Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

ApeCoin auf dem Weg ins Metaverse?

In der vergangenen Woche feierte der ApeCoin (APE) ein fulminantes Börsendebut. Aktuell notiert die Kryptowährung bei 10,31 US-Dollar und kommt auf eine Marktkapitalisierung von 1,36 Milliarden US-Dollar. Nun sind Hinweise aufgetaucht, die dafürsprechen, dass die Trendwährung der Stunde ins Metaverse vorstößt.

Das Kryptounternehmen hinter dem Bored Ape Yacht Club, Yuga Labs, hat eine Vorschau dazu veröffentlicht, wohin die Reise gehen soll. Block-Builders berichtete am Montagmorgen, und bezog sich hierbei auf einen Tweet des Unternehmens. „Wenn sich das, was der Teaser verspricht, später auch interaktiv online mit ApeCoin erleben lässt, bekommen wir ein Metaverse geliefert, was eigene Akzente setzt und grafisch ganz vorn mitspielt„, wie das Branchenportal konstatiert.

ApeCoin Metaverse: es bleibt spannend

Noch allerdings scheinen sich Interessierte gedulden zu müssen; in puncto genauer Entwicklungsschritte oder gar einer Betaversion ist noch nichts bekannt. Wer bereits in etablierte Metaverse Kryptowährungen investieren möchte, der scheint mit Vertretern wie The Sandbox (SAND) oder Decentraland (MANA) gut beraten zu sein, gleichwohl das Investment-Risiko als sehr hoch eingestuft werden muss.

Einer großen medialen Aufmerksamkeit kann sich der ApeCoin allerdings jetzt schon sicher sein. Das Projekt genießt Kultstatus, eine dynamische Preiskurve gilt daher alles andere als realistisch – wobei fulminante Ausschläge nach oben und unten gleichermaßen denkbar sind. Wer den ApeCoin kaufen möchte, der kann hierfür auf den Multi-Asset-Broker eToro zurückgreifen.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.