Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

The Graph Kaufen (Anleitung): Bester Broker für den Krypto-Kauf

The Graph wird oftmals auch als das “Google der Krypto-Welt” bezeichnet, weil es Blockchain-Netzwerken eine Infrastruktur verleiht, die das Auffinden von bestimmten Daten wesentlich erleichtert. Der für verschiedene Zwecke verwendete GRT Token erlebt seit dem Launch gegen Ende von 2020 eine regelrechte Achterbahnfahrt: Der Kurs steigt und fällt mit den Trends des gesamten Kryptomarkts.

Obwohl sich die The Graph Kryptowährung aktuell noch immer in einem lang anhaltenden Abwärtsstrudel befindet, glauben viele Anleger an eine langfristig sehr erfolgreiche Zukunft des Protokolls. Wo man GRT kaufen kann, welche The Graph Pros und Kontras es gibt und wie die Prognose zu der hauseigenen Kryptowährung ausschaut, erläutern wir in diesem Beitrag.

Beste Börse für den Graph-Kauf: Multi-Asset-Broker eToro mit über 25 Millionen Kunden. EU-reguliert und lizenziert. Wettbewerbsfähige Spreads, keine Kontoführungsgebühren, deutscher Kundenservice, hervorragende Trading App, Einzahlungsmöglichkeiten wie Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und vieles mehr. 

Wo The Graph kaufen? Beim Testsieger! Hier könnt ihr euch kostenlos anmelden, und hier geht es zu unseren eToro Erfahrungen

Wichtige Fakten

Bevor Sie GRT kaufen, empfiehlt es sich, ein grobes Verständnis über die Funktionsweise und Hintergründe zu dem Web3-Projekt zu haben. Besonders die folgenden Fakten und Zahlen sollte man im Kopf haben, wenn man überlegt, in The Graph zu investieren.

  • The Graph als größtes Indexierungsprotokoll für Blockchain-Ökosysteme
  • Unterstützt unter anderem Ethereum, Filecoin, IPFS und POA
  • Erstellung von Subgraphen, welche der Abfrage von Blockchain-Daten dienen
  • Schon bis September 2020 mehr als 7 Milliarden Abfragen
  • große Investoren, z.B. Coinbase Ventures, DCG, CoinFund, Framework und ParaFi Capital
  • Team mit Experten aus Projekten wie Ethereum, Decentraland oder Orchid
  • native GRT Kryptowährung zur Sicherheit des Netzwerks und Richtigkeit der abgefragten Daten

Was ist The Graph?

Anders als Smart-Contract-Plattformen wie Cardano, Avalanche, Ethereum oder Binance Smart Chain, die im Grunde genommen allesamt ziemlich ähnlich funktionieren, sticht The Graph mit seiner Einzigartigkeit aus der Masse hervor. Unter anderem deshalb zeigen sich Analysten in GRT Prognosen so positiv eingestellt zu dem Projekt, da es wahrhaftig zum Google der Krypto-Welt heranwachsen könnte.

Doch was ist The Graph genau und welche Rolle spielt der hauseigene GRT Token?

The Graph ist bekannt als das wohl größte Indexierungsprotokoll der Krypto-Szene. Das bedeutet, dass das Projekt Blockchain-Daten eine Infrastruktur sowie eine systeminterne Ordnung verschafft.

Mithilfe dieser Indexierung können Nutzer im Anschluss bestimmte Daten aus der unterstützten Blockchain abfragen, ähnlich wie sich bei Google die unterschiedlichsten Webseiten und Informationen im Internet auffinden lassen. Dafür werden sogenannte Subgraphen (offene APIs) erstellt, die wiederum GraphQL verwenden, um an die gesuchten Daten von Anwendungen aus dem Blockchain-Netzwerk zu gelangen.

Angefangen bei Ethereum, unterstützt The Graph inzwischen die Indexierung von zahlreichen großen Blockchain-Ökosystemen, darunter IPFS, Binance Smart Chain, Avalanche oder Filecoin. Auch die Zahlen der Nutzer sowie der täglichen Datenabrufe stieg in den vergangenen Monaten durch die Decke.

In erster Linie ist The Graph damit für Web3-Entwickler interessant, welche die Blockchain-Daten für die Erstellung neuer DApps benötigen. Ohne ein Indexierungsprotokoll wie The Graph nimmt die Datensuche viel Mühe und Zeit in Anspruch, ähnlich wie die Suche nach Informationen ohne eine Suchmaschine wie Google.

Im Gesamtkonstrukt des Protokolls nimmt die The Graph Kryptowährung GRT eine zentrale Rolle ein. Der ERC-20-Token sichert zum einen die finanzielle Zukunft des Projekts, zum anderen garantiert er die Richtigkeit der abgefragten Daten.

Das Protokoll benötigt neben Indexers auch Curators und Delegators, welche allesamt durch verschiedene Arbeit im System von The Graph GRT Tokens verdienen können. Somit ist der Arbeits-Coin nicht aus dem Ökosystem wegzudenken.

Auch wenn The Graph im ersten Moment äußerst vielversprechend und zukunftsträchtig erscheint, sollte man vor einem Kauf der GRT Kryptowährung auch die Schattenseiten eines Investments auf dem Schirm haben. Diese beleuchten wir in unserer The Graph Pro und Kontra Gegenüberstellung.

The Graph Kaufen: Anleitung in 3 Schritten

Zunächst möchten wir Ihnen jedoch zeigen, wie und wo Sie GRT kaufen können. Auch wenn sich der The Graph Token inzwischen schon etabliert hat und bei vielen Brokern und Börsen wie Binance, Coinbase oder KuCoin erhältlich ist, empfehlen wir den Kauf bei unserem Testsieger eToro.

Hier kann man sich auf eine anfängerfreundliche Bedienung verlassen und vom großen Social-Trading-Netzwerk profitieren. Zudem kommt eToro mit äußerst niedrigen Gebühren sowie mit einem hauseigenen Mobile Wallet daher.

In unserer The Graph Kaufen Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie in nur drei Schritten bei eToro in GRT investieren können:

1.    Schritt: Die Registrierung

Zuallererst beginnen wir mit der Registrierung auf eToro, welche wir sowohl auf der offiziellen Webseite als auch in der Smartphone-App erledigen können. Dafür geben wir einen Benutzernamen, ein Passwort sowie unsere E-Mail-Adresse an.

Im Anschluss erhalten wir eine Bestätigungsmail von eToro mit einem Link, mit dem wir unsere E-Mail-Adresse verifizieren können. Nachdem wir jetzt die AGB bestätigt haben, werden wir schon auf die Benutzeroberfläche des Brokers weitergeleitet.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einfach mal auf der Handelsoberfläche herumzustöbern und einen ersten Überblick zu gewinnen. Besonders Funktionen wie den CopyTrader und das Social-Trading-Netzwerk sollte man sich anschauen, da man sich hier mit anderen Händler austauschen kann.

Zudem haben wir bereits die Möglichkeit, erste Käufe und Verkäufe zu tätigen, immerhin kommt eToro mit einem kostenfreien Demo-Konto daher. Vor allem für Anfänger ist es empfehlenswert, zunächst eine Trading-Strategie mit virtuellem Geld zu entwickeln.

Wer jedoch direkt mit dem Kauf von GRT fortfahren und mit Echtgeld in GRT investieren möchte, der kann zu Schritt zwei, der Verifizierung, übergehen.

2.    Schritt: Die Verifizierung

Im zweiten Schritt widmen wir uns der Verifizierung unseres Accounts. Auch wenn die Identitätsüberprüfung von der Europäischen Union vorgeschrieben und auf vielen Plattformen ein zehrender Prozess ist, so können Sie beruhigt sein: Bei eToro geht die Verifizierung besonders unkompliziert und schnell vonstatten.

Einzig und allein ein Ausweisdokument (Reisepass oder Personalausweis) sollte hochgeladen werden, bevor wir einige Angaben zu unserer Person gemacht haben. Hierbei fragt eToro nach üblichen Informationen wie den vollständigen Namen, das Geburtsdatum oder die Adresse, welche anschließend mit den Daten des Ausweises abgeglichen werden.

Daraufhin sollte der Account in kürzester Zeit freigeschaltet werden, woraufhin wir mit der Einzahlung fortfahren können. Wer es besonders eilig hat, kann sein Konto schon während der Verifizierung mit Geld aufladen, was zur Priorisierung in der Warteschlange führt.

3.    Schritt: Einzahlung und GRT kaufen & verkaufen

Für die Einzahlung klicken wir auf den Button “Geld einzahlen” und geben den gewünschten Betrag ein. Im Anschluss haben wir die Auswahl zwischen acht unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten: PayPal, Banküberweisung, Kredit-/Debitkarte, Klarna, Rapid Transfer, Skrill, Neteller und Online-Banking.

Sobald die Einzahlung auf unserem Handelskonto einsehbar ist, fahren wir mit dem Kauf von GRT fort. Die Kryptowährung finden wir, indem wir “GRT” in das Suchfenster eintippen und auf “Trade” klicken.

Nun sind wir im Handelsfenster von The Graph Tokens angekommen, wo wir neben einem Stop Loss und Take Profit auch eine Hebelwirkung einstellen können. Wir empfehlen jedoch keinen Hebel zu nutzen und die Einstellung auf X1 zu belassen, weil wir sonst CFDs traden und ein großes Handelsrisiko eingehen.

Haben wir den gewünschten Betrag eingegeben, für den wir GRT Kaufen möchten, klicken wir auf “Trade eröffnen”, um die Transaktion abzuschließen.

The Graph Investment Pro und Kontra

Nachdem wir in unserer GRT Kaufen Anleitung erklärt haben, wie man The Graph Coins kaufen kann, möchten wir nun der Frage auf den Grund gehen, ob sich ein Investment in das Indexierungsprotokoll überhaupt lohnt. Dafür blicken wir auf die The Graph Pro und Kontra Argumente und wägen die Vor- und Nachteile von GRT Tokens als Wertanlage gegeneinander ab.

Auf der einen Seite kommt The Graph als das größte, bekannteste und etablierteste Indexierungsprotokoll für Blockchain-Daten daher, nicht von irgendwo kommt die Bezeichnung des “Googles des Web3”. Der Google-Vergleich zeigt auch, wie wichtig die Indexierung für weiteren Fortschritt im Bereich der DApps ist: Ohne The Graph wäre die Entwicklung von dezentralisierten Anwendungen wesentlich zeitaufwändiger und komplizierter.

Nicht nur die Unterstützung von marktführenden Smart-Contract-Plattformen wie Ethereum, Binance Smart Chain oder Avalanche, sondern auch die namhaften Investoren sorgen für ein großes Aufsehen rund um The Graph. Wie zuvor bereits erwähnt, zählen unter anderem Coinbase Ventures, DCG, CoinFund, Framework und ParaFi Capital zu den Geldgebern des Projekts, was das Vertrauen in das große Potenzial des Indexierungsprotokolls einmal mehr unterstreicht.

Dass The Graph in Zukunft zu einer festen Größe in der Krypto-Welt heranwachsen könnte, untermauern auch die zuversichtlichen GRT Prognosen. Ebenso zeigt der vergangene Kursverlauf von GRT eindrücklich, zu welch spektakulären Kursrallys die Kryptowährung in der Lage ist – Preisexplosionen von mehreren hundert Prozentpunkten sind hier keine Seltenheit.

Zusätzlich ergibt sich aktuell ein äußerst niedriger Einstiegskurs, was das Chancen-Risiko-Verhältnis stärkt. Besonders für antizyklische Trader könnte derzeit ein spannender Zeitpunkt sein, um GRT zu kaufen.

Auf der anderen Seite möchten wir die Kontra-Argumente nicht außen vor lassen, die sich schon am aktuellen Kursverlauf ablesen lassen. Allein seit November letzten Jahres verlor der Token mehr als 90 % an Wert, was Anleger so gar nicht passen dürfte. Noch immer leidet der Coin von The Graph an dem anhaltenden Abwärtstrend des gesamten Kryptomarktes.

In den vergangenen Monaten zeigte sich einmal mehr, weshalb Krypto-Investments mit einem solch enormen Risiko verbunden sind. Jegliche Digitalwährungen wie auch GRT weisen massive Kursschwankungen auf, denen man sich zuvor bewusst sein sollte.

The Graph Potenzial

Nicht nur die Unterstützung von großen Plattformen, sondern vor allem die Einzigartigkeit von The Graph verleiht dem Projekt ein gewaltiges Potenzial. Der Google-Vergleich verdeutlicht die Ausmaße, die das Indexierungsprotokoll langfristig annehmen könnte.

So wie Google als zentrale Anlaufstelle für jegliche Internet-User fungiert, könnte auch The Graph für Entwickler im Web3 verwendet werden. Sollte sich die Blockchain-Welt also weiterhin so rasant ausweiten, wie es in den letzten Jahren der Fall war, dann könnte dem Protokoll eine wichtige Rolle und entsprechend eine erfolgreiche Zukunft zukommen.

In diesem Szenario würde der hauseigene GRT Token massiv an Wert gewinnen, weshalb ein Investment im Idealfall langfristig über die nächsten Jahrzehnte geplant sein sollte. Zusätzlich könnte das Potenzial von The Graph vollständig ausgeschöpft werden, weil aktuell noch keine große Konkurrenz an alternativen Indexierungsprotokollen existiert.

The Graph Prognose und Kursentwicklung

Bei The Graph Vorhersagen berechnen Analysten, wie sich der Kurs von GRT in den kommenden Jahren entwickeln könnte. Auch wenn diese Ausblicke nicht als garantiert eintretende Szenarien verstanden werden sollten, ermöglichen sie einen groben Blick in die Zukunft. Wir schauen auf die GRT Prognosen von TechNewsLeader, einem führenden Portal für Preisvorhersagen.

Aktuell steht der The Graph Kurs bei 0,091 USD. Bis Ende des Jahres 2022 könnte GRT jedoch auch 0,20 USD ansteigen, was heutigen Anlegern einen Gewinn von 120 % einbringen würde.

Bis 2025 scheint den Analysten von TechNewsLeader zufolge ein Preis von 0,64 USD für möglich, ein Plus von mehr als 600 % würde sich wohl kein Trader freiwillig entgehen lassen. Die Marke von einem US-Dollar könnte der The Graph Token womöglich im Jahr 2027 überschreiten, was für Investoren vierstellige Prozentpunkte an Gewinn bedeuten würde.

Obgleich die GRT Vorhersage äußerst zuversichtlich erscheint, dürfte der jüngste Kursverlauf die Erwartungen vorerst ein wenig bremsen. Noch immer befindet sich der Coin in einem Abwärtstrend, welcher die gesamte Krypto-Welt betrifft.

Blickt man auf den Preisverlauf seit Januar 2022, dann lassen sich einige Unterstützungslinien erkennen, die The Graph im Abwärtstrend dennoch unterschreiten konnte. So traf der Token besonders bei 0,32 USD auf Unterstützung, die der Kurs Anfang Mai 2022 durchbrach.

In den letzten Wochen zeichnete sich eine Konsolidierung bei 0,1 USD ab, was ein mögliches Zeichen für eine bevorstehende Trendwende sein könnte. Jedoch ist zu erwarten, dass GRT auch künftig mit dem Bitcoin Preis steigen und fallen wird. Sollte Bitcoin also wieder in einen Aufwärtstrend gelangen, könnte es den gesamten Kryptomarkt und somit auch GRT wieder zu Kursgewinnen verhelfen.

Fazit

The Graph stellt eines der vielversprechendsten Blockchain-Projekte aller Zeiten dar. Das Indexierungsprotokoll könnte besonders für die Weiterentwicklung und Erstellung neuer DApps auf Smart-Contract-Plattformen von großer Bedeutung sein und kann noch auf viele weitere Blockchain-Systeme ausgeweitet werden.

Somit besitzt das Projekt noch immer ein massives Wachstumspotenzial, das frühzeitige Anleger mit saftigen Renditen belohnen könnte. Ist man sich dem hohen Risiko des Kryptomarktes bewusst und setzt trotz bärischer Entwicklung auf eine langfristig erfolgreiche Zukunft des Protokolls, dann kann sich ein Investment in den nativen GRT Token möglicherweise überaus lohnen.

Wie und wo man GRT kaufen kann, haben wir bereits in unserer The Graph Kaufen Anleitung erläutert: Wir empfehlen die Nutzung unseres Testsieger-Brokers eToro. Hier können Sie Kryptos, Aktien, ETFs und vieles mehr zu besonders niedrigen Gebühren kaufen und verkaufen.