer Verwahrungs- und Depotregelung für digitale Vermögenswerte oder der Einführung eines Systems zur Charakterisierung der verschiedenen Arten von digitalen Token in Australien.

Der volle 168-seitigen Bericht wurde auf der Website des australischen Parlaments veröffentlicht.

Bild von Angelo Giordano auf Pixabay

 

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.