Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Adidas geht Partnerschaft mit Coinbase ein

Adidas und Coinbase wollen künftig zusammenarbeiten. Dies äußerte der Sportartikelhersteller auf Twitter. Die Krypto-Börse reagierte prompt: „Willkommen zur Party, Partner“. Genaue Informationen stehen unterdessen noch aus.

Das Branchenportal BTC-ECHO hält es für gut denkbar, dass Adidas den Partner Coinbase bei den Plänen rund um das Vordringen in das Metaverse einspannen möchte.

Die Nutzer auf Twitter zeigen sich in großen Teilen begeistert von der Ankündigung. Einige dieser können es kaum erwarten, „Krypto Sneaker“ ihr Eigen zu nennen. So ist die Rede von Doge Adidas Sneaker, oder auch Shiba Inu Sportutensilien.

Adidas & Metaverse: Konzern macht ernst

Wenig zuvor sorgte die Nachricht für Furore, dass Adidas an Features im Trendgame The Sandbox werkelt. Eine News, die den Kurs der digitalen Devise binnen kürzester Zeit in die Höhe katapultierte.

Wohin die Reise geht, das ist zwar noch ungewiss. Allerdings scheint sich immer mehr abzuzeichnen, dass die großen Konzerne sich des gigantischen Metaverse-Potenzials bewusst sind. Kritiker monieren unterdessen, dass es sich hierbei vor allen Dingen um Marketing und PR handelt. Strategisch agierende Trader können sich die Aufmerksamkeit und die damit verbundene Volatilität in jedem Fall zunutze machen – unter Inkaufnahme eines hohen Risikos, selbstverständlich.

Ohne KYC Kryptowährungen kaufen? Hier geht es zu unserer Anleitung.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.